Veranstaltungsberichte

Einfluss auf die Zeit nach den Wahlen - Qualifikationsentwicklung für Regierungsorganisationen im Irak

Konrad Adenauer Foundation Syria/Iraq Office and the European Training and Technology Center (ETTC) decide to work on strengthening the peace, security and democratic development in the post-election period by developing the skills of government organizations employees.

Nach den letzten Parlamentswahlen im Irak im Oktober 2021, müssen die Erwartungen der Menschen an eine friedliche soziale und wirtschaftliche Entwicklung von Politik und staatlichen Institutionen erfüllt werden. So sind die Menschen müde von den anhaltenden wirtschaftlichen, sozialen und politischen Unruhen. Folglich stehen alle politischen Parteien und ihre Vertreter vor großen Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Einbeziehung der jungen Menschen, welche die Mehrheit der irakischen Bevölkerung ausmacht. Die wichtigsten Forderungen nach Veränderungen beziehen sich auf strenge und kontrollierte Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung sowie eine nachhaltige Verbesserung der Energieversorgung, des Gesundheitssystems und der Beschäftigungsmöglichkeiten. Daher ist die Qualifizierung und Leistungssteigerung der öffentlichen Bediensteten eine der wichtigsten Aufgaben für die kommende Regierung. Darüber hinaus müssen sich die staatlichen Institutionen, aufgrund der Auswirkungen von Covid-19, an neue Technologien und fortschrittliche Ansätze bei der Planung und Umsetzung von Sozial- und Infrastrukturprojekten anpassen. Bildungsprogramme für die Ministerien und die Umsetzung der neu gewonnenen Erkenntnisse im täglichen Arbeitsablauf der Institutionen, sollten zuverlässig auf die Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen. Die Zeit im Nachgang der Wahlen und die darauf folgenden Aktivitäten könnten zu einem Meilenstein des wachsende Vertrauens in die Zukunft des Landes und der Stärkung der demokratischen Verfahrens werden.

Im Rahmen des Projekts wurden drei Schulungen durchgeführt, die von internationalen oder lokalen Experten geleitet wurden. Das Programm wurde aus verschiedenen Themen und Aktivitäten zusammengestellt, welche die effektive Arbeit öffentlicher Einrichtungen betreffen. Dazu gehörten Themen wie Projektmanagementfähigkeiten, Personalmanagement, Berichterstattung und Evaluierung. Im Hinblick auf die immer noch hohe Zahl irakischer Migranten in europäischen Ländern wurde eine Schulung für die Mitarbeiter des Ministeriums für Migration und Soziales durchgeführt, um der Bedeutung von Migrations- und Wiedereingliederungsfragen gerecht zu werden. Die Einführung einer Reihe von Instrumenten und Methoden sowie der Erfahrungsaustausch waren ein wichtiger Bestandteil der Schulungen. Darüber hinaus boten die Seminarsitzungen zahlreiche praktische Beispiele und Raum für Diskussionen unter den Teilnehmern.

Kontakt

Maha Haddad

Maha  Haddad bild

Projektkoordinatorin und –controllerin

Maha.haddad@kas.de 961 1 388 061/62 +961 1 388 064