2018

“We can all be entrepreneurs!”

von Magdalena Jetschgo-Morcillo

Netzwerktreffen ehemaliger KAS-Stipendiaten in Dakar
“We can all be entrepreneurs!” Solche oder ähnliche Aufrufe fielen mehrere im Laufe des Netzwerktreffens für ehemalige Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung, welches vom 14.- 17. November in der Nähe von Dakar stattfand. Im Zentrum des dreitägigen Treffens stand das Thema wirtschaftliche Entwicklung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Westafrika. Ziel dieser Veranstaltung war es, den Kontakt seitens der Stiftung zu den ehemaligen Stipendiaten aus Westafrika zu suchen und aufrecht zu erhalten, aber auch, deren Vernetzung untereinander zu fördern.

2018

Senegalesischer Laizismus und das Verhältnis von Staat und Religion

von Thomas Volk

10. Jubiläum der Konferenz zum Interreligiösen Dialog im Senegal
Am 27./28. November 2018 fand in Dakar zum zehnten Mal die jährlich stattfindende Konferenz zum interreligiösen Dialog im Senegal statt. Die Konferenz wurde in Partnerschaft mit der Botschaft Israels, der Dezentralisierungsvereinigung ASECOD, dem Timbuktu-Institut und der Universität Cheikh Anta Diop in Dakar ausgerichtet. Mehr als 300 Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Militär und Religionen tauschten sich an den zwei Konferenztagen über das Verhältnis von Staat und Religionen im Senegal aus. Im Rahmen der diesjährigen Konferenz stand dabei auch der Austausch mit Experten aus Deutschland und Israel, die über das Verhältnis religiöser Gruppierungen mit dem Staat in ihren jeweiligen Ländern berichteten, auf der Agenda. Der Vergleich zwischen Israel, Deutschland und Senegal ermöglichte den Teilnehmern, mehr über das Verständnis und die Rolle von Religionen in unterschiedlichen Kontexten zu erfahren.

2018

Sicherheitspolitische Herausforderungen in Afrika

von Thomas Volk, Lucas Lamberty, Tinko Weibezahl

Der stellvertretende Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers betont im Senegal die Bedeutung Westafrikas für die europäische Sicherheit
Im Rahmen seines Besuchs nahm der stellvertretende Generalsekretär am Dakar Sicherheitsforum teil, der größten sicherheitspolitischen Konferenz in Afrika. Die KAS werde als wichtiger Partner in Westafrika geschätzt, sagte Wahlers während seines Aufenthalts. Bei der Einweihung der neuen Büroräumlichkeiten der KAS in Dakar lobte er auch die Entwicklung des Landes.

2018

Innovative Ideen für Westafrika

von Thomas Volk

KAS-WASS: Erster westafrikanischer Start-Up-Summit in Dakar
Vom 15. bis 18. Oktober 2018 fand auf Initiative des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung im Senegal der erste westafrikanische Start-Up-Summit in Dakar statt. Gemeinsam mit den senegalesischen Start-Ups jokkolabs (social change hub) und Watu Digital Lab sowie mit Unterstützung der Israelischen Botschaft im Senegal konnten Start-Up-Gründer aus den 15 Staaten der westafrikanischen Wirtschaftsgemein-schaft CEDEAO/ECOWAS sowie aus Deutschland und Israel nach Dakar eingeladen werden.

2018

Frankophone Zusammenarbeit: Saarland und Senegal

von Thomas Volk

Staatssekretär Roland Theis besucht Senegal
Vom 2. bis 4. September 2018 besuchte der Staatssekretär für Justiz und Europa und Bevollmächtigte für Europaangelegenheiten des Saarlands, Roland Theis, auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung Senegal. Kurz nach dem ersten Besuch eines deutschen Regierungschefs Ende August im Senegal konnte nunmehr ein Regierungsmitglied eines deutschen Bundeslandes im Senegal zu politischen Gesprächen begrüßt werden.

2018

Marshallplan für Arbeit

von Thomas Volk

Veranstaltung zum Thema „Wirtschaft und Schaffung von Arbeitsplätzen im Senegal“
Am Donnerstag, dem 5. Juli 2018, fand das zweite in Zusammenarbeit mit dem westafrikanischen Think Tank Wathi organisierte Rundtischgespräch in diesem Jahr in den Räumlichkeiten des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Senegal in Dakar statt. Wathi ist ein westafrikanischer Think Tank, der vor allem onlinebasiert arbeitet und Bürgern in allen westafrikanischen Staaten die Möglichkeit bietet, Veröffentlichungen zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Themen Westafrikas einzureichen und zu diskutieren.

2018

Social Media und Start-Ups in Gambia und Senegal

von Thomas Volk

Workshops mit Jungunternehmern und Nachwuchspolitikern
Vom 27. Juni bis 1. Juli 2018 führte das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Sitz in Dakar mehrere Veranstaltungen in Gambia und Senegal mit dem aus Deutschland angereisten Startup-Gründer und Social-Media-Experten Juri Schnöller durch. Juri Schnöller ist Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und Mitbegründer von Cosmonauts & Kings, des ersten politischen Tech-Start-Ups in Deutschland.

2018

Schaffung von Arbeitsplätzen wichtiger als Verbesserung der Infrastruktur

von Thomas Volk

Auftaktveranstaltung mit Afrobaromètre: Studienvorstellung
Am Dienstag, dem 26. Juni 2018, organisierte das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung im Senegal eine erste gemeinsame Veranstaltung mit Afrobaromètre. Bei der Veranstaltung, an der Vertreter aus Ministerien, Journalisten, Wissenschaftler und Vertreter der Zivilgesellschaft teilnahmen, wurden die neuesten Studienergebnisse der beteiligten Forscher zum Thema „Öffentliche Politik und die Prioritäten der Bürger im Senegal“ vorgestellt.