Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Diskussion über Digitalisierung und Unternehmertum in Tansania

The Launchpad und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Tansania haben Anfang April eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, um eine Situationsana-lyse (SAR) zum Stand der Digitalisierung und des Unternehmertums im Land zu erstellen. Die SAR wurde am Montag, den 24. August mit Interessenvertretern, die im Bereich Digitalisierung und Un-ternehmertum in Tansania tätig sind diskutiert.

Radio Diskussion zur Sozialen Marktwirtschasft als Tor zum Unternehmertum

Am 18. April, 20. April, 09. Mai, 23. Mai und 25. Mai 2020 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit dem Partner Civic Education Forum in Tanzania (CETA) Radiosendungen um über die Wichtigkeit der Sozialen Marktwirtschaft für die Jungend in Tansania zu diskutieren. Die Sendungen fanden bei Sendern in Dar es Salaam und Morogoro statt. Das Hauptziel ist es, über das ökonomische Model der Sozialen Marktwirtschaft sowie über Mög-lichkeiten für junge Unternehmer zus sprechen.

Informieren und Bewussteseinschaffung über das Radio

Vom 27. bis 30. März 2020 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit der Zanzibar Female Lawyer Association (ZAFELA) vier Radiosendungen auf Unguja, Sansibar. Das Hauptziel war es die Publikation “Die Rechte der Frauen im Islam” bekannt zu machen.

Die Bedeutung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit

Wie kann Demokratie gestaltet und gestärkt werden?

Am Samstag, den 07. März 2020 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) einen Workshop in Daressalam zum Thema Demokratie und Rechtsstaatlichkeit an dem 150 Schüler und 30 Lehrer der Azania Secondary School teilnahmen.

Soziale Marktwirtschaft als Erfolgsre-zept für Tansania

Chances and perspectives for Tanzania's economy and youth.

The Konrad Adenauer Foundation in Tanzania and the Civic Education Forum Tanzania (CETA) are working together to raise awareness on the question: what opportunities does the social market economy offer for young Tanzanians? For this purpose they organized a symposium in Morogoro on February 21 and 22, and invited 300 pupils and students from the region. Experts from business and education discussed with them about the social market economy and its significance for Tanzania.

Soziale Marktwirtschaft – Wissensvermittlung für Frauen

„Die Teilhabe von Frauen an der wirtschaftlichen Entwicklung, durch den Aufbau ihrer Fähigkeiten stärken!“ Mit diesem Ziel organisierten die Tansania Episcopal Conference (TEC) und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 15. bis 16. November 2019 einen Workshop in Daressalam, welcher den Teilnehmerinnen die Chancen der sozialen Markt-wirtschaft näher brachte. Die Veranstaltung brachte mehr als 100 Vertreterinnen der apostolischen Vereinigungen Caritas Tansania und Wanawake Wakatoliki Tansania (WAWATA) zusammen.

Soziale Marktwitschaft – Wissensvermittlung für die Jugend

Die Tansania Episcopal Conference (TEC) und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierten vom 24. bis 25. Oktober 2019 einen Workshop in Daressalam mit dem Ziel die Möglichkeiten der sozialen Marktwirtschaft aufzuzeigen. Über 400 Jugendliche aus den apostolischen Vereinigungen der katholischen Kirche nahmen teil.

Das Modell der Sozialen Marktwirtschaft als eine Chance für Tansania

EINE SENSIBILISIERUNG FÜR KLEIN-UND MITTELUNTERNEHMER SOWIE DEM PRIVATENSEKTOR

Das „National Economic Empowerment Council (NEEC)“ und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierten am 22. November 2019 einen gemeinsamen Workshop in Dar es Sa-laam. Dieser hatte zum Ziel, Klein- und Mittelständische Unternehmer für das Thema Soziale Marktwirt-schaft zu sensibilisieren. Es nahmen 100 Personen an der Veranstaltung teil.

Digitalisierung in Ostafrika

Internetkonnektivität, die Nutzung des Internets und dessen Auswirkung auf die Bevölkerung

Vom 7. bis 10. November 2019 veran-staltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit The Launch Pad eine regionale Konferenz zum Thema „Digitalisierung in Ostafrika“. Die Veranstaltung wurde von 80 Teilnehmern aus Kenia, Uganda und Tansania be-sucht. Die Konferenz startete mit einem Einführungsvortrag ins Thema gefolgt von vier Workshops wobei die Teilnehmer jeweils zwei auswählten konnten.

Frauenrechte gemäß des Korans

Am 02 November 2019 veranstaltette die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit der Zanzibar Female Lawyers Association (ZAFELA) eine Buchveröffentlichung des Buches „Haki za wanawake kwa mwajibu wa Qur’an na Sunnah za mtume (S.A.M.)” (auf deutsch: Die Frauenrechte gemäß des Koran). Das Buch wurde den Mitglieder von ZAFELA in einem Workshop auf Stone Town, Sansibar vorgestellt und weitere Handungsmöglichkeiten besprochen.