Publikationen

Ende des Bankenrettungsprogramms

Newsletter für Spanien und Portugal

Die europäischen Finanzminister haben Mitte November das Ende des spanischen Bankenrettungsprogramms beschlossen – es läuft zum Jahresende aus. Der EFSF hatte Spanien im Juli 2012 – die Risikoaufschläge auf Staatsanleihen befanden sich auf einem Rekordhoch – 100 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt, um im Zuge der Immobilienkrise strauchelnde Kreditinstitute zu stützen. Von dieser Kreditlinie hat Spanien rund 40 Milliarden Euro in Anspruch genommen. Zugleich wurden bedeutende Anstrengungen unternommen, den spanischen Finanzsektor zu reformieren.

Die Reform der öffentlichen Verwaltung

Newsletter für Spanien und Portugal

Der spanische Staatshaushalt für 2014 befindet sich aktuell in der parlamentarischen Verhandlungsphase. Seine Verabschiedung ist für den 19. Dezember geplant. Dass Veränderungen am Budget vorgenommen werden, ist unwahrscheinlich – die PP-Fraktion verfügt in der Abgeordnetenkammer über die absolute Mehrheit. Kurz vor der ersten Lesung wurde ein an die Europäische Kommission adressierter Regierungsbericht an die Medien gespielt, indem Madrid der Kommission weitere Kürzungen in den Haushalten der autonomen Regionen zusagt.

Bundestagswahl in Deutschland am 22. September 2013

Wahlanalyse

Die CDU hat ein besonders gutes Ergebnis erreicht. Zuletzt schnitt sie 1994 so gut ab. Das Wahlergebnis ist vor allem ein Vertrauensbeweis gegenüber der Kanzlerin Angela Merkel.

Newsletter für Spanien und Portugal

Zu den Kommunalwahlen in Portugal

Am Sonntag wurde in den über 4.000 portugiesischen Gemeinden und Gemeindeverbänden gewählt.

Reaktionen auf die Bundestagswahl in Spanien und Portugal

Follow up

Während der letzten Wochen wurde in den Medien auf der Iberischen Halbinsel ausführlich über die Bundestagswahl berichtet – das Interesse an den politischen Entwicklungen in der Bundesrepublik ist in den Krisenländern Spanien und Portugal groß wie nie. Dies gilt auch für die Nachwahlbetrachtung.

Newsletter für Spanien und Portugal

Reaktionen auf die Bundestagswahl in Spanien

Die Bundestagswahl und das gute Abschneiden der Union sowie ihrer Spitzenkandidatin Angela Merkel sind die beherrschenden Themen in der spanischen Tagespresse am "Tag danach".

"Merkel, lo mejor para Europa" de Hans-Gert Pöttering

Publicado en EL MUNDO, Viernes 20 de septiembre 2013, pg.23

El autor afirma que la CDU busca una Alemania europea que responda como primera potencia económica.Considera necesario que los Estados miembros prosigan con las reformas para reforzar la competividad.

Newsletter September 2013

Alonso schreibt Kauder | Regierung strebt Rentenreform für 2014 an | Stierkampf wird voraussichtlich Kulturgut

Aktuelle Informationen aus dem Auslandsbüro für Spanien und Portugal

Newsletter August 2013

Gibraltar wird erneut zum Zankapfel

Der Streit zwischen Spanien und Großbritannien in und um Gibraltar eskaliert. Aktion und Reaktion sowie zunehmend nationalistische Töne geben wenig Hoffnung auf eine baldige Beilegung des Konflikts durch die Beteiligten. Als Folge könnte ein neues Problem für die Europäische Union entstehen.

Newsletter Juli 2013

Zur aktuellen politischen Lage in Portugal