Online-Seminar

Eine Reise durch die digitale Welt – Silversurfer-Digitalakademie Teil 2/2

Workshop auf Zoom

Details

Digitalakademie KAS
Digitalakademie

Soziale Netzwerke haben sich längst zu einem wichtigen Bestandteil der Lebenswelt unserer heutigen Generation entwickelt. Mit den sozialen Medien hat sich ein Begriff etabliert, der eine große Vielzahl an Medien, Anwendungen und Technologien im Internet beschreibt. Es zielt auf die Vernetzung von Benutzern und Benutzerinnen und deren Kommunikation. Wir können uns über soziale Medien nicht nur in Echtzeit informieren, sondern sie ermöglichen es auch, anderen Mitmenschen Informationen über unser eigenes Leben zu geben – unabhängig davon, ob sie es interessiert. Auch die klassische journalistische Nachrichtenberichterstattung über traditionelle Zeitungsformate und die abendliche Tagesschau im Fernsehen scheint den sich immer schneller verbreitenden Informationen und Nachrichten im Internet ihren Tribut zu zollen und vor großen Herausforderungen zu stehen. 

Das Angebot an Social-Media-Plattformen ist groß, die Nutzungsmöglichkeiten größer und die Adressatenreichweite gigantisch. Man kann also konstatieren, dass die Einführung der sozialen Medien die Art und Weise der Kommunikation – in allen gesellschaftlichen, privaten, politischen und wirtschaftlichen Bereichen – erheblich verändert. Soziale Medien erweisen sich im „Mitmach-Web 2.0“ oft als Datenschleudern, im Unternehmen ggf. als produktive Kommunikationsmotoren, wobei sie immer zu einer Informationsüberflutung sowie anderen gefährlichen Konsequenzen bei nicht fachgerechter Anwendung beitragen könnten.

Welche Alleinstellungsmerkmale der sozialen Medien gibt es und was macht deren Anziehungskraft für ihre Zielgruppen aus? Wo liegen Chancen und wo Risiken bei der Nutzung für (junge) Menschen? Was unterscheidet Facebook von Instagram? Was Snapchat von TikTok? 

Gemeinsam mit Laura Schlichting werfen wir in der zweiteiligen Reihe einen Blick auf unterschiedliche soziale Nachrichtendienste und erklären ihre Funktionsweisen, Vorzüge und Unterschiede. Im ersten Teil soll es um die Geschichte, theoretischen Grundlagen und allgemeinen Funktionsweisen sozialer Medien gehen. Im zweiten Teil werden dann bekannte Plattformen wie Facebook, Instagram, Whatsapp und andere vorgestellt.

Die zweiteilige Reihe richtet sich insbesondere an Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 60 Jahren, welche die Welt der sozialen Medien kennenlernen möchten. Aber auch alle anderen sind herzlich willkommen.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der DigitalAkademie der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Der Workshop findet über Zoom statt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten am Tag vor der Veranstaltung per Mail. Sie werden zudem auf unserer Website veröffentlicht.

 

Zoom-Meeting beitreten
https://kas-de.zoom.us/j/97901647648?pwd=RUc2S3hyaUhuQmUycjBCRExMU2lTdz09

Meeting-ID: 979 0164 7648
Kenncode: 388716
Der Zoom-Link ist gültig für beide Veranstaltungen!

 

Programm

17.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung

Tillmann Bauer

Referent Politischen Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung

17.05 Uhr: Vortrag und Diskussion

Laura Schlichting

promovierte Kulturwissenschaftlerin und freie Bildungsreferentin

 

Moderation

Christina Müller und Jannis Speckmann

Politischen Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Laura Schlichting
    Kontakt

    Maja Eib

    Maja Eib bild

    Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Maja.Eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11
    Kontakt

    Heike Abendroth

    Heike Abendroth bild

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Heike.Abendroth@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11