Buchpräsentation

Vorstellung des Buches „Europa mit Seele“

Die Zusammenfassung der Reden europäischer Politiker, die das moderne Europa gekennzeichnet und bestimmt haben, „Europa mit Seele“, wurde am 18. Februar 2010 an der Fakultät für politische Wissenschaften in Belgrad vorgestellt.

Details

Die Zusammenfassung der Reden europäischer Politiker, die das moderne Europa gekennzeichnet und bestimmt haben, „Europa mit Seele“, wurde am 18. Februar 2010 an der Fakultät für politische Wissenschaften in Belgrad vorgestellt. Die Konrad Adenauer Stiftung hat dieses Buch in Zusammenarbeit mir der Union der Föderalisten Europas herausgegeben.

Das Buch “Europa mit Seele” hat zum Ziel, uns durch Reden bedeutender europäischer Politiker und Leader in Zeiten zurückzuführen als die europäische Idee entstand, sich entwickelte, wuchs und reifer wurde. Sie hat aber auch zum Ziel, uns mit Herausforderungen auseinanderzusetzen, die Europa noch vor sich hat, sagte der Vorsitzende der Union der Föderalisten in Serbien, Marko Vujacic.

Die Reden, zu denen auch die Rede vom verstorbenen Premierminister Zoran Djindjic gehört, die er 2002 in Zürich gehalten hat, wurden so ausgesucht, dass sie die Dilemmas und Optionen darstellen, mit denen sich europäische Leader auseinandersetzen mußten wie auch ihr Verständnis der Vereinigung Europas.

Im Buch befinden sich Reden leidenschaftlicher Europäer, der Eurooptimisten, aber auch Reden von Euroskeptikern, Realpolitikern und Idealisten, Sozialdemokraten, Konservativen und Liberalen, von fieberhaften Föderalisten, Funktionalisten oder Neofunktionalisten.

Man findet im Buch Reden von Winston Churchill, Altiero Spinelli, Robert Schumann, Paul-Henri Spaak, Konrad Adenauer, Charles de Gaule, Margaret Thatcher, Jacques Delors, Helmut Kohl, Romano Prodi, Valery Giscard d`Estaing, Olli Rehn und David Miliband. "Sie alle waren notwendig, um die heutige Europäische Union aufbauen zu können ", sagte Vujacic.

Laut Tanja Miscevic, Professorin an der Fakultät für politische Wissenschaften, wird das Buch den Lesern, besonders Politikern helfen, zu verstehen, dass der Eintritt in die Europäische Union ein langwieriger Prozess ist. Sie sagte, dass es bisher in Serbien keine Literatur gab, in der die Geschichte der europäischen Integration vorgestellt wurde. "Das Buch stellt einen breiten Stoff dar, der zum besseren Verstehen der europäischen Integration verhelfen wird ", sagte Miscevic.

Das Buch wurde den Studenten der Fakultät für politische Wissenschaften von Marko Vujacic, Vorsitzenden der Union der Föderalisten Serbiens, Tanja Miscevic und Vladimir Pavicevic von der Fakultät für politische Wissenschaften und Gordana Pilipovic im Namen der Konrad Adenauer Stiftung vorgestellt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Belgrad

Kontakt

Gordana Pilipović

Gordana Pilipović bild

Projektkoordinatorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin

gordana.pilipovic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 4024-163
Vorstellung des Buches „Europa mit Seele“