„Georgian Civil Society STAR Initiative“

Das von der Europäischen Union und der Konrad-Adenauer-Stiftung finanzierte Projekt – “Civil Society STAR Initiative: CSOs as Sustainable, Transparent, Accountable and Resilient Civil Society Organizations for Georgia's Development” zielt darauf ab, die Zivilgesellschaft als unabhängigen, nachhaltigen, transparenten und rechenschaftspflichtigen Akteur in ganz Georgien zu stärken.

Mit dem Projekt werden drei spezifische Ziele verfolgt:

  1. Verbesserung des für die nachhaltige Entwicklung der Zivilgesellschaft erforderlichen rechtlichen und finanziellen Umfelds, einschließlich der Transparenz der staatlichen Finanzierung und der Diversifizierung der nichtstaatlichen Finanzierung sowie der Förderung einer Kultur der sozialen Verantwortung der Unternehmen.

  2. Stärkung der Verbindungen zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und ihrem Zielpublikum, einschließlich der Förderung bürgerlicher Werte, Bürgerbeteiligung und der Ermutigung zu gemeinschaftsorientierten Aktivitäten.

  3. Aufbau von Kapazitäten der zivilgesellschaftlichen Organisationen und institutionelle Stärkung des zivilen Sektors im Allgemeinen, insbesondere im Hinblick auf Überwachungsfunktion und Interessenvertretung im öffentlichen Bereich.

 

Das Projekt wird vom Konsortium unter Leitung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit folgenden Organisationen umgesetzt: dem Institut für Zivilgesellschaft (CSI), dem Zentrum für strategische Forschung und Entwicklung Georgiens (CSRDG), dem Zentrum für Ausbildung und Beratung (CTC),  Bildungsentwicklungs- und Beschäftigungszentrum (EDEC) und dem Institut für Europäische Politik (IEP).

Das Projekt umfasst Tiflis und 10 Regionen: Imereti, Guria, Samegrelo-Zemo Svaneti, Racha-Lechkhumi und Kvemo Svaneti, Shida Kartli, Mtskheta-Mtianeti, Kakheti, Adjara, Samtskhe-Javakheti, Kvemo Kartli. In diesen Regionen wurden regionale Hubs aus lokalen Organisationen der Zivilgesellschaft ausgewählt, die wiederum den Austausch von Informationen, Erfahrungen und Möglichkeiten erleichtern und Informationen über Projektaktivitäten in der jeweiligen  Region verbreiten. Sie kommunizieren mit lokalen Akteuren (Organisationen der Zivilgesellschaft, Selbstverwaltung, lokale Unternehmen, Medien, Freiwillige, Jugend usw.) durch Beratung, Vernetzung, Interessenvertretung und Überwachung. Darüber hinaus tragen sie dazu bei, die lokale Zivilgesellschaft und Gemeindeorganisationen sowie Bürgeraktivisten zu stärken und das Bewusstsein für deren Rolle und Aktivitäten in der Gemeinde zu schärfen.

Bis Ende 2024 werden wir mit einem Gesamtbudget von 6 Mio. EUR über 200 Aktivitäten durchgeführt und 216 Sub-grants im Wert von 1.8 Mio. EUR vergeben.

„Civil Society STAR Initiative“ baut auf den Kenntnissen und Erfahrungen des ebenfalls von der EU unterstützten Projekts „Georgian Civil Society Sustainability Initiative“ (CSSIGE 2017-2020) auf.

Offizielle Facebook-Seite des Projekts: Civil Society STAR Initiative

Kontakt

Davit Aprasidze

Davit Aprasidze (2020)

Projektmanager

david.aprasidze@cssige.eu +995 577 26 70 69
Kontakt

Ekaterine Menteshashvili

Ekaterine  Menteshashvili (2020)

Finanzmanagerin

ekaterine.menteshashvili@cssige.eu +995 595 36 01 05
Kontakt

Dani Tabukashvili

Dani Tabukashvili bild

Projektkoordinatorin

dani.tabukashvili@cssige.eu +995 577 38 58 78
Kontakt

Goga Makhviladze

Goga Makhviladze (2020)

Technologie- und Logistikmanager

info@cssige.eu +995 595 56 01 09
Kontakt

Teona Kopaleishvili

Teona Kopaleishvili (2020)

Finanzkraft

teona.kopaleishvili@cssige.eu +995 574 55 55 36