Seminar

Die soziale Kluft in Europa

in Zusammenarbeit mit dem Christlichen Institut Ostrava

Die Schere zwischen arm und reich klafft immer weiter auseinander. Ist das eine Gefahr für die Arbeitswelt und den sozialen Dialog in Europa? Diese und andere Fragen sollen im Laufe der Veranstaltung diskutiert werden.

Details

Programm

Freitag 11. November 2005

15.30 UhrEröffnung und Einleitung – JUDr. Bedřich Vymětalík, Christliches Institut in Ostrava

15.45 UhrWachstum des Abgrundes zwischen Elend und Reichtum in der Welt – eine ernste Gefahr für die heutige Welt – Dr. Hermann von Laer, Hochschule Vechta, BRD

17.00 UhrVermögens- und Sozialunterschiede in der ČR im Vergleich mit der Welt – Senatorin Ing. Müllerová, ČR

18.00 UhrAbendessen

19.00 UhrSpezifische Sozial- und Kulturprobleme in übernationalen Gesellschaften in der ČR – Doz. Ing. Lidmila Němcová, VŠE, ČR

Samstag 12. November 2005

6.30 UhrHeilige Messe

7.30 UhrFrühstück

8.00 UhrDie auf das Wachstum der Armut und der Vermögensunterschiede einfliessenden Faktoren – Ing. Luděk Rychetník, England

9.00 UhrPause

9.30 UhrDie Änderungen in der Welt erfordern Änderungen der angewohnten Auffassungen und Suche nach neuen wirksamen Lösungen. Worin sollten diese bestehen? – JUDr. Bedřich Vymětalík, Papstakademie der Sozialwissenschaften und Bewegung Christ und Arbeit, ČR

10.15 UhrPause

11.15 UhrGlobaler Marshall-Plan als ein mögliches Instrument für die weltweite ökosoziale Marktwirtschaft – Mag. Klemens Riegler, Ökosoziales Forum Europa, Österreich

12.15 UhrMittagspause

14.15 UhrÖkonomie der Kommunion - – kultur-wirtschaftliches Projekt, aus dem niemand ausgeschlossen ist– Ing. Josef Veselý, CSc., ČR

15.15 UhrPause

15.45 UhrErgebnisse vom Aufbau des Netzwerks für Stärkung des Sozialdialogs im Europa – Joachim Herudek, EZA, BRD

16.45 UhrPause

17.15 UhrErfahrungen der deutschen KAB bei der Unterstützung der sozial gerechten Lösungen – Bernhard Eder, KiFAS Waldmünchen, BRD

18.15 UhrDiskussion

19.00 UhrAbendessen

20.00 UhrFreundschaftliches Beisammensein und Erfahrungsaustausch bei einem Glas Wein

Sonntag 13. November 2005

6.45 UhrHeilige Messe

8.00 UhrFrühstück

8.45 UhrAbhängigkeit der Sozialpolitik von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und vom finanziellen Gleichgewicht – Prof. JUDr. František Vencovský, Wirtschaftshochschule, Fakultät der Finanzen, ČR

9.45 UhrPause

10.15 UhrIst der Sozialstaat noch tragfähig? -Prof. Helmut Renöckl, Universität Linz, Österreich

11.15 UhrFür eine dem gemeinsamen Wohl dienende Wirtschaft – Prof. Ing. Lubomír Mlčoch, Karlsunivesität, Fakultät der Sozialwissenschaften, ČR

12.15 UhrSchlusswort – JUDr. Bedřich Vymětalík, ČR

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Velehrad u Brna

Referenten

  • Dr. Hermann von Laer
    • Dozent für Wirtschaftspolitik an der Hochschule Vechta
      • Prof. Helmut Renöckl
        • Universität Linz
          • Prof. JUDr. František Vencovský
            • Wirtschaftshochschule ČR
              Kontakt

              Dr. jur. Stefan Gehrold

              Dr. jur

              Leiter Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems und Politisches Bildungsforum Niedersachsen

              stefan.gehrold@kas.de +49 441 2051 799-0 +49 441 2051 799-9
              Die soziale Kluft in Europa