Forum

Frauenforum Aserbaidschan

Mit den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Hürden und Herausforderungen, die einer stärkeren Beteiligung von Frauen in Entscheidungsfindungsprozessen entgegenstehen, befasste sich am 11. März ein Frauenforum in Baku.

Details

Die Veranstaltung fand im Rahmen des EU-kofinanzierten Projekts "Power to Women!" statt und bot engagierten Frauen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eine Plattform zum gemeinsamen Austausch und Netzwerken.

Die Teilnehmerinnen und Repräsentanten der Aserbaidschanischen Regierung, Zivilgesellschaft und internationaler Organisationen diskutierten die Fortschritte Aserbaidschans hinsichtlich der Stärkung der Rolle der Frau auf nationaler und lokaler Ebene. Vertreter des Ausschusses für Familie, Frauen und Kinder präsentierten die Umsetzung der Verpflichtungen gemäß CEDAW und stellten sich den Fragen der interessieren Teilnehmer. Darüber hinaus wurde der Aktionsplan 'Strengthening Women Participation' einer kritischen Bilanz unterzogen. Dieser Aktionsplan war am 2. September des Vorjahrs im Rahmen des Projekts "Power to Women!" von Vertretern von Regierung, Zivilgesellschaft, Wirtschaftsverbänden und Medien angenommen worden.

Aus dem Frauenforum gingen auch eine Reihe von Empfehlungen hervor hinsichtlich einer nachhaltigeren Vernetzung von Frauen aus ländlichen und städtischen Regionen um als gemeinsamer Akteure agieren zu können in den Bestrebungen einer verbesserten Involvierung von Frauen in gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Entscheidungsfindungsprozessen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Baku, Aserbaidschan

Kontakt

Shahla Ismayil

ევროკავშირის პროექტის კოორდინატორი (ბაქოს ბიურო)

Frauen Forum Aserbaidschan KAS Tiflis
Frauen Forum Aserbaidschan KAS Tiflis
Frauen Forum Aserbaidschan KAS Tiflis
Frauen Forum Aserbaidschan Eigene Aufnahme