Veranstaltungsberichte

Instabilität und vernetzte konflikte: wandelnde sicherheitsdynamiken im nahen osten

Das Syrien/Irak Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung und das Foreign Policy Research Institute führten einen zweitägigen virtuellen Dialog über die Herausforderungen des Konflikts in Syrien, die Rolle der Russischen Föderation im Nahen Osten und die Zukunft der angespannten iranisch-amerikanischen Verhältnisse.

Eine Gruppe von Experten und politischen Entscheidungsträgern aus den USA, der EU und dem Nahen Osten nahm an einer Diskussion über die jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten teil. Der Dialog bestand aus vier Foren: Das erste Forum befasste sich mit regionalen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf amerikanische und europäische Interessen sowie die Herausforderungen für die derzeitige und vergangene US-Regierung. Das zweite Forum konzentrierte sich auf den Bürgerkrieg in Syrien und die Möglichkeiten zur Beendigung von Krieg und Gewalt. Das dritte Forum befasste sich mit der Iran-Frage und der Rolle, die Washington und Europa bei einer potenziellen Annäherung mit Teheran einnehmen sollten. Das vierte und letzte Forum befasste sich mit der Rivalität der Großmächte und ihre Auswirkung auf den Nahen Osten.

Kontakt

Maha Haddad

Maha  Haddad bild

Projektkoordinatorin und –controllerin

Maha.haddad@kas.de 961 1 388 061/62 +961 1 388 064