Publikationen

Urban

Integration ohne Rechenschieber

Tag der KAS 2011 - Bundeskanzlerin Angela Merkel hält Festrede beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Auseinandersetzung mit der Integrationsdebatte gefordert, die „nicht nur rein mathematisch“ stattfindet. Das Wissen darum, dass jeder fünfte Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund hat, ist der Kanzlerin für den Diskurs zu wenig. „Man sollte mal überlegen, wie viele Migrantinnen und Migranten man persönlich kennt, was man von den Problemen der Familien weiß, und wie man vielleicht neue Freundschaften schließen kann“, sagte sie vor über 700 Gästen in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

Bollenhut und Laptop - Perspektiven für den Schwarzwald

Rückblick auf ein Seminar im Münstertal

Veranstaltungsbericht von Thomas Krieg

Nach der Energiewende

Planspiel zur Europäischen Energiepolitik

Veranstaltungsbericht

Nichts als Gerechtigkeit? Prozesse gegen DDR-Grenzschützen

50 Jahre nach dem Bau der Mauer

Roman Grafe las auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung Freiburg vor 200 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Achern aus seinem 2004 erschienenen Buch "Nichts als Gerechtigkeit. Prozesse gegen DDR-Grenzschützen und ihre Befehlshaber". Der Unterricht wurde zu einer spannenden Zeitreise in die jüngste deutsche Geschichte. Grafe erfuhr bereits mit mehreren preisgekrönten Büchern und Filmen Anerkennung. Die Acher-Rench-Zeitung berichtet:

Der Islam als politische Größe

Vortragsreihe mit Dr. Marwan Abou-Taam in Südbaden

Presseresonanz einer Vortragsreihe des Bildungswerkes Freiburg der Konrad-Adenauer-Stiftung im Mai 2011

Vom Überleben eines Jungen in Auschwitz und Buchenwald

Als Thomas Geve am 11. April 1945 von den Amerikanern im KZ Buchenwald befreit wurde, war er 15 Jahre alt und hatte eines nicht besessen: eine Kindheit.

Die Schweiz - Unbekannter Nachbar

Vom 25.-27. März fand am Bodensee ein Seminar "Die Schweiz - Unbekannter Nachbar" statt.

Atomunglück in Japan

Internationale Stimmungsbilder

Japan ist von einer unvergleichlichen Katastrophe betroffen. Massive Erdbeben und ein Tsunami haben neben den umfangreichen Zerstörungen und vielen Toten dazu geführt, dass die Sicherheit des japanischen Atomkraftwerkes Fukushima nicht mehr gewährleistet ist. Letztlich ist der bisher für unwahrscheinlich gehaltene Fall des „Restrisikos” nun eingetreten. Weltweit ist dadurch, in einem sehr unterschiedlichen Maße, eine Debatte in Gang gesetzt worden, die sich mit der Beherrschbarkeit von Sicherheitsrisiken bei der Nutzung von Atomkraft zur Energiegewinnung auseinandersetzt.

Politische Bildung in Bewegung!

Tagungsleiterseminar am Bodensee

Seminare, die Spaß machen!

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Politik und Ehrenamt

Vom 18.-19 Februar 2011 fand ein Workshop „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Politik und Ehrenamt“ statt.Ziel war es, den Teilnehmern das notwendige Grundlagenwissen zu vermitteln und so Orientierung im Arbeitsbereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu geben.