Publikationen

Aktuelle Herausforderungen für Montenegro

Im Verhältnis zu seinen Nachbarn zeichnet sich der kleine multiethnische Westbalkanstaat sowohl politisch als auch wirtschaftlich durch eine gewisse Stabilität aus. Doch trotz laufender EU-Beitrittsverhandlungen, dem Willen zur NATO-Integration und konstruktiver Außenpolitik in der volatilen Region bedarf es politischen Willens, endlich schwierige ausstehende Reformen anzugehen und Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zu modernisieren.

Klare Verhältnisse nach Parlamentswahl in Serbien

Wird Vucic liefern?

Aleksandar Vucics Sieg ist ein deutliches Signal der serbischen Bevölkerungsmehrheit, die Reformen unter einem starken Mann will. Die Wähler haben genug von vor sich hinwurschtelnden Vielparteienkoalitionen und dem Von-sich-weisen politischer Verantwortung. Wird Vucic liefern?

Gute Noten für serbisches Informationsfreiheitsgesetz

Journalisten fordern aber bessere Anwendung

Das serbische Informationsfreiheitsgesetz steht in einem internationalen Ranking weltweit auf Platz eins und gilt als vorbildlich. Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa wollte wissen, welche Erfahrungen serbische Journalisten in der Praxis machen, wenn Sie Informationen von Behörden verlangen.

(Post)sekularni obrt

Religijske, moralne i drustveno-politicke vrednosti studenata u Srbiji

Zbornik koji je pred vama nastao je kao rezultat rada tima istrazivaca na projektu Postsekularni obrt: religijske, moralne i drustveno-politicke vrednosti studenata u Srbiji, koji je centar za religijske studije Instituta za filozofiju i drustvenu teoriju sproveo u saradnji sa beogradskom kancelarijom Fondacije Konrad Adenauer i Centrom za evropske studije iz Brisela.

The Orthodox Church in the 21st Century

Knjiga koja je pred Vama iz više razloga ima veliku vrednost ali ćemo ovde naglasiti samo dva: prvi je tema koju obrađuje a drugi je ličnost iz čijeg pera su se te teme izlile. Današnja uloga Pravoslavne crkve u zemljama u kojima je ona dominantna religijska zajednica, svakako je veoma važan predmet diskusija poslednje dve ili tri decenije u ne samo u društvima tih zemalja, već i izvan njih....

Religija u javnom, politickom i drustvenom sektoru

Religija u javnom, politickom i drustvenom sektoru

Konrad-Adenauer-Stiftung erhält Orden des heiligen Konstantin der Serbischen Orthodoxen Kirche

Für ihren Beitrag zur Glaubensfreiheit und der allgemeinen Verbreitung von Menschenrechten und Freiheiten

Zum 1700-jährigen Jubiläum des Mailänder Toleranzedikts des im serbischen Nis geborenen römischen Kaisers Konstantin fanden am vergangenen Wochenende die zentralen Feierlichkeiten der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) statt. Dabei wurde die Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem neu geschaffenen Orden des heiligen Konstantin „für ihren Beitrag zur Glaubensfreiheit und der allgemeinen Verbreitung von Menschenrechten und Freiheiten“ ausgezeichnet.

Religion in Serbien

1700 Jahre nach dem Mailänder Toleranzedikt

Der EU-Beitrittskandidat Serbien durchläuft seit dem Zerfall Jugoslawiens einen Umwälzungsprozess, der an seiner Gesellschaft bisher alles andere als spurlos vorübergegangen ist. Vor dem Hintergrund der Jugoslawienkriege, der demokratischen Transformation Serbiens, sowie der aktuellen Herausforderungen zur wirtschaftlichen Modernisierung und europäischen Integration bleibt die Gesellschaft aber tief geprägt von der Religion.

"Konrad Adenauer - Karijera jednog drzavnika" Nikola M Zivkovic

Istorija Nemacke i Evrope

"Evropske crkve i ljudska prava"

Aktuelni izazovi i materijal za obuku

KAS Religija: Komisija za crkvu i drustvo, Konferencije evropskih crkava, Priredila mr Elizabeta Kitanovic