Seminar

„Party Profile – What does it mean to be a member of EPP“

Seminar mit dem Jugendforum der LDK

Am 21. und 22. März 2009 fand in Istog, Kosova, das erste Seminar mit einer neuen Gruppe von Jugendlichen aus dem Jugendforum der LDK statt.

Details

In Kooperation mit der der Eduardo Frei Stiftung (EFF) organisierte die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) mit dem Ziel der beraterischen Unterstützung des Jugendforums der LDK dieses Seminar zu folgende Themen: “Democracy and Political Parties“, „Function of Political Parties in a Democratic State“, „EPP and their members”, “Consevatism – A modern Way in the Politics“. In Gruppenarbeit erarbeiteten die Teilnehmer Programme für das Jugendforum.

Die vergangenen Seminare mit dem Jugendforum der LDK haben sich als sehr erfolg- und hilfreich gezeigt. Darum wurden diese am 21. und 22. März mit einer neuen Gruppe von Mitgliedern des Forums weitergeführt. Die obenangeführten Themen waren auch für diese Gruppe sehr interessant.

Die Referentin Frau Claudia Crawford, Leiterin des Auslandsbüros der KAS in Kosovo, hieß die neue Seminargruppe des Jugendforums willkommen, stellte das Programm vor und betonte die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den vorherigen Gruppen und deren großes Interesse und Engagement.

Frau Crawford hielt daraufhin den Vortrag „Democracy and Political Parties“, wobei die Teilnehmer großes Interesse zeigten und aktiv mitarbeiteten. Durch ein Brainstorming über den Begriff Demokratie als Input sammelten sich verschiedene Begriffe dazu, welche von den Teilnehmern argumentativ als positiv und negativ gekennzeichnet wurden. Weiteres wurden innerhalb dieses Themas behandelt: Grundrechte, Demokratischer Rechtsstaat, Poltische Parteien, deren politische Strömungen und Parteiprofil.

Am selben Seminartag stellte der Refe-rent der Eduardo Frei Stiftung, Herr Jos Denissen, das Thema „Function of Political Parties in a Democratic State“ vor. In interaktiver Zusammenarbeit mit den Teilnehmern behandelte Herr Denissen die Fragen wie: „Was ist Demokratie?, Wozu ist Demokratie gut?, Was sind poltische Parteien?, Wozu brauchen wir politische Parteien? und Warum reichen freie Wahlen nicht aus?“ Zu diesen Fragen drückten die Teilnehmer begründet ihre Meinungen und Erfahrungen aus, die Herr Denissen mit Zusatzinformationen bereicherte.

Am zweiten Seminartag hielt Herr Denissen den informativen Vortrag „EPP and their members“. Herr Denissen in-formierte die Seminargruppe über die Struktur der EVP, deren Ideologie, dass sie für ein Europa der Werte, der Ent-wicklung und Arbeitsbeschaffung, der größeren Sicherheit und Solidarität steht.

Am selben Vormittag hielt Frau Crawford den Vortrag „Conservatism – A modern Way in Politics“, wodurch sie einführende Informationen über den Konservatismus und dessen Idee und Prinzipien darstellte und den Stand des Konservatismus in Europa und den Vereinigten Staaten, der Christdemokraten in Deutschland und der CDU in der Gegenwart deutlich machte.

Im weiteren Tagesverlauf wurden Gruppenarbeiten durchgeführt. Zum Thema „Programme for the Youth Fo-rum“ haben die Teilnehmer in mehreren Gruppen Entwürfe von Programmen für das Jugendforums der LDK erarbeitet, die dann durch einen Vortragenden jeder Gruppe vorgestellt wurden. Dadurch hat sich eine Menge an interessantem Stoff angesammelt, was als Ansatz eines Programmes dienen kann.

Zum Abschluss des Seminars wurden die Themen für den nächsten Termin abgesprochen, die Teilnehmer bewerteten das Seminar als sehr erfolgreich und äußerten, dass die neuen Ansätze sehr hilfreich für die weitere Arbeit des Forum sind.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Isog, Kosovo

Kontakt

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Büros Multilateraler Dialog KAS in Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516