Veranstaltungsberichte

Sensibilisierungs-Trainings-Workshop für traditionelle Führungspersonen zum Thema Landbesitzrechte für Frauen

Eine Welt ohne Hunger: Aktivitäten in Zomba (Malawi)

Der Trainings-Workshop hatte zum Ziel den Gemeinschaftsoberhäuptern legale und gesetzliche Instrumente vorzustellen, die die Landbesitzrechte für Frauen in Malawi unterstützen.

Erstes Community Awareness Outreach für Landeigentum und Landnutzungsrechte für Frauen in Simbabwe

Eine Welt ohne Hunger: erste Gemeinschaftsinitiative um das Bewusstsein für Landeigentum und –nutzungsrechte für Frauen

Dies war die erste Gemeinschaftsinitiative um das Bewusstsein für Landeigentum und –nutzungsrechte für Frauen in Simbabwe zu steigern.

"YEESS"

Youth Employment Enterprise & Skills-Summit

Das "YEESS"-Summit 2017 in Port Elizabeth war eine Gemeinschaftsinitiative der KAS, CS Innovations und der Mandela Bay Development Agency. In Form einer Konferenz und Jobmesse wurden Jugendliche mit lokalen Unternehmen und Politik zusammengebracht um aktiv Strategien zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit zu finden.

JAHRESKONFERENZ DER FW DE KLERK STIFTUNG

Südafrikas Verfassung und Regierungsführung am Scheideweg

Die jährliche Konferenzreihe zielt darauf ab, aktuelle Themen hervorzuheben und zu diskutieren, die für Südafrikas junge konstitutionelle Demokratie relevant sind. Hochrangige Referenten teilen ihre Erkenntnisse über die politische und wirtschaftliche Zukunft des Landes

Das COP22-Abkommen: Auswirkungen und Möglichkeiten für Afrika

Klimawandel als Entwicklungs- und nicht Umweltthematik

Die alljährliche Klimakonferenz des UN-FCCC begann am Freitag, 18. November 2016. Die teilnehmenden Regierungen versuchten dort gemeinsam mit Wissenschaft und Wirtschaft eine praktikable Umsetzung des Pariser Abkommens zu erarbeiten. Überschattet wurden die Gespräche von der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der USA. Das Land ist eines derjenigen, welches am meisten CO2 ausstößt, ob sich die Weltgemeinschaft im Kampf gegen den Klimawandel unter einem Präsidenten Trump jedoch weiterhin auf die USA als Partner verlassen kann, bleibt ungewiss.

Breakfast Discussion 2016: Reconciliation and Restitution in South Africa

“Reconciliation and Restitution in South Africa” was the theme of a breakfast discussion, which took place on 5th October 2016 at the Townhouse Hotel in Cape Town. The event formed part of a breakfast discussion series, jointly hosted by the Centre for Constitutional Rights (CFCR) and the School of Public Leadership (SPL) at the University of Stellenbosch with the financial support of the Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

Local Government Innovation Knowledge-Sharing Conference

Water- and Waste Management

“Local Government Innovation Knowledge Sharing Conference” was the title of a conference, which was held on Tuesday, 11th October 2016 at the Office of the South African Local Government Association (SALGA) in Cape Town. The aim of the conference, funded by the Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) and jointly hosted by the Impumelelo Social Innovation Centre, SALGA and the Institute for Future Research (IFR), was to share knowledge, innovative ideas and best practice examples regarding sustainable Water- and Waste Management Systems between municipalities across South Africa.

Preisverleihung: "Resisting Injustice"

Kunst- und Schreibprojekt "Weiße Rose"

Im Rahmen des Kunstprojekts „Weiße Rose“ luden das Cape Town Holocaust Centre und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 18. August Schüler, Eltern und Lehrer zur Eröffnung der Ausstellung ein, die von Schülern der Klassen neun bis zwölf selbst ins Leben gerufen wurde. Das Projekt ermutigte sie, ihre Gedanken zum Thema „Ungerechtigkeit in der Gesellschaft“ in Form von Gedichten und Kunstwerken zu Papier zu bringen. Die Preisverleihung schuf ein Bewusstsein für die Bedeutung von Kunst im Kampf gegen Ausgrenzung und verlieh dem besonderen Talent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Plattform.

Jugenddialog in Bellville

Der besondere Stellenwert aktiver Bürgerschaft

Die Frühstücksdiskussion, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit ihren Partnern, der School of Public Leadership (SPL) und dem Centre for Constitutional Rights (CFCR), am 20. Juli 2016 an der Bellville High School organisiert wurde, brachte Schüler der Klassen elf und zwölf aus sechs verschiedenen Schulen des Westkaps zusammen. Ziel des Dialogs war, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig aktive Bürgerschaft, soziales Unternehmertum und gemeinnützige Arbeit sind. Dabei wurden auch die Hoffnungen und Sorgen der jungen Generation in Südafrika thematisiert.

Delegation aus Südafrika setzt sich mit Erinnerungskultur auseinander

Eine Delegation aus Südafrika besuchte vom 25.09. bis 01.10.2016 Berlin, Potsdam und Sachsenhausen. Die während des Studien- und Dialogprogramms erworbenen Erfahrungen sollen später in Bildungsveranstaltungen an Universitäten sowie im Rahmen von Dialogprogrammen und Seminaren der teilnehmenden KAS-Partnerorganisationen in Südafrika eingebracht werden. "Ernsthaftigkeit und Offenheit in Deutschland sind beeindruckend", so Gavin Morris, Leiter des Jüdischen Museums in Kapstadt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.