Asset-Herausgeber

Publikationen

Asset-Herausgeber

Gross sagt leise Servus: Regierungskrise in Tschechien beendet/ODS vor Paradigmenwechsel in Sachen Europ. Verfassung

Die seit Monaten andauernde Regierungskrise hat die politische Landschaft in der Tschechischen Republik schwer erschüttert. Die Situation schien in den letzten Wochen verfahren, denn tragfähige Lösungen waren kaum in Sicht. Mittlerweile hat eine unerwartete Dynamik Einzug gehalten: Der sozialdemokratische Ministerpräsident Stanislav Gross räumte das größte Hindernis zur Lösung der Krise aus dem Weg: sich selbst.

Jiří Schwarz: Die Ausbildung als Wirtschaftsfaktor (in tschechischer Sprache)

Beitrag anlässlich der VII. Krušovicer Gespräche – Die Ausbildung als Wirtschaftsfaktor

In seinem Beitrag anlässlich der VII. Krušovicer Gespräche - Die Bildung als Wirtschaftsfaktor geht Herr Prof. Schwarz auf Möglichkeiten von Reformen im tschechischen Bldungssystem ein.

Vladimír Mařík: Einige Anmerkungen zu Reformen im Hochschulsystem (in tschechischer Sprache)

Beitrag zu den VII. Krušovicer Gesprächen – Die Ausbildung als Wirtschaftsfaktor am

In seinem Beitrag zu den VII. Krušovicer Gesprächen stellt Prof. Dr. Vladimír Mařík von der Technischen Hochschule ČVUT in Prag seine Auffassungen von der gegenwärtigen Lage der tschechischen Bildungspolitik und Ansätze für deren Reform dar.

Die Öffentlichen Haushalte in der Krise? Das tschechische Steuer- und Sozialhilfesystem und die Armutsfalle

Das Sozialstaatssystem gerät immer mehr in die Krise: Finanzierungslöcher, mangelnde Bedarfsdeckung und Personalmangel bestimmen den Alltag. Das Zentrum für Europäische Studien der Wirtschaftsuniversität Prag beschäftigt sich mit den Problemen des tschechischen Sozialstaatsmodells. (Sprache: tschechisch)

Mensch und Medien

von Dr. Claudius Rosenthal

Der Autor stellt die Fragen: Braucht der Mensch die Medien? Brauchen die Medien den Menschen? In diesem Verhältnis übernimmt der Mensch, laut Dr. Rosenthal, die Vorreiterrolle als vernunftbegabtes, mit Würde ausgestattetes Wesen.

"Von Bonn nach Berlin"

Gibt es einen Wandel in der außenpolitischen Kultur Deutschlands seit der Einheit? Zu dieser Fragestellung ein Vortrag von Frau Prof. Beate Neuss, stellv. Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

"Die Tschechische Republik und die Irak-Krise - Bildung eines tschechischen Standpunkts"

Autoren: David Král und Lukáš Pachta

In ihrer Veröffentlichung beschäftigen die beiden Autoren sich mit den Rollen, welche die jeweiligen tschechischen Politiker im Prozess der tschechischen Standpunktsuche in der Irak-Krise eingenommen haben.

Die Affäre Gross - Tschechische Regierungskrise und Konflikte in der Sozialdemokratie

Die beiden größten Koalitionspartner – die Sozialdemokraten (ČSSD) und die Christdemokraten (KDU-ČSL) – konnten sich auch nach dem ČSSD-Parteitag nicht auf eine Lösung der sich zuspitzenden Regierungskrise einigen.Die Sozialdemokraten beharrten darauf, dass ihr Vorsitzender Stanislav Gross Premierminister bleibt.

Die Kooperation der Visegrad-Staaten: Probleme und Perspektiven

Spoluprace visegrádských zemí ve vízových a konzulárních otázkách: problemy a perspektivy

Die Publikation analysiert die Erfolge, Mißerfolge, Probleme und Perspektiven der Visegrad-Gruppe. (Sprache: tschechisch)

Die Tschechische Republik und die Irak Krise

The Czech Republic and the Iraq Crisis: Shaping the Czech Stance

Die Publikation beschreibt die Standpunkte zum Thema Irak im tschechischen Parlament, in den Parteien, in der Regierung und die Sicht des Präsidenten. (Sprache: englisch/tschechisch)