Veranstaltungen

Seminar

Natürliche Ressourcen und Bodenschätze im intergenerationellen Dialog

Zum Beispiel Holz und Zirkon

Dieses Seminar analysiert die Herausforderungen und Auswirkungen des Managements von Holz- und Zirkonreserven in der Casamance, dies auch aus der Perspektive der Frauen, der Jugend und der Behörden und des Staates.

Seminar

Rolle der Zivilgesellschaft im Sicherheitsmangement der Migrationen

Sicherheit in Grenzbereichen mit einem Fokus auf das Sicherheitsmanagement der Migrationen in der Region Tambacounda

MALAO und KAS organisieren in Tambacounda ein Reflexionsseminar über die Rolle der Zivilgesellschaft im Sicherheitsmangement der Migrationen in Grenzgebieten.

Forum

Großes Jugendforum in Kaolack

Jugend, Migration und Arbeit

Das große Jugendforum in Kaolack stellt den Kampf gegen die Emigration in den Fokus und zeigt den jungen Erwachsenen auf, welche Ausbildungs- und Einstellungsmöglichkeiten es gibt, besonders auch für Startups.

Seminar

Frauen in Politik und Wirtschaft

Diskussionsforum an der Universität Dakar

Was hat sich seit der Bejing-Konferenz geändert? Frauen, Ethik und Politik, das Gleichstellungsgesetz in Senegal sind die Themen, die von Frauen aus Politik und Wirtschaft analysiert werden. Eine Bilanz des Kampfes der Frauen Senegals um Gleichberechtigung steht am Abschluss des Seminars.

Seminar

Interreligiöser Dialog in Grenzgebieten

Pandemien und Prävention: was sagen die Religionen?

KAS und CADEV organisieren in Kedougou ein Seminar über die Position der verschiedenen Religionen und Konfessionen im Hinblick auf die Pandemie und die Präventionsmaßnahmen

Seminar

Sicherheitsmanagement in Grenzzonen

Die Kontrolle von illegalem Kleinwaffenhandeln in Grenzzonen

KAS und MALAO organisieren in Kedougou ein Seminar zum Sicherheitsmanagement in Grenzgebieten, besonders hins. der Kontrolle des illegalen Waffenhandels

Seminar

Akademie Adenauer: Wirtschaftsentwicklung Senegals

Contrainte et

In der dritten Akademie 2020 diskutieren die Teilnehmer mit Experten aus verschiedenen Bereichen über die Entwicklungspotentiale in Senegal

Seminar

Resilienz in Grenzgebieten

Resilienz in einer instabilen regionalen Umgebung aufbauen und verstärken

In Zusammenarbeit mit dem Timbuktu Institut organisiert die KAS in Kedougou ein Seminar für Leader von Frauen und Jugendorganisationen, um die Resilienz in Grenzgebieten zu stärken.

Seminar

ausgebucht

Grenzüberschreitende Bedrohungen und Extremismusprävention

Serie von 3 Webinaren

Die KAS und das Timbuktu Institut organisieren eine Reihe von drei Webinaren, um die Resilienz junger Akteure und Multiplikatoren an der Basis hinsichtlich der Herausforderungen des wachsenden Extremismus zu stärken.

Seminar

Afrika angesichts der Herausforderungen des Klimawandels

Stipendiatentagung zum Thema Klimawandel in Afrika

Das diesjährige Stipendiatenseminar analysiert die Rolle Afrikas im Klimawandel: die Rolle der regionalen Organisationen angesichts der Herausforderungen des Klimawandels, die klimabedingten Migrationen und sicherheitspolitischen Herausforderungen, die nachhaltige Entwicklung auf Ebene der Territorien. Die Stipendiaten erarbeiten die Themenkomplexe in Gruppen und stellen die Ergebnisse auf der Tagung vor, wo sie diskutiert werden. Die Ergebnisse werden in unserer Website veröffentlicht.

Kinderrechte - Überleben und Entwicklung

Vorstellung des neuen Comics Afrique Citoyenne

Die Konrad Adenauer Stiftung Dakar hat mit ihren Partnern ASECOD und der Schweizer Botschaft ein neues Comic in der Reihe Afrique Citoyenne publiziert und dem Publikum vorgestellt. Das pädagogische Comic Afrique Citoyenne trägt die gewissermaßen spiele-risch auch ernste Themen an das junge Publikum heran, wie hier das Problem von Kinde-rarbeit und Infantizid. Die Comics werden an allen mittleren und weiterführenden Schu-len Senegals verteilt und tragen maßgeblich zur Sensibilisierung der Schüler und zur staatsbürgerlichen Bildung bei.

Engagement pour la paix en Casamance

Forum de clôture 2012 du programme ZIVIK de la FKA

La Fondation Konrad Adenauer et ses partenaires ont procédé au forum de clôture des activités de 2012 du programme Zivik, pour le renforcement des acquis de la prévention de crises en Casamance. La FKA, tous les partenaires du programme, les acteurs de paix en Casamance et les représentants de l'administration ont participé à ces importantes assises.

Culture de la paix: Afrique Citoyenne au delà des frontières

Don de publications au diocèse de Bissau

Le mercredi 11 décembre 2012, la Fondation Konrad Adenauer a procédé à un don de publications Afrique Citoyenne intitulées en portugais: A minha força está na paz (Ma force est dans la paix). Ces outils ont été remis aux diocèses de Bissau et de Bafata à Kimenel, localité située à 30 Kilomètres de Bissau. Afrique Citoyenne est une bande dessinée éducative publiée par la FKA et ASECOD. Le numéro "Ma force est dans la paix" a été élaboré en coopération avec le MALAO et la version portugaise a pu être réalisée grâce au soutien de l'Ambassade d'Autriche au Sénégal.

Religions et paix

Actes du Colloque sur le Dialogue interreligieux 2012

Le colloque "Religions et paix. Plaidoyer pour le dialogue interreligieux", organisé les 14 et 15 novembre par la Fondation Konrad Adenauer, l'Université de Dakar, l'Ambassade d'Israel et l'Association sénégalaise de coopération décentralisée a réuni 200 experts, religieux, fidèles de quatre religions (Judaisme, Christianisme, Islam, Religions africaines) autour de la question: Comment les religions et les religieux peuvent-ils contribuer à instaurer la paix et à promouvoir le développement? Les actes du colloque rassemblent les interventions, contributions et conclusions.

Unternehmerforum in Dakar: Ein Plädoyer für Wirtschaftspatriotismus

Unternehmerdachverband und Regierung für Wirtschaftsaufschwung

Der KAS-Partner Conseil National du Patronat, größter Unternehmerdachverband Senegals, rief beim großen afrikanischen Unternehmertreffens Mitte Dezember in Dakar den Staat und die Bevölkerung dazu auf, einen gesunden Wirt-schaftspatriotismus zu entwickeln. Zwei Tage lang arbeiteten auf Einladung von KAS und CNP die Vorsitzenden der senegalesischen und vieler afrikanischer Unternehmerverbände mit den Ministern für Wirtschaft, Finanzen, Handel und anderen Ressorts zusammen an Strategien, um die afrikanischen Unternehmen leistungsfähiger und die PublicPrivatePartnership attraktiver zu gestalten.

Religionen für Frieden und Entwicklung in Afrika

Plädoyer für den interreligiösen Dialog

Der interreligiöse Dialog wird in Senegal aktiv gelebt, das Land gilt als Vorbild des harmonischen Zusammenlebens mehrerer Religionen. Aber ist Senegal eine Insel der Glücklichen im Meer von islamischem Fundamentalismus, der teilweise die Mali-Krise ausgelöst hat und auch in anderen Nachbarländern für Unruhe sorgt? Die KAS Dakar lud mit der Universität Dakar, der Israelischen Botschaft und der Organisation Asecod zum Nachdenken über die Rolle der Religion als Friedensakteur ein. Die Veranstaltung brachte an die 200 Theologen, Experten und Gläubige von vier Religionen zusammen.

Identité culturelle et développement

ANEEB 2012 Séminaires à Salémata et à Dakar

L'Association des élèves et étudiants Bassari et la FKA ont organisé en 2012 plusieurs séminaires sur l'importance de l'identité culturelle pour le développement: en mai à Salémata, dans le contexte des journées culturelles, et en juillet à Dakar, dans le cadre des 48 heures de l'ANEEB. Dans ce volume, vous trouvez les textes des deux manifestations, rédigés par les jeunes membres de l'ANEEB qui se sont penchés avec intensité sur la question et qui ont ébauché des propositions et des recommandations. Vous trouvez aussi les rapports de séminaire et une revue de presse. Bonne lecture!

Médias et changements climatiques

Textes et articles du séminaire 2012 des Journalistes en régions frontalières à Kédougou

FKA et l'AJRF, l'Association des Journalistes en Régions Frontalières, ont organisé en mai 2012 un séminaire sur le rôle des journalistes dans la protection de l'environnement. Les textes ici rassemblés émanent des organisateurs, des participants et culminent dans une série d'engagements que les journalistes en régions frontalières ont pris afin de traiter mieux et plus souvent des sujets ayant trait à l'environnement. En effet, les médias sont un puissant relai pour transmettre des messages qui peuvent susciter un élan de citoyenneté et de responsabilité pour protéger l'environnement.

Démocratie, justice, liberté, paix. La FKA et ses partenaires au Sénégal

Activités, défis et acquis de la coopération

La FKA Dakar et ses partenaires venus de toutes les régions du Sénégal ont célébré, le 27 juin 2012, le jubilé des 50 ans de la coopération internationale de la FKA. La fondation est présente au Sénégal depuis bientôt 40 ans, elle a donc fait tout un cheminement dans cette première démocratie en Afrique, dans l'accompagnement de l'ancrage de la démocratie, de décentralisation, la promotion de l'économie, des médias et de la société civile. Le volume de séminaire présente les activités de tous les partenaires, les défis et surtout les résultats et acquis de la coopération.

Gute Regierungsführung an die Basis bringen, oder: Die Verwaltung kommt zum Bürger

Fortbildung für "Chefs de Quartier" in Mbour

Die KAS Senegal und ihre Partnerorganisation TAATAAN organisierten Mitte November eine Fortbildung für die Verantwortlichen der dezentralisierten Stadtverwaltung im Kreis Mbour, 60 km südlich von Dakar. Diese Verwaltungskräfte an der Basis spielen eine ausschlaggebende Rolle bei der Umsetzung standesamtlicher und anderer Aufgaben und tragen maßgeblich zu einem besseren staatsbürgerlichen Verständnis und Engagement der Bürger bei.