Veranstaltungsberichte

„Vorwärts- und vergessen ? Alltag in der DDR und ihre Strahlkraft heute“

Bodensteiner Gespräch

Am 20.10.2009 fand in der Burg Bodenstein eine Abendveranstaltung mit dem Publizisten Udo Scheer statt. Ziel der Veranstaltung war es, im Rahmen der politischen Bildung, Bürger über die täglichen Gängeleien und Absurditäten im Alltag der DDR Diktatur aufzuklären und diese an Beispielen aufzuzeigen. Herr Scheer hatte dabei umfangreiches Informationsmaterial mitgebracht, um den anwesenden Gästen Einblick in verschiedene 5 Jahrespläne zu gewähren. Nach gut einer Stunde Vortrag wurde die Veranstaltung an das Plenum geöffnet und es begann eine rege Diskussion. Dabei wurde durchaus von einigen Teilnehmern versucht, ein anderes Geschichtsbild zu vermitteln, was jedoch durch Forschung und eindeutige Aktenfunde in den Archiven, widerlegt werden konnte, die Udo Scheer treffend anbringen konnte. Der Referent war auf die vielschichtigen Diskussionen sehr gut vorbereitet und stellte sachlich und analytisch klar seine Argumente dar. Einmal mehr offenbarte die Veranstaltung die große gesellschaftliche Aufgabe, die DDR-Diktatur in all ihren Facetten aufzuarbeiten. Die Intensität der Diskussion zeigte, dass auch 20 Jahre nach dem Mauerfall, die Folgen der DDR-Diktatur nachwirken.

Zurück