Event
Storniert

+++ Die Aufführung in Villingen muss leider abgesagt werden +++

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Details

Mal angenommen, es käme einer (Trailer). Einer, der die Menschen begeistert und mit Hoffnung erfüllt. Einer, der sie mobilisiert und ihnen Schwung verleiht. Einer, der Krise kann. Und mal angenommen, dieser eine hat Erfolg.

Wie gefeierte Grundrechte unter den Augen aller ausgehöhlt und umgebaut werden, wie kurz der Weg von der Demokratie zur Diktatur ist, vollzieht dieses Gedankenexperiment in „Ein Volkskanzler“ in sechs Schritten. Journalist und Verfassungsexperte Maximilian Steinbeis hat die politischen Ereignisse in Ungarn, Russland und Polen beobachtet und erkennt Muster, denen dieser eine auch in Deutschland folgen könnte. Sein Essay „Ein Volkskanzler“ hat für Aufregung bis in Regierungskreise gesorgt. Regisseur Helge Schmidt hat dieses Gedankenspiel mit Ruth Marie Kröger auf die Bühne gebracht. Gemeinsam inszenieren sie ein Stück, das kurzweilig ist, zum Nachdenken anregt und eindringlich vor den Gefahren eines populistischen Charismatikers warnt.

Das Regionalbüro Südbaden der Konrad-Adenauer-Stiftung holt dieses Stück für eine Theaterreise nach Südbaden. Zwischen dem 1. November und dem 4. November wollen wir dieses aktuelle und hochbrisante Thema an vier verschiedenen Standorten in einem künstlerischen Format ansprechen. Maximilian Steinbeis wird die Aufführungen mit einer kurzen Einführung eröffnen und anschließend mit uns darüber diskutieren. 

 

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Die Veranstaltung wird im 2 G Modus durchgeführt. Zugang haben nur Personen, die doppelt geimpft oder genesen sind und einen Nachweis per digitalem oder schriftlichem Zertifikat vorlegen können.

 

Der Eintritt zur Veranstaltung ist gratis.

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Stefan Schubert

Stefan Schubert

Referent Regionalbüro Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

stefan.schubert@kas.de +49 761 1564807-3
Kontakt

Susanne Zürn

Zürn, Susanne

Sachbearbeiterin Regionalbüro Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

susanne.zuern@kas.de +49 761 1564807-1

Bereitgestellt von

Regionalbüro Südbaden