Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

EU-Project Launch; Together for peace

KAS Tanzania in partnership with ZAFELA is implementing an EU Funded Project, Contributing to conflict resolution and a peaceful political environment in Zanzibar

“Together For Peace” will focus on capacity building, strengthening dialogues between targeted members of political parties, religious leaders and CSOs as well as engaging in an exchange of opinions towards resolving any political conflicts spearheading peace building in Zanzibar.

Workshop

CETA WORKSHOP ON YOUTH PEACE MAKING AND CONFLICT RESOLUTION.

KAS in collaboration with Civic Education Teachers Association (CETA) convened a Youth Workshop on Peace Making and Conflict Resolution in Bukoba .

Peace and conflict are interesting and cross-cutting topics of discussion, they are pervasive and they affect different aspects of human life, be it political, economic, social or cultural aspect. Young people are among the major category of human population who are affected positively or negatively by pervasiveness of peace and conflicts respectively. In many parts of the World, particularly in Great Lakes Region of Africa which includes; Tanzania, Kenya, Uganda, Democratic Republic of Congo, Republic of Congo, Burundi, Rwanda, and South Sudan.

Workshop

ausgebucht

Youth Workshop on Peace Keeping, Conflict Prevention, and Resolution

Civic education as a tool for promoting peace and security

Fachkonferenz

ausgebucht

Demography and Urbanisation as 21st Century Challenge for Politicians

1st Network Meeting for KAS Partners from East Africa

Population increase in East Africa will have disrupting impact on socio-economic development and requires policy adjustments. Unfortunately, within many countries debate on issues of urbanisation and demographics is rare. Hence, this conference aims to bring together researchers to debate and connect on emerging challenges.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Diskussion

Radiodiskussionen zur Verringerung und Verhinderung von korruptivem Verhalten

Stärkung lokaler Gemeinschaften für mehr Verantwortlichkeit und bessere Korruptionsbekämpfung durch Radio-Talkshows

Drei Radio-Talkshows werden in der Region Ruvuma stattfinden, organisiert von KAS und Mtandao wa Utawala Bora. Die Radiosendungen werden verschiedene Themen zum Thema Korruption behandeln. Mitglieder der Gemeinde werden die Möglichkeit haben, ihre Fragen an Regierungsbeamte und PCCB-Beamte über das Radio zu stellen. Ziel ist es, dass Bewusstsein der Öffentlichkeit für ihre Interessen zu stärken und eine Kultur der Kommunikation zwischen verschiedenen Gruppen zu schaffen.

Diskussion

Rundertisch-Diskussion zu Digitalisierung and Entrepreneuership (Unternehmertum)

Kollaboration zwischen Interessenvertreter

Diese Aktivität wird gemeinsam mit unserem Partner The Launchpad Tanzania organisiert. Die Idee ist es, einen Knotenpunkt für Inkubation und den Austausch von Fähigkeiten zu schaffen, zum Nutzen von (Jung-)Unternehmern in Tansania, indem alle Ressourcen, Crowdsourcing und Ökosystem-Mapping eingebracht werden. Die wichtigsten Stakeholder, die im Situationsanalyse-Bericht von 2020 involviert waren, werden in die 2 tages-Diskussion einbezogen. Ziel ist es, durch die Zusammenarbeit von NGOs ein Ökosystem zu schaffen, das es der Jugend Tansanias ermöglicht, ihren Lebensunterhalt bzw. ihr Einkommenspotenzial durch Digitalisierung und Unternehmertum zu verbessern.

Seminar

ToT - Tuungane Projekt Phase III

Training of Tainers fuer PCCB

Das TUUNGANE-Projekt zwischen KAS und PCCB geht in die Phase III. Dies ist die erste Aktivität unter verschiedenen, die PCCB-Beamte in ihrem Kampf gegen Korruption stärken wird. Dieses Training of Trainers findet in Dodoma statt und hat zum Ziel, die Kapazität der Teilnehmer als Trainer und Befürworter dieses Themas zu verbessern.

Workshop

Die Soziale Martwirtschaft- Aufbau von Fertigkeiten für Frauen

Am 14. und 15. November organisiert die Konrad Adenauer Stiftung Tansania zusammen mit ihrem Partner Tanzania Episcopal Conference (TEC) einen Workshop über das Model der Sozialen Marktwirtschaft desen Ziel es ist , die Fähigkeiten von Frauen zu stärken.

Fachkonferenz

Digitalisierung in Ostafrika

Als eine Fortsetzung der Fachkonferenz vom letztes Jahr in Uganda, läd das Auslandbüro der Konrad Adenauer Stiftung in Tansania dies Jahr ein, um mit Vertretern den Länder Kenia, Uganda und Tansania über Digitalisierung in Ostafrika zu sprechen. Das Ziel ist es, sich über Möglichkeiten und Gelingen von Digitalisierung auszutauschen. Der Fokus wird dabei allerdings auf die verbesserung der Geschlechtergleichberechtigung und der Arbeitsplatzbeschaffung für junge Menschen gelegt.

JUWAQUTA Workshop in Morogoro

Zur Stärkung der internen Strukturen

Am 16. Oktober 2014 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Tansania (KAS) und ihr langjähriger Partner, der Verband der Koranschullehrer in Tansania (JUWAQUTA) in Morogoro einen Workshop zur Entwicklung von Strategien zur Stärkung der internen Strukturen von JUWAQUTA an der Basis.

Eins zu Null für den Frieden!

Historisches interreligiöses Fußballspiel in Dar es Salaam

Am 12. Oktober traten im Nationalstadion Dar es Salaams der Amani (Frieden) Sports Club und der Mshikamano (Solidarität) Sports Club zu einem interreligiösen Fußballspiel an.

„Your Voice, Your Choice“!

Symposium zu Lokalwahlen für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende

Am 3. Oktober 2014 luden die Civic Educations Teachers’ Association (CETA) und die Konrad-Adenauer-Stiftung Tansania (KAS) gemeinsam zum „Students Symposium on Local Government Elections“ in den Theatersaal des National Museum in Dar es Salaam ein. Anlass waren die anstehenden landesweiten Kommunalwahlen am 14. Dezember 2014 sowie die noch ausstehende Wählerregistrierung für die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 2015.

MdB Charles Huber zu Gesprächen in Tansania

Dialog- und Informationsprogramm

Vom 13. bis 17. September besuchte Charles M. Huber, MdB im Rahmen eines Dialogprogramms Tansania. Der Besuch fand anlässlich des nationalen Parteitags der CHADEMA (Partei für Demokratie und Fortschritt) statt. Im offiziellen Auftrag des CDU-Generalsekretärs nahm MdB Huber die Einladung nach Dar es Salaam wahr, um die CDU auf dem Parteitag ihrer tansanischen Partnerpartei zu vertreten. Darüber hinaus führte MdB Huber Gespräche mit dem Vizepräsidenten der Vereinigten Republik Tansanias, Dr. Mohamed G. Bilal, sowie Vertreterinnen und Vertretern der tansanischen Zivilgesellschaft.

Das Islamische Wirtschaftssystem

Zur Rolle des islamischen Wirtschaftsmodells in der tansanischen Marktwirtschaft

Am 10. Juli 2014 lud die KAS Tansania gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation JUWAQUTA, dem Verband der Koranschullehrer in Tansania ausgewählte Personen zu einem Iftar ein, dem traditionellen Fastenbrechen, welches zu Zeiten des Ramadans nach Sonnenuntergang begangen wird.

Soziale Marktwirtschaft, Jugendarbeitslosigkeit und soziale Sicherheit

Perspektiven der jungen Generation in Tansania und in Deutschland

Am 1. August 2014 kamen tansanische Studenten des Austauschprogrammes PAMOJA auf Einladung der KAS zur Diskussionsrunde „Social Market Economy, Youth Employment and Social Security" in Dar es Salaam zusammen. Die Diskussionsrunde fand nur wenige Tage vor Abreise einer Gruppe tansanischer Studierender nach Deutschland statt und brachte den Studenten die Grundprinzipien einer sozialen Marktwirtschaft näher. Auf dieser Basis können sich die jungen Studenten somit während des anschließenden Deutschlandaufenthaltes fundierte Einblicke in das deutsche Wirtschafts- und Sozialsystem verschaffen.

Optimierung von Webseiten und die Nutzung sozialer Medien in der politischen Kommunikation

Workshop mit CHADEMA

Am 11. und 12. Juli 2014 kamen 30 junge Politikerinnen und Politiker der KAS Partnerpartei CHADEMA aus Dar es Salaam und den zehn von CHADEMA etablierten Zonen Tansanias zu einem Workshop zum Thema Online-Kommunikation zusammen. Die KAS Tansania veranstaltete den Workshop mit Unterstützung des regionalen KAS Medienprogramms. Unter der Leitung von Christian Echle, Direktor des Medienprogramms in Südafrika, erwarben die Teilnehmenden neues Wissen zur effektiven Nutzung moderner Internetanwendungen in der politischen Kommunikation.

Workshop mit Studierenden

Katiba Moja kwa Watanzania Wote - Pamoja Tutafika!

Am 16. April kamen in Dar es Salaam auf Einladung des Tanzania Students Networking Programme (TSNP) Studierende aus Tansania zu einem Workshop zur Verfassungsreform zusammen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hatte die Veranstaltung im Rahmen ihrer Reihe "Katiba Moja kwa Watanzania Wote - Pamoja Tutafika!" unterstützt.

Peace-Building, Democracy and Development: A Call for Active Citizenship in Sub-Saharan Africa

Interreligiöser Dialog in Tansania

Vom 5. bis 8. Mai 2014 kamen in Dar es Salaam, dem "Hafen des Friedens", auf Einladung der KAS, des Lutherischen Weltbunds, der Mission EineWelt und der Evang.-Luth. Kirche Tansanias, religiöse Führer aus verschiedenen Ländern Subsahara-Afrikas zum Dialog zusammen.

Interreligiöser Dialog zur Verfassung

Katiba Moja kwa Watanzania Wote - Pamoja Tutafika!

Am 26. März kamen auf Einladung der KAS Tansania und des Interreligious Council for Peace Tanzania (IRCPT) 60 Vertreter religiöser Gemeinschaften zusammen, um über ihren Beitrag zu einem nationalen Konsenses über die neue Verfassung zu beraten.