Live-Stream

Brücken bauen zwischen globalen und lokalen Zusammenhängen

Agenda 2030: Nachhaltig leben - global und in Thüringen

Der Verein Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

Details

Brücken bauen zwischen globalen und lokalen Zusammenhängen
Brücken bauen zwischen globalen und lokalen Zusammenhängen

Im September 2015 verabschiedeten die 192 Unterzeichnerstaaten der Vereinten Nationen die sogenannte „Agenda 2030“. Getragen wird sie durch die Nachhaltigkeitsziele, die zur bestmöglichen Gestaltung der Zukunft unseres Planeten in 17 ganz unterschiedlichen Themen beitragen sollen. Innerhalb des Live Agenda 2030 Talks – Nachhaltig leben in Thüringen und global der Konrad – Adenauer - Stiftung in Thüringen soll zur Diskussion über die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele eingeladen werden. 

Stellvertretend für die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V. (DGVN) wird Frau Dr. Maus zur Antwort stehen. Die DGVN ist ein eingetragener Verein, der zur Aufklärung über die Arbeit, Ziele und Interessen der Vereinten Nationen in Deutschland beitragen soll. Im Jahr 2021 steht das Thema „Ungleichheit und die Vereinten Nationen“ im Fokus der DGVN, weshalb dieses Thema in unserem Gespräch im Zentrum stehen wird:

An welchen Punkten unserer Welt herrscht heute noch immer starke Ungleichheit? Was kann die Politik auf internationaler Ebene tun, um diese Ungleichheiten zu reduzieren? Wie ist es uns selbst möglich Themen der Vereinten Nationen in Thüringen bzw. Deutschland intensiver zu erleben und uns mit den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 detaillierter auseinanderzusetzen? 

Unser Gast des vierten Live-Talks, Frau Dr. Maus, ist stellvertretende Vorsitzende des Vereins DGVN sowie Referentin für Berufungen am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf.

Dr. Sylvia Maus studierte Internationale Beziehungen an der Technischen Universität Dresden sowie Public International Law an der University of Nottingham, Vereinigtes Königreich. Im Jahr 2018 erhielt sie ihre Promotion zum Dr. iur. an der Juristischen Fakultät der Technischen Universität Dresden. Ihr besonderes Forschungsinteresse liegt dabei bei den Themen Kultur und Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Vereinte Nationen und Friedensemissionen. Für ihre Dissertation mit dem Titel „United Nations Peace Operations and Human Rights – Between Responsibility and Compliance” erhielt sie im Jahr 2019 den Georg-Helm-Preis der Technischen Universität Dresden. Seit November 2017 ist Frau Dr. Maus stellvertretende Vorsitzende der DGVN des Landesverbandes Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

 

19.30 - 20.00 Uhr: Live Talk

 

Dr. Sylvia Maus

Stellv. Vorsitzende der Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

Wissenschaftliche Koordinatorin des UNESCO-Lehrstuhls für Internationale Beziehungen, TU-Dresden

Dr. Sylvia Maus Nils Eisfeld
Dr. Sylvia Maus

Charlotte Becker

KAS-Stipendiatin und Moderatorin der Facebook-Live Reihe „Agenda 2030“

Charlotte Becker privat
Charlotte Becker
Für die Teilnahme an der Veranstaltung bedarf es keiner Anmeldung. Besuchen Sie zu Veranstaltungsbeginn lediglich unseren YouTube-Kanal oder unsere Facebook-Seite.

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Facebook Live
Zur Webseite

Referenten

  • Dr. Sylvia Maus

    Publikation

    Brücken bauen zwischen globalen und lokalen Zusammenhängen
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Maja Eib

    Maja Eib bild

    Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Maja.Eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11
    Kontakt

    Heike Abendroth

    Heike Abendroth bild

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Heike.Abendroth@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11