Veranstaltungen

Diskussion

Die Stimmungsdemokratie - Zur Betroffenheit und Emotionalisierung der Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Seminar

ausgebucht

Eine Welt hinter Stacheldraht

Auschwitz - Krakau

Die Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau bietet die Möglichkeit sich mit der Erinnerungskultur unseres Landes sowohl zurückblickend als auch in Bezug zum heutigen Umgang mit ihr auseinanderzusetzen.

Diskussion

Das Ende oder der Anfang der Demokratie? Multiple Proteste in der Gesellschaft gegen die Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Selbstzufrieden, verletzbar, herausgefordert?

Wie der Krieg in der Ukraine die wehrhafte Demokratie auf den Prüfstand stellt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Diskussion

Grenzen, Entgrenzt, Grenzenlos?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Vortrag

Ist Europa auf dem sozialen Auge blind?

Eine Diskussion zur sozialen Gerechtigkeit in der EU

In unserer Themenreihe "Welche Zukunft hat Europa? - Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union" widmen wir uns im Rahmen dieser Veranstaltung der sozialen Gerechtigkeit und werfen einen Blick auf die Sozialpolitik der EU.

Diskussion

Was gibt uns Halt und Orientierung?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Wie beendet man einen Krieg? - Perspektiven für die Ukraine und Europa

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Diskussion

Russische Gewalt!

Warum wir nicht vergessen dürfen, und warum wir erinnern müssen!

Gemeinsam gedenken wir dem niedergeschlagenen Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR und diskutieren historische Kontinuität der Gewalt. Was bedeutet Freiheit für uns heute?

Diskussion

Erinnern für die Zukunft oder: Die Vergangenheit, die nicht vergangen ist

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 19 Ergebnissen.

Fachkonferenz

Harmonie und Gesellschaft

Tagung in Kooperation mit der Universität Leipzig

Fachkonferenz

Brexit - Eine erste Bilanz für Deutschland und die EU

Tagung mit der Technischen Universität Chemnitz

Mehr als 2 Jahre nach dem Brexit ziehen wir gemeinsam mit zahlreichen Expertinnen und Experten eine erste Bilanz zum EU-Austritt des Vereinigten Königreichs und analysieren die Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen.

Diskussion

Sind die Grenzen der Sprache die Grenzen der Welt? Zur Weltaneignung durch Lesen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Gespräch

Luise, Max und Mathilde - Die Wettiner um 1900

"Frühstück mit Geschichte" auf Schloss Weesenstein

Im Rahmen der Frühstücksgespräche spüren wir regelmäßig zeithistorischen und kulturellen Fragen in unserer Region nach. Diesmal beschäftigen wir uns mit der Geschichte des sächsischen Adels um 1900.

Diskussion

Sondervermögen und alles ist gut? - Wie die Bundeswehr neu aufgestellt werden muss

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Diskussion

WhatsApp statt Stammtisch? Wie (Kommunikations-)Medien die Welt verändern

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

Angst vor Russland?

Zu den EU-Beitrittsgesuchen der Ukraine, Georgiens und Moldaus

Anlässlich der aktuellen Lage in der Ukraine möchten wir uns in einer Sonderveranstaltung unserer Themenreihe "Welche Zukunft hat Europa? - Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union" mit einem möglichen EU-Beitritt des Landes befassen.

Diskussion

Es gibt nur Bewegung! – Romantische Ideen für eine wissenschaftliche Welt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Diskussion

ausgebucht

Perspektiven der Architektur

Im Gespräch mit Peter Kulka und Volkwin Marg

Diskussion

Krieg als Handlungsoption - Wladimir Putins Geschichts- und Weltbild

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zeitenwende" - Putins Krieg: Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Europa

Meine Wünsche an Europa, Meine Wünsche an die Demokratie

Caroline Schweikers Eröffnugsgedicht auf dem 9. Demokratiekongress am 22. November in Dresden

Mit diesem Gedicht eröffnete Caroline Schweiker den Demokratiekongress in Dresden

„Eine Gesellschaft, die sich selbst erträumt, die das Handeln nicht versäumt“

Diskussion beim 9. Demokratiekongress über Engagement im Ehrenamt und Beteiligung in der Demokratie

Demokratie braucht gesellschaftlichen Zusammenhalt, Brücken zum Nächsten, Verantwortung für das Gemeinwohl: kurz Engagement. Das leisten Millionen Freiwillige in Deutschland, ehrenamtlich im Sportverein, in der Kirche oder in der Freiwilligen Feuerwehr. Doch auch die Politik braucht Engagement, denn wie wir das Land gestalten, liegt in unseren Händen. Zu Beginn des 9. Demokratiekongresses der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten in Dresden Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert mit der Zwickauer Lehrerin Dorit Seichter und der Studentin Thea Stapelfeld.

Die Macht der Täter brechen!

Wie lässt sich auf die gesellschaftliche Dimension von sexueller Gewalt adäquat reagieren?

Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde im Rahmen der Reihe "Vernetzte Wirklichkeit in Zeiten der Spezialisierung"

Florian Hofmann

„Lasst euch von niemandem sagen, wen ihr zu lieben oder zu hassen habt!“

Veranstaltungsbericht zum Besuch von Charlotte Knobloch in Sachsen (Timo Lanzner)

Demokratie – ein Konzept mit Zukunft?

StreitBar zum Tag der Demokratie am 15.09.2018

von Josefine Theilig

Was geht mich Europa an?

Veranstaltungsbericht zum Europa-Jugendpolitik mit dem Vitzthum Gymnasium Dresden

Am 13. September 2018 versammelten sich in der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden rund 80 Schüler, um sich selbst ein Bild davon zu machen, ob Europa in ihrem eigenen Alltag wirklich so weit weg ist.

Jahresabschlussbericht - Juliane Obst

Ein Jahr als FSJlerin in der Politik

FSJ Politik 2017/18

Nordsee - Land unter?

Jugendradtour entlang der Nordseeküste

„Wir werden seiner nicht vergessen…“

Gedenkveranstaltung zum 65. Jahrestag des Volksaufstands in der DDR

Am Vormittag des 17. Juni 2018 lud das Politische Bildungsforum Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Landeshauptstadt Dresden zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung in das Rathaus Dresden ein. Unter dem Titel „Getrennte Vergangenheit – Gemeinsame Zukunft?“ wurde der Ereignisse von 1953 und 1968 erinnert.

Lebenswertes Sachsen - "Wir müssen alle mittun"

Veranstaltungsbericht

Bereits zum vierten Mal lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Sachsen mit Staatsminister Thomas Schmidt zu den Reden auf Schloss Rochlitz ein. In mittlerweile bewährter Tradition ermöglicht dieses Format den Austausch des Publikums mit herausragenden Referenten und dem sächsischen Minister. In diesem Jahr erwies der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer die Ehre als Referent an der Veranstaltung teilzunehmen.