Seminar

Seminar » Berufliche Bildung im Kosovo. Vision 2020«

In Fortführung der bestehenden Zusammenarbeit zwischen der KAS und dem Bildungsausschuss des Parlamentes Kosovo fand in der Zeit vom 18. bis 19. Mai 2006 in Istog, Kosovo, ein weiteres Seminar statt.

Details

In Fortführung der bestehenden Zusammenarbeit zwischen der KAS und dem Bildungsausschuss des Parlamentes Kosovo fand in der Zeit vom 18. bis 19. Mai 2006 in Istog, Kosovo, ein weiteres Seminar statt. Angesichts der rasanten Entwicklung in der Berufswelt und den Herausforderungen in einer globalisierten Welt ging es in diesem Seminar um die Entwicklung von Visionen künftiger Rahmenbedingungen für die berufliche Bildung.

Neben den Mitgliedern des Bildungsausschusses nahmen auch Vertreter des Bildungsministeriums und der Schulaufsicht der Gemeinde Istog teil. Als Referent konnte Herr Prof. Günther Portune, Staatssekretär a.D., gewonnen werden, der über umfangreiche Kenntnisse aus seiner beruflichen Laufbahn, zuletzt als Staatssekretär im sächsischen Bildungsministerium, verfügt. Er brachte deutsche und europäische Erfahrungen in der beruflichen Bildung mit ein. Unter anderem erklärte er, was für eine Rolle die Berufliche Bildung in der globalisierten Welt spiele; was sind die Auswirkungen auf das Berufsleben angesichts der Globalisierung, was sind die Folgen für die berufliche Bildung; was bedeuten der Europäische Qualifikationsrahmen I und II. Anschließend folgte die Erarbeitung einer Vision für die Berufliche Bildung für das Kosovo.

Die Arbeit zwei Gruppen war sehr produktiv. Es wurde herausgearbeitet, welche traditionellen Wirtschaftszweige, die eine Grundlage für eine Internationalisierung bieten, es im Kosovo gibt; welche industriellen Ziele das Kosovo hat und welche Folgen dies für die Berufliche Bildung haben muss; welche Handwerksleistungen können lokal und international etabliert und konkurrenzfähig gemacht werden; welche natürlichen Schätze hat das Kosovo und welche Wirtschaftszweige ergeben sich daraus; welche Dienstleistungen sind auf Grund der geographischen Lage und personellen Ressourcen im Kosovo Entwicklungsfähig; welche Bildungsdienstleistungen (z. B.: Hochschulen, Weiterbildungseinrichtungen) können im Kosovo etabliert werden; welche Wartungsdienstleistungen können im Kosovo angeboten werden; welche Umrüstungsdienstleistungen sind denkbar und in welchem Bereich könnte das Kosovo international zum Trendsetter werden (USP).

Auf den Ergebnissen des Workshops baute sich eine sehr interessante und tiefgehende Diskussion auf. Die Ergebnisse dienten auch als Grundlage für ein Rahmendokument für die weiteren Gespräche und Arbeiten im Bildungsausschuss. Der Ausschuss bittet um weitere Zusammenarbeit mit der KAS und mit Herrn Prof. Günther Portune, besonderes in diesen Fragen der Beruflichen Bildung.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Istog, Kosovo

Kontakt

Kameri Bukurije

Seminar » Berufliche Bildung im Kosovo