Veranstaltungen

Heute

Mai

2022

Leipzig
Sind die Grenzen der Sprache die Grenzen der Welt? Zur Weltaneignung durch Lesen
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

Fachkonferenz

Brexit - Eine erste Bilanz für Deutschland und die EU

Tagung mit der Technischen Universität Chemnitz

Mehr als 2 Jahre nach dem Brexit ziehen wir gemeinsam mit zahlreichen Expertinnen und Experten eine erste Bilanz zum EU-Austritt des Vereinigten Königreichs und analysieren die Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen.

Fachkonferenz

Harmonie und Gesellschaft

Tagung in Kooperation mit der Universität Leipzig

Diskussion

Die Stimmungsdemokratie - Zur Betroffenheit und Emotionalisierung der Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Seminar

ausgebucht

Eine Welt hinter Stacheldraht

Auschwitz - Krakau

Die Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau bietet die Möglichkeit sich mit der Erinnerungskultur unseres Landes sowohl zurückblickend als auch in Bezug zum heutigen Umgang mit ihr auseinanderzusetzen.

Diskussion

Das Ende oder der Anfang der Demokratie? Multiple Proteste in der Gesellschaft gegen die Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Selbstzufrieden, verletzbar, herausgefordert?

Wie der Krieg in der Ukraine die wehrhafte Demokratie auf den Prüfstand stellt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Diskussion

Grenzen, Entgrenzt, Grenzenlos?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Vortrag

Ist Europa auf dem sozialen Auge blind?

Eine Diskussion zur sozialen Gerechtigkeit in der EU

In unserer Themenreihe "Welche Zukunft hat Europa? - Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union" widmen wir uns im Rahmen dieser Veranstaltung der sozialen Gerechtigkeit und werfen einen Blick auf die Sozialpolitik der EU.

Diskussion

Was gibt uns Halt und Orientierung?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Wie beendet man einen Krieg? - Perspektiven für die Ukraine und Europa

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 18 Ergebnissen.

Gespräch

Luise, Max und Mathilde - Die Wettiner um 1900

"Frühstück mit Geschichte" auf Schloss Weesenstein

Im Rahmen der Frühstücksgespräche spüren wir regelmäßig zeithistorischen und kulturellen Fragen in unserer Region nach. Diesmal beschäftigen wir uns mit der Geschichte des sächsischen Adels um 1900.

Diskussion

Sondervermögen und alles ist gut? - Wie die Bundeswehr neu aufgestellt werden muss

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Diskussion

WhatsApp statt Stammtisch? Wie (Kommunikations-)Medien die Welt verändern

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Angst vor Russland?

Zu den EU-Beitrittsgesuchen der Ukraine, Georgiens und Moldaus

Anlässlich der aktuellen Lage in der Ukraine möchten wir uns in einer Sonderveranstaltung unserer Themenreihe "Welche Zukunft hat Europa? - Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union" mit einem möglichen EU-Beitritt des Landes befassen.

Diskussion

Es gibt nur Bewegung! – Romantische Ideen für eine wissenschaftliche Welt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

ausgebucht

Perspektiven der Architektur

Im Gespräch mit Peter Kulka und Volkwin Marg

Diskussion

Krieg als Handlungsoption - Wladimir Putins Geschichts- und Weltbild

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Diskussion

Feind- und Geschichtsbilder - Identitätkonstruktion der EU und ihrer Völker

14. Belter-Dialoge

Diskussion

Wie grün ist Deutschland? Vom Klimawandel zum Sinneswandel

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Glücksforschung – ein Paradigmenwechsel

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Macht der Westlichkeit

PROFESSOR UDO STEINBACH ÜBER DAS VERSAGEN DES WESTENS, IM ARABISCHEN RAUM GLAUBHAFT MENSCHENRECHTE DURCHZUSETZEN.

Das Bildungswerk Dresden möchte dasPublikum herausfordern, den Blick aufweltweite Zusammenhänge zu richten undüber die Chancen und Risiken globalerEntwicklungspolitik nachzudenken.

Elitär?

Der Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke zu Eucharistie und Abendmahl

Zum Abschluss der Leipziger Themenreihe „Wir sind Papst?“ wurde intensiv über das Wesen der kirchlichen Eucharistie und ihrer Bedeutung für die heutigen Gläubigen diskutiert. Der Weihbischof des Erzbistums Hamburg Hans-Jochen Jaschke bezeichnete in diesem Rahmen die Eucharistie als Kernelement der christlichen Kirche. Dabei sprach er auch über die Anpassung der heiligen Kommunion an die Lebensumstände unserer Zeit sowie über ihr Verhältnis zur Ökumene.

Berichte aus dem Worldcafé

JugendPolitikTage 2011

Beiträge und Berichte zu den zweiten Sächsischen JugendPolitikTagen 2011

Footprint

Zeitung für die JugendPolitikTage 2011

Die Konferenzzeitung „Footprint“ mit Artikeln zu den einzelnen Veranstaltungspunkten, Fotos, Interviews und vielem mehr.

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

JugendPolitikTage 2011

Was ist Nachhaltigkeit überhaupt? Der Begriff gewinnt heutzutage zunehmend an Bedeutung und taucht an den unterschiedlichsten Stellen auf.

Wie nachhaltig lebst du?

Nachgefragt & Nachgehakt

Kurzinterviews zum Thema "Wie nachhaltig lebst du?" mit Teilnehmern und Veranstaltern

Unfehlbar?

Bischof Joachim Reinelt bei der Themenreihe „Wir sind Papst?“ zu Amtsverständnis und ökumenischer Dialog

In der zweiten Veranstaltung der Leipziger Reihe „Wir sind Papst!“ zeigte sich der Bischof des Bistums Dresden-Meißen Joachim Reinelt optimistisch bezüglich der Weiterentwicklung des ökumenischen Dialoges zwischen der katholischen und der evangelischen Kirche. Dabei sprach Bischof Reinelt auch über Unfehlbarkeit und das Amtsverständnis des Papstes.

Sprachlos?

Sprachlos? Die Regensburger Rede zum Kirchenverständnis und dem interreligiösen Dialog - Eröffnungsveranstaltung der Vortragsreihe "Wir sind Papst" am 27. September 20011 in Leipzig aus Anlass des Papstbesuches in Deutschland

KAS-Stand auf dem Kirchentag erfreute sich regen Zuspruchs

800 Vereine, Verbände und ehrenamtliche Gruppen haben auf dem den Kirchentag begleitenden „Markt der Möglichkeiten“ in Dresden ihre Arbeit und Projekte vorgestellt.

Überzeugendes Zeugnis – Speedtalking

Christen aus Politik, Medien und Kirche diskutierten christliche Werte im Berufsalltag

Beratungsgespräch in einer Arbeitsagentur: Der Arbeitslose ist seelisch am Ende, die Beamtin nimmt sich mehr Zeit für ihn als normal. Ihrem Chef dauert das zu lang – die Beamtin muss die Betriebsleitung zu Hilfe holen, um ihren Job zu behalten.