Asset-Herausgeber

Publikationen

Asset-Herausgeber

Buchvorstellung in Johannesburg, Durban und Kapstadt: Election 2019

Das brandneue Nachschlagewerk zur Wahl in Südafrika mit dem Titel "Election 2019: Change and Stability in South Africa's Democracy", herausgegeben von Dr. Collette Schulz-Herzenberg und Prof. Roger Southall, ist ab jetzt in Buchhandlungen erhältlich. Das Buch bietet eine detaillierte Analyse der Wahlen von 2019. Die einzelnen Autoren sind angesehene Experten zur südafrikanischen Politik. In der Woche vom 19. bis 23. August veranstaltete die Konrad-Adenauer Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit Jacana Media, Exclusive Books und Ike's Books and Collectables die Buchvorstellung in den drei Städten.

Bürgerbeteiligung "neu gedacht"

Runder Tisch Regionalregierung

Zusammen mit dem Democracy Development Program (DDP), Afesis-corplan und der Pietermaritzburg Agency for Social Action (PACSA) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 28. – 29. einen Runden Tisch mit der Zivilgesellschaft. Diskutiert wurde die öffentliche Rechenschaftspflicht von Regionalregierungen.

"Community-Medien müssen ihre Beziehungen zur Zivilgesellschaft und zu den Gemeinschaften stärken."

Das Demokratieentwicklungsprogramm (DDP) und die KAS veranstaltete einen ersten Mediengipfel, der darauf abzielte, die bestehenden Beziehungen zwischen den Gemeinschaftsmedien, der Zivilgesellschaft und den Gemeinschaften durch langfristige Lösungen zu verbessern und zu stärken.

SA Ubuntu Networking Breakfast mit Roelf Meyer

Wie Staat und Privatsektor Südafrika gemeinsam verändern können

Am 7. August 2019 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der SA Ubuntu Foundation zum Networking Breakfast mit Roelf Meyer ein.

Das SAIFAC Africa Forum - Kann die Demokratische Republik Kongo zu einer Demokratie werden?

Viele Mitglieder der internationalen Gemeinschaft haben die Wahlen vom Dezember 2018 in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) als die erste friedliche Machtübergabe in der Zeit nach der Unabhängigkeit in der DRK, die von Wahlen betroffen war, begrüßt. Zahlreiche abweichende Stimmen behaupten, dass die Wahlen eine Täuschung bzw. ein "Staatsstreich" waren. Wer hat Recht?

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Strong Cities 2030 working dinner

Die Rolle des Rechts bei der Förderung einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Christina Teichmann, Koordinatorin der neuen KAS-Initiative "Strong Cities 2030", lud Doktoranden der North-West University (NWU) unter der akademischen Leitung von Prof. Anel du Plessis, Leiter des ersten südafrikanischen Lehrstuhls der NWU Law Faculty in Cities, Law and Environmental Sustainability (CLES), ein, um ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren und die aktuelle Gesetzeslage in südafrikanischen Städten zu diskutieren.

Roundtable Series 2019: Nummer 2 - Centre for Unity in Diversity

Die Wahlen 2019 auf Grundlage von Identitätspolitik erklärt.

Am 27.6.2019 lud die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) gemeinsam mit dem Centre for Unity in Diversity (CUD) zu der zweiten Roundtable Diskussion mit dem Thema 'Identitätspolitik' in Kapstadt ein.

Fortbildungsmaßnahme für das Büro des Public Protector (PP), Mpumalanga-Provinz (Nelspruit)

Training für die Mpumalanga-Zweigstelle des Public Protectors

In Fortsetzung des Trainingsprogramms für das Büro des Public Protector (PP), richtet sich dieser Workshop an Amtsträger der PP in der Zweigstelle Mpumalanga.

A Tale of Two Continents: Ein Vergleich von Migrationserfahrungen in Südafrika und Deutschland

Einblicke aus dem südafrikanisch- deutschem Austausch

Buchveröffentlichung: Election 2019.

Stabilität und Wandel der Demokratie Südafrikas