Workshop

Politische Winterschule: All tomorrow's parties

„All tomorrow's parties“ unter diesem Mottos stand das zweite Trainingsprogramm für Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien.

Details

„All tomorrow's parties“ unter diesem Mottos stand das zweite Trainingsprogramm für Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien, das vom 20. bis 24. Januar in Tiflis stattfand. Inhaltliche Schwerpunkte des Trainings lagen auf Besonderheiten der Parteisysteme im Südkaukasus sowie auf Organisation und Funktion von Parteien in Deutschland. Ebenfalls wurden populistische Trends im Vorfeld der Wahlen zum europäischen Parlament thematisiert.

 

 

 

Im praktischen Teil konnten die Teilnehmer ihre bereits in der Sommerschule gemachten Kenntnisse anwenden und eigens vorbereitete Projekte präsentieren, die nach Kriterien der Nachhaltigkeit, Innovation, Multi-Player-Effekt und Zielführung bewertet wurden.

 

 

 

Die Auswahlkommission, bestehend aus Prof. Ghia Nodia vom Kaukasus-Institut für Frieden, Demokratie und Entwicklung, Helga Pender, Delegationsmitglied der Europäischen Kommission in Georgien und Katharina Derkorn von der Deutschen Botschaft in Georgien, wertete die Projekte nach den genannten Kriterien aus.

 

 

 

Zwei Projekte kamen nach Abschluss der Auswertung auf eine gleich hohe Punktzahl, das Projekt „Dialogue: Youth Change“ der armenischen Jugendorganisation der Republican Party und das Projekt der Jugendorganisation New Azerbaijan Party „Improving women entrepreneurship skills“. Canan Atilgan, Leiterin des Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus, konnte beiden Gewinnern die Finanzierung ihrer Projekte durch die KAS zusichern. Wie im letzten Jahr werden die Teilnehmer der Sommer- und Winterschule für eine Studienreise nach Berlin reisen.

 

 

 

In diesem Rahmen werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben mit deutschen politischen Organisationen in Verbindung zu treten und Gespräche und Diskussionen mit deutschen Ansprechpartnern über die Region Südkaukasus zu führen.

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Kontakt

Dr. Canan Atilgan

Dr. Canan Atilgan

Leiterin der Abteilung Naher Osten und Nordafrika

canan.atilgan@kas.de +49 30 26996 3928
Kontakt

Tina Balavadze

პროექტის კოორდინატორიპარტიებთან ურთიერთობის და რეგიონული თანამშრომლობის საკითხებში (თბილისის ბიურო)

Pol.Winterschule Eigene Aufnahme
Pol.Winterschule Eigene Aufnahme
Pol.Winterschule Eigene Aufnahme
Pol.Winterschule Eigene Aufnahme
Pol.Winterschule Eigene Aufnahme