Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber ist temporär nicht erreichbar.

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Asset-Herausgeber

Forum

EU4Dialogue Change Makers Forum

Call for Participants

At a time of deep divisions within and sharp conflicts between societies, it seems very difficult to promote positive change. However, it is especially important now to work and advocate for positive change in the face of opposition. Many young people in the South Caucasus and Moldova are rising to this challenge. The EU4Dilaogue Change Makers Forum aims to support and connect these change makers. In its third edition, the Change Makers Forum focuses on impact-oriented community actions and engaging communication for change. The cross-regional forum in Finland, scheduled from April 26 to May 1, invites you to embark on a transformative journey as we delve into two crucial guiding questions that lie at the heart of positive change.

Event

United for Georgia’s European Way

Veranstaltung zum Projektstart

Event

Stellvertretender Generalsekretär der KAS Dr. Wahlers besucht Georgien

Dr. Wahlers besucht Georgien

Diskussion

Why the EU should address new geo-economic realities and get its neighbours back in the fold

Paneldiskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche und die Bertelsmann Stiftung veranstalteten am 30. November eine gemeinsame Diskussion über die Ergebnisse der Studie "Keeping friends closer: Why the EU should address new geo-economic realities and get its neighbours back in the fold".

Buchpräsentation

Die Präsentation des Buches „Begegnung“

Buchpräsentation

Diskussion

Der Status und die Integration von Vertriebenen aus Bergkarabach

Diskussion

Am 9. November organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der armenischen NGO "Political Dialogue" ein Diskussionsforum in Jerewan über den Status und die Integration von Vertriebenen aus Bergkarabach. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe "Dialogue House" statt.

Forum

Medienkompetenz im digitalen Umfeld parallel zum Krieg

Media Literacy Week

Vom 6. bis 12. November 2023 wurde in Armenien unter dem Titel „Medienkompetenz im digitalen Umfeld parallel zum Krieg“ die Woche der Medienkompetenz gefeiert.

Diskussion

Europäische Perspektiven für Armenien

Diskussionsveranstaltung

Am 24. Oktober fand im Jerewaner Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Diskussionsveranstaltung zum Thema „Europäische Perspektiven für Armenien“ statt.

Diskussion

Identität und Literatur

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass am 20. Oktober um 9.00 Uhr im Rahmen der Frankfurter Buchmesse eine Podiumsdiskussion zum Thema "Identität und Literatur" stattfinden wird. Die Diskussion wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung, der ARI Literaturstiftung und dem armenischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport organisiert. Interessierte können Tickets online unter folgendem Link erwerben: https://www.buchmesse.de/en/visit/tickets

Diskussion

Identität und Literatur

Paneldiskussion

Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport der Republik Armenien organisierten die Konrad-Adenauer-Stiftung und die ARI-Literaturstiftung auf der Frankfurter Buchmesse 2023 eine Podiumsdiskussion zum Thema "Identität und Literatur". Die Redner der Paneldiskussion waren Schriftsteller mit Bezug zu Armenien, namentlich Armen of Armenia, Anahit Ghazaryan und Laura Cwiertnia, sowie die Übersetzerin Susanna Yeghoyan. Moderiert wurde die Diskussion von Stephan Malerius, Leiter des Regionalprogramms "Politischer Dialog Südkaukasus" der Konrad-Adenauer-Stiftung. Unten finden Sie den Link zur Videoaufzeichnung der Podiumsdiskussion.

Asset-Herausgeber

Die georgische Staatsspitze bekennt sich auf der Konferenz der KAS klar zum EU-Kurs

Der georgische Präsident Giorgi Margvelashvili bezeichnete in seiner Ansprache auf der KAS-Konferenz den europäischen Kurs Georgiens als „historisches Erbe und künftige Verpflichtung“. Georgiens Annäherung an Europa sei „unumkehrbar". An der Konferenz nahmen ebenfalls Parlamentspräsident David Usupashvili und Premierminister Irakli Garibashvili teil. Die georgische Staatsspitze verpflichtete sich, das Assozierungsabkommen bis zum Herbst 2014 zu unterschreiben.

Armenia’s New Choice: Scenarios for the Economic and Political Future

Die Ankündigung von Präsident Sarkisians, dass Armenien der von Russland geführten Handelsunion beitreten wird, rief in Politik, Gesellschaft und Wissenschaft unterschiedliche, zumeist überraschte und ratlose Reaktionen hervor. In Kooperation mit dem Regional Studies Center veranstaltete KAS am 12. September in Eriwan die erste Veranstaltung, in der Armeniens strategische Kehrtwende öffentlich debattiert werden konnte.

Deutsch-Aserbaidschanisches Dialogforum

Aserbaidschans europäischer Weg:Fortschritte und Potentiale

In einer zweitägigen Konferenz haben sich aserbaidschanische und deutsche Vertreter aus Politik, Think Tanks und Zivilgesellschaft intensiv über Themen gemeinsamen Interesses ausgetauscht. Dazu gehörten neben der Östlichen Partnerschaft, sicherheitspolitische Herausforderungen in der Region sowie wirtschaftliche Kooperationspotenziale und –möglichkeiten.

Zivile Kontrolle über die Streitkräfte in einer demokratischen Gesellschaft

Thomas Kossendey MdB und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, diskutierte mit Vertretern des Georgischen Parlaments und Think Tanks über zivile Komponenten und Kontrollmechanismen der Streitkräfte sowie über aktuelle Herausforderungen und den Strukturwandel des Militärs sowohl in Deutschland als auch Georgien. Die Vortragsveranstaltung diente zur Vertiefung der Deutsch-Georgischen Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigungspolitik.

Europäische Zukunft Armeniens mit den Augen junger Nachwuchskräfte

KAS führte in Zusammenarbeit mit der „School for Young Leaders Armenia“ eine viermonatige Trainingsreihe für junge Professionelle zur Europäischen Integration durch.

Policy Options for Social Market Economy: National and International Perspectives

Zusammen mit dem Center for Economic and Social Development (CESD) und der Qafqaz Universität veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Baku/Aserbaidschan eine Konferenz zum Thema „Policy Options for Social Market Economy: National and International Perspectives”.

Studien- und Dialogprogramm für Nachwuchspolitiker aus dem Südkaukasus

Zum Abschluss der Trainingseinheit weilen derzeit 15 junge Politiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien im Rahmen einer Studien- und Dialogreise in Berlin. Begleitet werden sie von Tinatin Balavadze, Koordinatorin für Parteienzusammenarbeit und Regionale Zusammenarbeit im Auslandsbüro der KAS in Tiflis.

Armenian Elections: Assessment & Recommendations

Knapp zwei Wochen vor den Präsidentschaftswahlen in Armenien haben KAS und das Regional Studies Center eine mit großem öffentlichen Interesse aufgenommene Diskussionsrunde über Wahlkampfkultur und Entwicklungstendenzen veranstaltet.

Politische Winterschule "Transforming Politics"

Mit dem dreitägigen Follow-Up der Sommerschule ging die diesjährige politische Winterschule in Tiflis zu Ende. 16 junge Nachwuchspolitiker/innen aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien wurden zum Thema „Transforming Politics“ trainiert.

Georgia’s Way from Transitional to Consolidated Democracy – Perspectives from Europe to Georgia –

Im Vorfeld der Parlamentswahlen in Georgien am 1. Oktober diskutierten Mitglieder des Europäischen Parlaments mit hochrangigen Vertretern von Regierungs- bzw. Oppositionsparteien. Die aktuellen politische Entwicklungen und der Weg Georgiens zur konsolidierten Demokratie wurden kontrovers debattiert.