Buchpräsentation

Nationalsozialistische Judenverfolgung im Reichsgau Sudetenland 1938-1945

Dr. Osterloh zeichnet die Geschichte der Verfolgung und der Vernichtung der jüdischen Bevölkerung im Sudetenland nach und ergründet den spezifischen Charakter der Judenverfolgung in den 1938 von der Tschechoslowakei abgetrennten Gebieten.

Details

Einführung: Prof. Klaus-Dietmar Henke, TU Dresden, Lehrstuhl für Zeitgeschichte

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Gedenkstätte Münchner Platz, Schumann-Bau, Dresden

Referenten

  • Dr. Jörg Osterloh ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Jena
    Kontakt

    Ulrike Büchel

    Ulrike Büchel bild

    Referentin Politisches Bildungsforum Sachsen

    ulrike.buechel@kas.de +49 351 56344616 +49 351 563446-10