Veranstaltungsberichte

Governance Center for Public Policies - Unterstützung des UN SDG 16 durch verbesserte Rechenschaftspflicht und Good Governance

Nach Angaben der Vereinten Nationen stehen die Ziele für nachhaltige Entwicklung (United Nations Sustainable Development Goals; UN SDG) für eine bessere und nachhaltigere Zukunft für diese Welt. Sie befassen sich mit globalen Herausforderungen, unter anderem in Zusammenhang mit Armut, Ungleichheit, Klimawandel und Umweltzerstörung. Um die Umsetzung des UN SDG 16 (Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen) zu unterstützen, entwickelte das Syrien/Irak-Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Governance Center for Public Policies ein Projekt, das zu verbesserter Rechenschaftspflicht und Good Governance im Irak beiträgt.

In der ersten Phase des Projekts arbeitete das Governance Center for Public Policies mit zehn Forschern, Akademikern und Experten für Good Governance, Rechenschaftspflicht und nachhaltiger Entwicklung zusammen, um zehn Forschungsarbeiten über die bisherige Umsetzung und Erreichung der Ziele des UN SDG 16 im Irak zu entwerfen. Diese Forschungsarbeiten wurden darauffolgend im Rahmen von Fokusgruppen-Diskussionen (FGDs) in den Provinzen Babylon, Anbar, Najaf und Bagdad vorgestellt, sowie auf deren Grundlage politische Empfehlungen mit den versammelten Interessensgruppen diskutiert. Die fünfte FGD in Bagdad bestand aus der Präsentation der Arbeiten sowie der Empfehlungen aus den vorhergehenden vier FGDs, gefolgt von einer Diskussion mit relevanten Regierungsvertretern. Mehr als 100 verschiedene Teilnehmer partizipierten aktiv an den FGDs und trugen dazu bei, Fortschritte bei der Umsetzung des UN SDG 16 im Irak zu erzielen. Darüber hinaus konnten die verschiedenen Interessensvertreter, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Regierungsinstitutionen, die an der fünften FDG in Bagdad beteiligt waren, Kommunikationskanäle und Kooperationen untereinander zur Umsetzung der Ziele des UN SDG 16 im Irak aufbauen. Am Ende des Projekts wurden 1.000 Exemplare eines neu erschienenen Buches mit den zehn Forschungsarbeiten sowie den Ergebnissen und Empfehlungen aller FDGs an staatliche Institutionen verteilt.

Die am Ende des Projekts durchgeführten Evaluierungen und Interviews des Governance Center for Public Policies bestätigten, dass sich die Mehrheit der an den FGDs beteiligten Regierungsbeamten verpflichtet sehen, die gewonnenen Ergebnisse und Empfehlungen weiter zu kommunizieren, damit diese in konkrete politische Maßnahmen zur Unterstützung der Umsetzung der UN SDG 16 im Irak umgesetzt werden können.

Ansprechpartner

Maha Haddad

Maha  Haddad bild

Projektkoordinatorin

Maha.haddad@kas.de 961 1 388 061/62 +961 1 388 064