Publikationen

Die Erneuerung nach dem Krieg und der Friedensaufbau

In dem Buch geht es um die vornehmlich theoretischen Einflüsse internationaler Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs). So werden z.B. die Begriffe des Wiederaufbaus nach dem Krieg sowie die Friedenerhaltung konzeptualisiert und erläutert, welchen Einfluss NGOs auf diesen Prozess haben können. (Sprache: Tschechisch)

Tschechien - Der Spagat des Mirek Topolánek

Regierung kämpft um Koalitionserhalt / Radarvertrag mit USA unterzeichnet

Premierminister Mirek Topolánek (ODS) wird die politische Sommerpause kaum ohne Sorgenfalten überstehen – zu zahlreich sind die Probleme trotz derer der 52-jährige Regierungschef die wackelige Koalition zusammenhalten muss. Bereits der knapp sechsmonatige Kampf um das Zustandekommen der Regierung nach der Wahl im Sommer 2006 konnte Topolánek als Indiz dienen, dass die bevorstehende Aufgabe alles andere als leicht würde. Und tatsächlich reihten sich seither Probleme an Probleme: Gleich in den ersten Monaten kam es beim grünen Koalitionspartner zu Ministerrücktritten.

KAS Auslandsinformationen - Ausgabe Juli 2008

Die neueste Ausgabe der Auslandsinformationen der KAS behandelt u.a. den Prager Frühling 1968. In diesem Zusammenhang geht es um die langjährigen Prozesse in der damaligen Tschechoslowakei und um die Bedeutung der damaligen Ereignisse für die heutige Zeit. Neben der Tschechischen Republik behandelt die Ausgabe ebenso die Geschehnisse um 1968 in den USA, Frankreich und Italien. Letztlich wird das EU-LAK-Gipfeltreffen in Lima zur sozialen Kohäsion in Europa und Lateinamerika behandelt. (Sprache: Deutsch)

40. Jahrestag des Prager Frühlings 1968

Zeitzeugen-Gespräch mit Ludmila Rakusanova und Prof. Dr. Jan Sokol

Das Jahr 1968 war in Europa von Aufständen und Protesten geprägt. In der Tschechoslowakei, Polen, Rumänien und in einigen Regionen der Ukraine gab der Frühling 1968 Hoffnung auf einen „Dritten Weg“ zwischen westlicher Demokratie und Marktwirtschaft sowie sowjetischem Kommunismus. Der „Prager Frühling“ war ein weiterer Versuch, ein kommunistisches System auf gewaltlosem Wege zu transformieren. Doch obwohl die Reformen durch die Intervention abrupt beendet wurden, ließ das Jahr ´68 den Freiheitsdrang der Tschechen und Slowaken erkennen, der die Grundlage für den Anfang vom Ende der kommunistischen Diktatur bildete. Heute lebt die Diskussion nach einem „Dritten Weg“ vielerorts in der Welt wieder auf. Reformierte und unreformierte kommunistische Parteien reiten auf der Welle des Populismus zum Erfolg. Wie kann es zu solch einer Entwicklung kommen? Ist die Geschichte in Vergessenheit geraten? Kann die Politik den Menschen in Zeiten der Globalisierung überhaupt als Orientierungspunkt dienen?Der Außenstellenleiter der KAS Prag, Dr. Hubert Gehring, hat mit Frau Ludmila Rakusanova, Journalistin und damals als 20jährige nach Deutschland emigriert, sowie Herrn Prof. Dr. Jan Sokol, Professor für Philosophische Anthropologie an der Prager Karlsuniversität und damals in der CSSR geblieben, zwei Zeitzeugen zum Gespräch eingeladen, um mehr über die Geschehnisse von damals und die Bewertung heute zu erfahren.

12. Konferenz "Mensch und Medien"

Erkenntnisse aus der Konferenz mit dem Titel "Manipulationspraktiken in den Medien". Die Autoren behandeln die verschiedenen Arten von Manipulationen, die mediale Manipulation in der postmodernen Zeit und das Problem, dass immer mehr Menschen zu wenig Ehrgeiz haben, sich zu informieren. (Sprache: Tschechisch)

Zwischen Radar, Wirtschaftsboom und EU-Ratspräsidentschaft

Raketenabwehr: Tschechien wehrt sich gegen russische Inspektoren / Wirtschaftsboom: Deutscher Handelsaustausch mit Tschechien größer als mit Lateinamerika / EU-Ratspräsidentschaft: Hausaufgaben werden gemacht / Christdemokratischer Parteichef Čunek: Auf leisen Sohlen zurück in der Regierung

Der Blick von Rechts - Junge Bürgerliche Plattform

Thema des Hefts ist der Konservatismus um 21. Jahrhundert, die sich verändernde Zeit und die diese überlebenden Werte. In diesem Zusammenhang geht es um den Lissabonner Vertrag oder das Amerika der heutigen Zeit. (Sprache: Tschechisch)

Kommunisten sind Zünglein an der Waage

Präsidentschaftswahlen in Tschechien gehen in die Verlängerung

Präsidentschaftswahlen in Tschechien gehen in die Verlängerung / Dem Amtsinhaber Vaclav Klaus fehlte gegen den Herausforderer Jan Švejnar nur eine Stimme / Dazu: Euro-Update / Lissabon-Ratifikation

Die Position des Präsidenten im Verfassungssystem

Das Buch analysiert die Stellung des Präsidenten in der Tschechischen Republik. Welche Funktionen und Verantwortungsbbereiche werden dem Präsidenten im Verfassungssystem zugedacht. (Sprache: tschechisch)

Das Europäische Parlament - Auf dem Weg zu einer Parlamentarischen Demokratie in der EU?

The European Parliament: Towards Parliamentary Democrazy in the European Union?

Die Zukunft und politischen Visionen des Europäischen Parlamentes werden von verschiedenen Autoren erläutert. (Sprache:englisch/tschechisch)