Diskussion

Deutsche und tschechische Visionen für Europa im 21. Jahrhundert

in Zusammenarbeit mit AMO - Assoziation für internationale Fragen

Die Europäische Union steht an einer Wegkreuzung. Wie schon so oft in der Geschichte, vertieft sich die europäische Integration in Zeiten der Krise. Welche sind die deutschen und tschechischen Vorstellungen für die weitere Entwicklung der EU?

Details

Die Krise der Eurozone hat die EU-Mitgliedstaaten vor zahlreiche Herausforderungen gestellt, für die sie gemeinsame Lösungen finden sollen, welche die Position der EU nicht nur auf dem europäischen Kontinent, sondern auch im globalen Wettbewerb stärken sollen.

An der öffentlichen Debatte über tschechische und deutsche Vorstellungen über die weitere Entwicklung der europäischen Integration beteiligen sich Vojtěch Belling, Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, Céline-Agathe Caro, Koordinatorin für europäische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin und Pavel Telička, Lobbyist und ehemaliger EU-Kommissar. Die öffentliche Debatte wird von Bára Procházkova, Journalistin der Wochenzeitung Respekt moderiert.

Programm der Diskussion finden Sie rechts auf dieser Seite.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Deutsche Botschaft Prag, Vlašská 5

Kontakt

Alena Resl

Alena  Resl bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

alena.resl@kas.de +420 222 320-190