Publikationen

Neuwahlen in Portugal

Der sozialistische Staatspräsident Jorge Sampaio beendet nach vier Monaten die Regierung von Pedro Santana Lopes

Als der ehemalige Regierungschef Durao Barroso im Sommer diesen Jahres dem Ruf der europäischen Staats- und Regierungschefs folgte und als Präsident der Europäischen Kommission nach Brüssel ging, hatte Jorge Sampaio noch von Neuwahlen abgesehen und den umstrittenen Santana Lopes als Barrosos Nachfolger akzeptiert. Nun beendete Sampaio die kurze Amtszeit der Regierung und kündigte die vorzeitige Auflösung des Parlaments an. Die Neuwahlen werden voraussichtlich im Februar 2005 stattfinden. Nach dem derzeitigen Stand der Umfragen kann die Sozialistische Partei Portugals (PS) mit einer Rückkehr in die Regierungsverantwortung rechnen. Selbst eine absolute Mehrheit für die Sozialisten scheint derzeit möglich.

10. Newsletter aus Madrid

9. Newsletter aus Madrid

8. Newsletter aus Madrid

7. Newsletter aus Madrid

6. Newsletter aus Madrid

5. Newsletter aus Madrid

Kurzportrait des spanischen EU - Kommissars für Wirtschaft und geldpolitische Angelegenheiten - Joaquin Almunia

4. Newsletter aus Madrid

3. Newsletter aus Madrid