Veranstaltungen

Seminar

Natürliche Ressourcen und Bodenschätze im intergenerationellen Dialog

Zum Beispiel Holz und Zirkon

Dieses Seminar analysiert die Herausforderungen und Auswirkungen des Managements von Holz- und Zirkonreserven in der Casamance, dies auch aus der Perspektive der Frauen, der Jugend und der Behörden und des Staates.

Seminar

Rolle der Zivilgesellschaft im Sicherheitsmangement der Migrationen

Sicherheit in Grenzbereichen mit einem Fokus auf das Sicherheitsmanagement der Migrationen in der Region Tambacounda

MALAO und KAS organisieren in Tambacounda ein Reflexionsseminar über die Rolle der Zivilgesellschaft im Sicherheitsmangement der Migrationen in Grenzgebieten.

Forum

Großes Jugendforum in Kaolack

Jugend, Migration und Arbeit

Das große Jugendforum in Kaolack stellt den Kampf gegen die Emigration in den Fokus und zeigt den jungen Erwachsenen auf, welche Ausbildungs- und Einstellungsmöglichkeiten es gibt, besonders auch für Startups.

Seminar

Frauen in Politik und Wirtschaft

Diskussionsforum an der Universität Dakar

Was hat sich seit der Bejing-Konferenz geändert? Frauen, Ethik und Politik, das Gleichstellungsgesetz in Senegal sind die Themen, die von Frauen aus Politik und Wirtschaft analysiert werden. Eine Bilanz des Kampfes der Frauen Senegals um Gleichberechtigung steht am Abschluss des Seminars.

Seminar

Interreligiöser Dialog in Grenzgebieten

Pandemien und Prävention: was sagen die Religionen?

KAS und CADEV organisieren in Kedougou ein Seminar über die Position der verschiedenen Religionen und Konfessionen im Hinblick auf die Pandemie und die Präventionsmaßnahmen

Seminar

Sicherheitsmanagement in Grenzzonen

Die Kontrolle von illegalem Kleinwaffenhandeln in Grenzzonen

KAS und MALAO organisieren in Kedougou ein Seminar zum Sicherheitsmanagement in Grenzgebieten, besonders hins. der Kontrolle des illegalen Waffenhandels

Seminar

Akademie Adenauer: Wirtschaftsentwicklung Senegals

Contrainte et

In der dritten Akademie 2020 diskutieren die Teilnehmer mit Experten aus verschiedenen Bereichen über die Entwicklungspotentiale in Senegal

Seminar

Resilienz in Grenzgebieten

Resilienz in einer instabilen regionalen Umgebung aufbauen und verstärken

In Zusammenarbeit mit dem Timbuktu Institut organisiert die KAS in Kedougou ein Seminar für Leader von Frauen und Jugendorganisationen, um die Resilienz in Grenzgebieten zu stärken.

Seminar

ausgebucht

Grenzüberschreitende Bedrohungen und Extremismusprävention

Serie von 3 Webinaren

Die KAS und das Timbuktu Institut organisieren eine Reihe von drei Webinaren, um die Resilienz junger Akteure und Multiplikatoren an der Basis hinsichtlich der Herausforderungen des wachsenden Extremismus zu stärken.

Seminar

Afrika angesichts der Herausforderungen des Klimawandels

Stipendiatentagung zum Thema Klimawandel in Afrika

Das diesjährige Stipendiatenseminar analysiert die Rolle Afrikas im Klimawandel: die Rolle der regionalen Organisationen angesichts der Herausforderungen des Klimawandels, die klimabedingten Migrationen und sicherheitspolitischen Herausforderungen, die nachhaltige Entwicklung auf Ebene der Territorien. Die Stipendiaten erarbeiten die Themenkomplexe in Gruppen und stellen die Ergebnisse auf der Tagung vor, wo sie diskutiert werden. Die Ergebnisse werden in unserer Website veröffentlicht.

L'état de la démocratie au Sénégal

Analyse après 50 ans d'indépendance

Le professeur Babacar Diop Buuba analyse l'état de la démocratie sénégalaise à l'orée des élections de 2012 et en faisant passer en revue l'évolution de la démocratie les 50 ans écoulées.

Mutations politiques au Sénégal

Bilan de cinquante ans d’indépendance

Moustapha Tamba fait le bilan de 50 ans d'indépendance du Sénégal: les mutations politiques et les perspectives

Amadou Booker W. et Uta Sadji: pionniers de la germanistique africaine

Contribution au Colloque sur le rôle des professeurs Sadji dans la démocratie sénégalaise

Contribution de Momath Thiam au colloque sur le rôle des professeurs Sadji dans l'évolution de la démocratie sénégalaise. L'auteur retrace leur itinéraire de germanistes et d'homme politique dans le Sénégal post colonial en commentant l'oeuvre de Booker Sadji sur la Génération charnière africaine.

Politische Parteien, Demokratie und gute Regierungsführung

Bericht über das Stipendiatentreffen in St Louis, Senegal

Vom 27. bis 30 März 2011 folgten25 der derzeitigen und ehemaligenStipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung Dakar der Einladungzum diesjährigen Stipendiatenseminarin Saint Louis mitdem Thema "Politische Parteienund Ideologien, Wahlen und Gute Regierungsführung"

Partis politiques, démocratie et bonne gouvernance

Rencontre des boursiers de la FKA à St Louis

Du 27 au 30 Mars 2011 s’est tenu à Saint-Louis le séminaire annuel des boursiers de la Fondation Konrad Adenauer. Cet atelier de trois jours à été une occasion de passer en revue l’histoire des partis politiques des pays qui étaient représentés à cette rencontre. Aussi, a-t-il été question de définir leur rôle dans la consolidation de la démocratie et de la bonne gouvernance. Au nombre d’une trentaine et en majorité étudiants et stagiaires, les séminaristes sont originaires de 6 pays : le Burundi, le Gabon, la Guinée, le Togo, le Mali et le Sénégal.

Frühjahr der Frauen in Senegal

Leadership und Soziale Marktwirtschaft

Mit ihren Partnern GRAIF, CUDAFCS, AILE und ADPBS organisierte die KAS von Ende Februar bis Ende März eine Serie von Schulungen und Fortbildungen für Frauen in allen Landesteilen. Leadership in Politik und Wirtschaft war das Oberthema, wobei in Dakar und Thies auf ein verbessertes Ressourcenmanagement eingegangen wurde. In den Orten Dakateli und Kedougou in Südostsenegal erhielten die Frauen einen Crash-Kurs in politischer Leadership, insbesondere im Hinblick auf die allgemeinen Wahlen im nächsten Jahr. Regional- und Stadträtinnen berichteten von ihren Erfarhungen und ermutigten die Frauen.

Aline Sitoe Diatta

Théâtre

Totok, la troupe théâtrale du Mouvement Citoyen, a monté une pièce sur la "Reine de Kabrousse", Aline Sitoe Diatta, qu'ils ont présenté à la Fondation Konrad Adenauer le 10 mars 2011.

Die Rolle der Professoren Sadji in der politischen Entwicklung Senegals

Um den Einsatz dieser herausragenden Persönlichkeiten im deutsch-senegalesischen Dialog zu würdigen, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Dakar in Zusammenarbeit mit der Association Sénégalaise de Coopération Décentralisée (ASECOD) am 1. März 2011 ein Symposium zum Thema "Die Rolle der Professoren Sadji in der politischen Entwicklung des Senegal". Die 2009 bzw. 2010 verstorbenen Professoren Sadji waren - vor allem nach der Gründung der Goethe-Gesellschaft in Senegal, deren Vorsitz Prof. Booker Sadji innehatte - nicht nur zu Partnern,sondern vor allem auch zu Freunden der KAS geworden.

50 Jahre Medienentwicklung in Senegal

Dialogforum für Vertreter von Medien, Politik und Zivilgesellschaft

Über 80 Vertreter aus Medien, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft trafen sich am 22. Februar 2011 im Hôtel des Almadies, um im Rahmen der alljährlich von der KAS organisierten Veranstaltung „Dialog zwischen Politik und Medien“ über die Zukunft der senegalesischen Medien zu diskutieren. Das Motto der Konferenz lautete „50 Jahre Presse im Senegal“ und so standen vor allem aktuelle Herausforderungen und Umwälzungen in der Medienlandschaft des Senegals im Mittelpunkt der lebhaften Debatte.

Franchises universitaires et libertés académiques

Atelier de la FKA et de la médiature de l'UCAD

Depuis quelques années, les espaces universitaires du Sénégal et plus particulièrement de Dakar sont confrontés à d’énormes problèmes de tout genre. Préoccupées par cette situation, la Médiature de l’université Cheikh Anta Diop de Dakar et son partenaire stratégique, la Fondation Konrad Adenauer, ont initié un atelier pour tenter de trouver des solutions. Les participants sont les représentants de toutes les associations des étudiants,des représentants du personnel des services sociaux du campus et des facultés universitaires, des représentants de certains syndicats et institutions concernées.