Vortrag

Wie wählt Amerika? Über den Präsidentschaftswahlkampf

Freundschaft und Vorurteil - Zum Verständnis der USA

Wie wählt Amerika? Wer sind die Kandidaten und für was stehen sie? Ein Vortrag klärt die wichtigsten Fragen des US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf auf.

Details

Deutschland und die USA sind seit mehreren Jahrhunderten miteinander verbunden. Es werden Traditionen, Werte und Gemeinsamkeiten geteilt. Dennoch gibt es wie in jeder Beziehung auch, Meinungsverschiedenheiten, Kontroversen und Reibungspunkte.

In der gemeinsamen Veranstaltungsreihe von Volkshochschule Chemnitz und Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. werden das Selbst- und Fremdbild der USA genauer betrachtet und hinterfragt. In den Blickpunkt geraten insbesondere das deutsch-amerikanische Verhältnis mit Bezug auf die aktuellen Prozesse und Strukturen. Das Jahr 2016 ist hierbei von interessanter Bedeutung. Zum einen sollen die Verhandlungen über das umstrittene Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft Abkommen (TTIP) bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Zum anderen stehen im November Präsidentschaftswahlen an. Die Diskussionen über das Freihandelsabkommen werden kontrovers diskutiert. Es stellt sich dabei die Frage, welchen Einfluss das Abkommen auf Deutschland haben wird. Weit aus wichtiger ist jedoch, wie wirkt sich der amerikanische Wahlkampf auf die Verhandlungen aus.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Einwanderungs- und Integrationspolitik der USA. Gibt es hierbei Parallelen und was sind die Unterschiede zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten? Es wird deshalb ein vergleichender Blick auf die Einwanderung in die USA geworfen. Das dritte Thema welches besprochen wird, ist der amerikanische Präsidentenwahlkampf. Dieser polarisiert nicht nur die USA sondern auch Deutschland. Wer sind die Kandidaten und für was stehen sie? Vor allem, welche Auswirkungen hat die Wahl auf Deutschland und Europa?

Aktuell stellt sich aber die Frage, ob Antiamerikanismus in Deutschland in den letzten Jahren gesellschaftsfähig geworden ist. Von woher kommen die Vorurteile und die Ablehnung gegenüber der amerikanischen Gesellschaft und anderen Bereichen? In Hinblick auf diese Fragen, werden die Unterschiede beider Staaten ausgearbeitet und analysiert.

Zu den Vorträgen mit anschließender Diskussion laden wir Sie recht herzlich ein.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Volkshochschule Chemnitz
Moritzstraße 20DAStietz,
09106 Chemnitz
Deutschland
Zur Webseite

Alternativer Veranstaltungsort

Neue Sächsische Galerie in der VHS

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Mario Voigt und Prof. Dr. Beate Neuss
    Kontakt

    Ulrike Büchel

    Ulrike Büchel bild

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    ulrike.buechel@kas.de +49 351 56344616 +49 351 563446-10
    Kontakt

    Kerstin Brockow

    Kerstin Brockow bild

    Sekretärin / Sachbearbeiterin

    kerstin.brockow@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
    USA Flagge, Shelly Prevost Shelly Prevost, Wikimedia Commons