Veranstaltungen

Seminar

Natürliche Ressourcen und Bodenschätze im intergenerationellen Dialog

Zum Beispiel Holz und Zirkon

Dieses Seminar analysiert die Herausforderungen und Auswirkungen des Managements von Holz- und Zirkonreserven in der Casamance, dies auch aus der Perspektive der Frauen, der Jugend und der Behörden und des Staates.

Seminar

Rolle der Zivilgesellschaft im Sicherheitsmangement der Migrationen

Sicherheit in Grenzbereichen mit einem Fokus auf das Sicherheitsmanagement der Migrationen in der Region Tambacounda

MALAO und KAS organisieren in Tambacounda ein Reflexionsseminar über die Rolle der Zivilgesellschaft im Sicherheitsmangement der Migrationen in Grenzgebieten.

Forum

Großes Jugendforum in Kaolack

Jugend, Migration und Arbeit

Das große Jugendforum in Kaolack stellt den Kampf gegen die Emigration in den Fokus und zeigt den jungen Erwachsenen auf, welche Ausbildungs- und Einstellungsmöglichkeiten es gibt, besonders auch für Startups.

Seminar

Frauen in Politik und Wirtschaft

Diskussionsforum an der Universität Dakar

Was hat sich seit der Bejing-Konferenz geändert? Frauen, Ethik und Politik, das Gleichstellungsgesetz in Senegal sind die Themen, die von Frauen aus Politik und Wirtschaft analysiert werden. Eine Bilanz des Kampfes der Frauen Senegals um Gleichberechtigung steht am Abschluss des Seminars.

Seminar

Interreligiöser Dialog in Grenzgebieten

Pandemien und Prävention: was sagen die Religionen?

KAS und CADEV organisieren in Kedougou ein Seminar über die Position der verschiedenen Religionen und Konfessionen im Hinblick auf die Pandemie und die Präventionsmaßnahmen

Seminar

Sicherheitsmanagement in Grenzzonen

Die Kontrolle von illegalem Kleinwaffenhandeln in Grenzzonen

KAS und MALAO organisieren in Kedougou ein Seminar zum Sicherheitsmanagement in Grenzgebieten, besonders hins. der Kontrolle des illegalen Waffenhandels

Seminar

Akademie Adenauer: Wirtschaftsentwicklung Senegals

Contrainte et

In der dritten Akademie 2020 diskutieren die Teilnehmer mit Experten aus verschiedenen Bereichen über die Entwicklungspotentiale in Senegal

Seminar

Resilienz in Grenzgebieten

Resilienz in einer instabilen regionalen Umgebung aufbauen und verstärken

In Zusammenarbeit mit dem Timbuktu Institut organisiert die KAS in Kedougou ein Seminar für Leader von Frauen und Jugendorganisationen, um die Resilienz in Grenzgebieten zu stärken.

Seminar

ausgebucht

Grenzüberschreitende Bedrohungen und Extremismusprävention

Serie von 3 Webinaren

Die KAS und das Timbuktu Institut organisieren eine Reihe von drei Webinaren, um die Resilienz junger Akteure und Multiplikatoren an der Basis hinsichtlich der Herausforderungen des wachsenden Extremismus zu stärken.

Seminar

Afrika angesichts der Herausforderungen des Klimawandels

Stipendiatentagung zum Thema Klimawandel in Afrika

Das diesjährige Stipendiatenseminar analysiert die Rolle Afrikas im Klimawandel: die Rolle der regionalen Organisationen angesichts der Herausforderungen des Klimawandels, die klimabedingten Migrationen und sicherheitspolitischen Herausforderungen, die nachhaltige Entwicklung auf Ebene der Territorien. Die Stipendiaten erarbeiten die Themenkomplexe in Gruppen und stellen die Ergebnisse auf der Tagung vor, wo sie diskutiert werden. Die Ergebnisse werden in unserer Website veröffentlicht.

Formation des formateurs en décentralisation

Taataan et la FKA à Kébémer et à Dakar. Um rapport de Markus Müller.

Des ateliers de formation pour les forma-teurs ont eu lieu pendant deux jours, du 18 au 19 juin dans la commune de Kébé-mer et et du 24 au 25 juin à Dakar , coor-ganisés en partenariat entre la Fondation Konrad Adenauer et l`Association séné-galaise d`appui à la décentralisation et aux initiatives citoyennes, aussi dénom-mée l`Agence Taataan (ASADIC).

L'Afrique face au défi de la sécurité

Actes du séminaire des boursiers de la FKA à St Louis en 2014

La thématique « L’Afrique face au défi de la sécurité » a suscité un véritable engouement des boursiers et anciens boursiers qui ont préparé leurs contributions pendant de longs mois. Les résultats sont appréciables et fournissent des informations, des explications et des pistes de réflexion importantes pour participer à la résolution de l’équation qui se pose avec toujours plus d’acuité : le défi de la sécurité face à la montée des extrémismes qui est en même temps le défi du développement, car sans une paix durable, l’émergence économique et sociale est difficile voire impossible.

Staatsbürgerliche Rechte und Pflichten, Engagement der Jugend

Seminar ANEEB KAS in Salemata

In der Kommune Salémata sind Probleme fehlender oder mangelhafter standesamtlicher Meldung von Neugeborenen nicht selten. Viele Kinder besitzen keine Geburtsurkunde, was spätestens beim Ablegen der mittleren Reife oder des Abiturs zu Problemen führt. Darüber hinaus finden sich in den bestehenden Urkunden, vor allem in den Namen der Bassari, oft Orthographiefehler. Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen, hat die Association nationale des Elèves et Etudiants Bassari (ANEEB) zusammen mit der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) vom 22. bis 25. Mai ein Seminar in Salémata organisiert.

Afrikanische Integration in Theorie und Praxis

Integrationstag der Stipendiaten der KAS Dakar

Das Netzwerk der Stipendiaten und ehemaligen Stipendiaten der Konrad Adenauer Stiftung (REBAFKA) hat einen Integrationstag zum Thema „Afrikanische Integration: Die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis“ veranstaltet.Im Mai 2014 hat ein ehemaliger Stipendiat der KAS nach der Überquerung der senegalesisch-guineische Grenze einen gewalttätigen Angriff erlebt. Obwohl der Überfall nur wenige Kilometer von der Grenze stattfand, sind sowohl die senegalesischen als auch die guineische Armee nach Stunden eingetroffen. Die afrikanische Integration ist noch keine Realität, eher ein hehrer Wunsch.

Bonne gouvernance associative et démocratie

L'Association des Elèves et Etudiants Bassari a organisé, avec la FKA Dakar, une formation sur la bonne gouvernance associative, la démocratie, le leadership et la prévention de conflits. Les actes du séminaire présentent les communications et le rapport.

Leadership féminin: Bonne gouvernance et élections locales

GRAIF et FKA forment les femmes pour mieux participer aux processus de décision

Rapport de Gabriel Boubane sur la série de formations du Groupe de recherche et d'appui aux initiatives féminies et de la Fondation Konrad Adenauer organisée en février 2014 pour mieux préparer les femmes leader des régions de Thies et de Fatick aux élections locales, particulièrement pour briguer des postes de responsabilité à tous les instances de décision.

Leadership féminin et droits des femmes

Séminaire de CUDAFCS Kédougou et FKA sur l'accès des femmes aux instances de décision

La revue de presse du séminaire organisé par la FKA et la CUDAFCS à Kédougou, le 14 mars 2014, sur la participation des femmes aux instances de décision.

La responsabilité du journaliste dans la couverture des élections locales pour la bonne gouvernance

Acte III de la décentralisation et bonne gouvernance

Organisé par la Fondation Konrad Adenauer, l'Association des Journalistes en régions frontalières et l'USAID-PGP, la formation destinée aux journalistes des régions frontalières du sud-est du Sénégal a mis le focus sur le rôle et la responsabilité des médias dans la couverture de la campagne électorale et des élections locales, mais aussi la bonne gouvernance et l'acte 3 de la décentralisation,présenté par Abib Léon Ndiaye, préfet de Kédougou. . Le but a été une sensibilisation des journalistes sur leur responsablitié dans le déroulement paisible des élections et dans la bonne gouvernance.

Plaies invisibles. Bomberg: Récits et chants d'un résistant

Revue de presse de la visite de K.H. Bomberg et de Erika Kunz à Dakar

Le Dr. Karl-Heinz Bomberg et Mme Erika Kunz ont tenu en haleine le public de la FKA Dakar, le 3 février, avec des récits et des chants sur les "Plaies invisibles", les effets tardifs de la dictature stasi en RDA. Voici la revue de presse.

Gute Regierungsführung und Vorbereitung der Lokalwahlen in konfliktanfälligen Randgebieten

Seminar für gesellschaftliche Multiplikatoren in Salemata

KAS und ADPBS (Association pour le développement du pays Bassari au Sénégal) organisierten vom 23.-26. Januar 2014 in Salemata /Region Kedougou, eine Fortbildung für Verantwortliche von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Frauenvereinigungen zum Thema der guten Regierungsführung und der Vorbereitung der Lokalwahlen in konfliktanfälligen Randgebieten der Republik Senegal. Auch der Präfekt, der Bürgermeister und der Abgeordnete des Departements Salemata nahmen an dem Seminar teil und beglückwünschten die KAS zur Initiative, die zu transparenten und friedlichen W ahlen beiträgt.