Gespräch
storniert

LEIDER MÜSSEN WIR ABSAGEN WEGEN DER CORONA_PANDEMIE!!!Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern – Marktwirtschaft und ökologische Transformation

Vortrag und Gespräch

Die soziale Marktwirtschaft in Deutschland kann als ein großes Erfolgsmodell beschrieben werden. Nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges und des Nationalsozialismus versöhnte sie die Deutschen mit dem Kapitalismus und den Kapitalismus wiederum mit der Demokratie. Der Aufstieg Deutschlands zu einer weltweit beachteten Wirtschaftsnation hängt eng mit der sozialen Marktwirtschaft zusammen. Seit der friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung profitieren alle Menschen in Deutschland von diesem System. Doch Erfolge der Vergangenheit können nur Grundlage sein, sie sind keine Garantie für eine erfolgreiche Zukunft.

Details

Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern  –  Marktwirtschaft und ökologische Transformation pixabay.com
Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern – Marktwirtschaft und ökologische Transformation

Die soziale Marktwirtschaft in Deutschland kann als ein großes Erfolgsmodell beschrieben werden. Nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges und des Nationalsozialismus versöhnte sie die Deutschen mit dem Kapitalismus und den Kapitalismus wiederum mit der Demokratie. Der Aufstieg Deutschlands zu einer weltweit beachteten Wirtschaftsnation hängt eng mit der sozialen Marktwirtschaft zusammen. Seit der friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung profitieren alle Menschen in Deutschland von diesem System.

Doch Erfolge der Vergangenheit können nur Grundlage sein, sie sind keine Garantie für eine erfolgreiche Zukunft. Auch in Zukunft wird sich die soziale Marktwirtschaft im globalen Systemwettbewerb beweisen müssen. Hierbei wird die Dimension der Nachhaltigkeit eine große Rolle spielen. Die ökologische Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft ist hierfür gleichsam Notwendigkeit und Lösungsansatz.

Das Konzept der sozialen Marktwirtschaft bietet in diesem Zusammenhang Möglichkeiten flexibel zu reagieren, ohne dass es durch eine alternative Wirtschaftsordnung ersetzt werden müsste. Doch diese Anpassung wird sehr stark von politischen Weichenstellungen abhängen. Dies gilt insbesondere für alle Aktivitäten zum Kampf gegen den Klimawandel, dem nur im globalen Rahmen effektiv begegnet werden kann.

 

Herzlich laden wir Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen.

Programm

Programm

18.00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

Daniel Braun

Referent im Politischen Bildungsforums Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Prof. Dr.-Ing. Matthias Gröger

Vizepräsident der Dualen Hochschule Gera-Eisenach

 

18.10 Uhr

Vorträge und Podiumsgespräch

Christian Hirte MdB

Mitglied der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

 

Prof. Dr. Andreas Müller

Prof. für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personal und Organisation an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach

 

Dr. Sebastian Spiegel

Wirtschaftswissenschaftler und Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Bernhard Helbing

Geschäftsführender Gesellschafter TMP Fenster+Türen GmbH

 

19.30 Uhr

Diskussion

 

20.00 Uhr

Veranstaltungsende

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Duale Hochschule Gera-Eisenach, Campus Eisenach
Am Wartenberg 2,
99817 Eisenach
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Christian Hirte MdB
    • Mitglied der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  • Prof. Dr. Andreas Müller
    • Prof. für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personal und Organisation an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach
  • Dr. Sebastian Spiegel
    • Wirtschaftswissenschaftler und Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Bernhard Helbing
    • Geschäftsführender Gesellschafter TMP Fenster+Türen GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Matthias Gröger
    • Vizepräsident der Dualen Hochschule Gera-Eisenach (Begrüßung)
Kontakt

Daniel Braun

Daniel Braun

Landesbeauftragter für den Freistaat Thüringen (kommissarisch) / Leiter Politisches Bildungsforum Thüringen (kommissarisch)

Daniel.Braun@kas.de +49 361 65491-14 +49 361 65491-11
Kontakt

Heike Abendroth

Heike Abendroth bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Heike.Abendroth@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11

Partner