Publikationen

Newsletter Spanien und Portugal

April 2015

Zu mehr Zuversicht und Zusammenhalt in Europa hat der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, aufgerufen. In einer Rede im Rahmen des diesjährigen “European Roundtable” des KAS-Büros Madrid sagte Lammert in Valencia, keine Region der Welt bleibe gegenwärtig von erheblichen Herausforderungen verschont.

Newsletter Spanien und Portugal

Januar 2015

Sorgen in Spanien und Portugal nach Griechenland-Wahl | Vorgezogene Neuwahlen in Katalonien und Andalusien | Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit in Spanien | Portugal will vorzeitig Schulden zurückzahlen

Eine Roadmap für die Europäischen Volksparteien

Die nächsten Schritte aus der Krise

von Mariano Rajoy, Ministerpräsident von Spanien

Newsletter Spanien und Portugal

November II

Neue Sorgen um die “Südschiene” | Anabela Rodrigues neue Innenministerin in Portugal | Außen- und sicherheitspolitische Konferenz der KAS-Madrid

Roundtable zum Verhältnis von Justiz und Politik

Newsletter November 2014

Namhafte Verfassungsrechtler, Abgeordnete und Regierungsvertreter waren vom 31.10.-2.11. einer Einladung des KAS-Büros Madrid zu einer Konferenz über “Das Verhältnis von Justiz und Politik” gefolgt.

Konferenz Recht und Politik

Newsletter Oktober I/2014

Verfassungsrichter, Wissenschaftler und Politiker aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal, Spanien und der Tschechischen Republik sind Gäste einer Konferenz, die das KAS-Büro Madrid Ende Oktober zum Thema „The complex relations between Politics and the Judiciary“ durchführt. Im Mittelpunkt steht dabei die verfas-sungsrechtliche Begleitung von internationalen politischen Entscheidungen.

Konflikt um Katalonien spitzt sich weiter zu

Newsletter September II/2014

Die spanische Regierung hat heute Vormittag nach einer Sondersitzung des Kabinetts erwartungsgemäß das Verfassungsgericht angerufen, um ein für den 9. November geplantes Referendum in Katalonien zu unterbinden. Nach Auffassung der Regierung, wie auch einer Mehrheit unter den Oppositionsparteien, gibt es für eine solche Volksbefragung in nur einem Teil des Landes keine verfassungsrechtliche Grundlage.

Wird Katalonien zu Spaniens Schottland?

Dossier

Vergleichende Anmerkungen zu den Unabhängigkeitsbestrebungen in Schottland und Katalonien

Regierungsprojekt „Demokratische Regeneration“

Newsletter Spanien und Portugal

Aktuelle Informationen aus dem KAS-Büro in Madrid - Newletter Ausgabe September 2014 - diesmal mit den Themen: Diverse Veranstaltungen der KAS-Madrid | Schwarzgeldskandal schwächt Separatisten | Justizreform tritt in Kraft

Presseschau zum Spanien-Besuch von Bundeskanzlerin Merkel

Am „Tag danach“ bilanziert die spanische Presse den Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in Santiago de Compostela ausführlich. Einig sind die Medien in der Bewertung der personalpolitischen Aspirationen der spanischen Regierung in Europa. Hier sei die Regierung Mariano Rajoy von Angela Merkel gestärkt worden – wenn auch weniger deutlich wie dies möglich gewesen wäre. Wirtschaftsminister Luis de Guindos habe nun gute Chancen, Eurogruppen-Chef zu werden, und auch gegen Miguel Arias Cañete als EU-Kommissar habe Merkel zumindest kein Veto eingelegt.