Workshop

»Politische Kommunikation-Rhetorik«

Training für Nachwuchspolitiker aus Montenegro zum

Die Seminarreihe, die für die montenegrinischen Nachwuchspolitiker konzipiert wurde, wurde mit dem zweiten Training zum Thema „Politische Kommunikation- Rhetorik“ am 30. Juni-1. Juli 2012 fortgesetzt.

Details

Die Veranstaltung fand in Zabljak statt und es nahmen 28 Nachwuchpolitiker der parlamentarischen Parteien Montenegros teil. Vladimir Pavicevic von der Fakultät für politische Wissenschaften aus Belgrad, Serbien wurde für die inhaltliche Konzeption aus Vorträgen, Übungen und Disskussionen beauftragt.

Weil für den Herbst 2012 vorgezogene Wahlen in Montenegro angekündigt wurden, lag der Schwerpunkt dieses Trainings daran, die zukünftige politische Elite Montenegros im Bereich der politischen Fertigheiten fortzubilden und sie auf dieser Weise auf den bevorstehenden Wahlkampf vorzubereiten. Da die meisten Parteien Montenegros keine organisierte Form solcher Fortbildung für Nachwuchskräfte haben, war das Training eine wertvolle Gelegenheit für die jungen Politiker, sowohl den öffentlichen Auftritt zu üben als auch ein vertieftes Wissen zur Bedeutung, Arten und Auswirkung der politischen Kommunikation zu gewinnen.

Das Programm des Trainings bezog sich dementsprechend auf theoretische Grundlagen der politischen Kommunikation und Rhetorik, wie auf praktische Übungen zu diesen angeführten Themen.

Herr Pavicevic vermittelte zu den einzelnen Themenbereichen zuerst die theoretischen Grundlagen, daraufhin erfolgten die entsprechenden Übungen und Beispiele aus dem politischen Altag. Es ergab sich als eine sehr attraktive Art von Fortbildung, denn die Theorie wurde praktisch geprüft und geübt. Der besondere Wert der Übungen lag darin, dass sie sich auf zwei Ebenen der politischen Arbeit konzentrierten. Die erste Ebene bezog sich auf die einzelnen Personen, wo der öffentliche Auftritt der Schwerpunkt war. Die zweite Ebene hatte den Akzent auf der Kommunikation in Gruppen, bzw. Parteien.

In den Übungen des öffentlichen Auftritts hatten die Redner zweierlei Hindernisse zu bewältigen: zu einem hatten sie die Aufgabe, in begrenzter Zeit eine sinnvolle politische Botschaft zu formulieren und zu vermitteln, und zum anderen eine politische Rede in erschwerten Bedingungen zu halten wo das Publikum nämlich die Aufgabe hatte sie zu stören und Abneigung zu demonstrieren. Auf dieser Weise konnten die Redner eigene Schwächen und Mängel beim Auftreten identifizieren und somit an deren Verbesserung arbeiten.

Die zweite Art der Übungen betonte die Bedeutung der Teamarbeitkompetenzen sowohl wie die Kommunikationsfähigkeiten der Parteimitglieder. Hierdurch wurde klar festgestellt, dass der politische Erfolg einer Partei sehr stark durch innere- und Außenkommunikation geprägt und bedingt ist.

Die Bereitschaft der Nachwuchspolitiker sowohl bei den theoretischen Einfürungen wie an allen Übungen aktiv teilzunehmen, zeigte nicht nur ihre Lernbereitschaft sondern auch Interesse für das Thema und Zufriedenheit mit der Gestaltungsart. An der Veranstaltung nahmen auch einige KAS Stipendiaten teil.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Zabljak, Montenegro

Kontakt

Sanija Šljivančanin

Sanija Šljivančanin bild

Projektkoordinatorin

sanija.sljivancanin@kas.de +382 20 246215 +382 20 246 215