Veranstaltungsberichte

THE WORLD IN 2030 - and how to shape it

von Thomas Bernd Stehling
Roundtable Discussion vom 25. - 27. Oktober in Spanien

Zu einer Diskussionsrunde über Trends, Szenarien und Herausforderungen für Politik und Gesellschaft in den nächsten 15 Jahren kamen auf Einladung des KAS-Auslandsbüros Madrid Politiker, Wissenschaftler und Journalisten aus Europa, Asien und den USA zusammen. Unter dem Titel „The World in 2030 – and how to shape it“ debattierten die Teilnehmer folgende Themen:

-Global Governance and the diffusion of power

-What will shape the Middle East in the years to come?

-The threat of radicalisation and terrorism

-Artificial intelligence and the future of labour

Zu den Gästen, die der Leiter des KAS-Büros, Thomas B. Stehling, begrüßen konnte, zählten u.a. João Vale de Almeida, Botschafter der EU bei der UN, Ron Prosor, Botschafter Israels bei der UN, Sven-Otto Littorin, ehemaliger Arbeitsminister Schwedens, die Bundestagsabgeordneten Günter Krings, Steffen Kampeter und Norbert Rötten, MdEP Burkard Balz, Lord Mance, Supreme Court des Vereinten Königreichs, Robin Niblett, Direktor Chatham House, Rohan Gunaratna, Direktor des International Centre for Political Violence and Terrorism Research in Singapur, Simon Serfaty, Zbigniew Brzezinski Chair Emeritus in Global Security and Geostrategy, Kristina Kausch, Leiterin des Nahostprogramms bei Fride, Javier Zarzalejos, Generalsekretär der FAES-Stiftung, Andreas Rödder, Professor für Moderne Geschichte an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, Carl Benedikt Frey, Direktor des Oxford Martin Programme on Technology and Employment und die Journalisten Steven Erlanger (New York Times), Philip Stephens (Financial Times), Daniel Franklin (The Economist) und Claus Kleber (Zweites Deutsches Fernsehen).