Seminar

Juden und Christen im neuen Europa

in Zusammenarbeit mit der ČKA; B´nai B´rith Europe, CEFRES und Föderation der jüdischen Gemeinden

In den postkommunistischen Ländern leben heute 3 Mio. Juden und davon schätzungsweise 15.000 in Tschechien. Die Konferenz geht der Frage nach, wie Juden und Christen gemeinsam das Europa des 21. Jahrhunderts gestalten wollen.

Details

Veranstaltungssprachen: Deutsch und Tschechisch

Programm

19.00 UhrEröffnung

Dr. Pavlína Richterová, Außenstelle Prag der Konrad-Adenauer-Stiftung;

Prof. Dr. Tomáš Halík, Präsident der Tschechischen Christlichen Akademie;

Dr. Tomáš Kraus, Generalsekretär der Föderation der jüdischen Gemeinde in der Tschechischen Republik.

19.15 Uhr„Die Juden in Frankreich – Aktuelle Situation und Ausblick“

Dr. Lena Novotná, Historikerin

19.30 Uhr „Die Zukunft der Juden in Europa“

Prof. Dr. Ernst Ludwig Ehrlich, Vizepräsident von B´nai B´rith Europe

19.45 Uhr„Christen und Juden zwischen Islamismus und Säkularismus“

Prof. Dr. Tomáš Halík, Präsident der Tschechischen Christlichen Akademie

20.00 Uhr„Gegenwart und Zukunft der jüdischen Gemeinde in der Tschechischen Republik“

Dr. Tomáš Kraus, Generalsekretär der Föderation der jüdischen Gemeinden in der Tschechischen Republik

20.15 UhrDiskussion

21.00 UhrSchlusswort

21.15 UhrEmpfang

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Emauskloster, Vyšehradská 49, Prag 2

Referenten

  • Prof. Dr. Ehrlich
    • stv. Vorsitzender B’nai B’rith Europe
  • Prof. Dr. Tomas Halik
    • Vorsitzender der Tschechischen Christlichen Akademie
Kontakt

Dr. jur. Stefan Gehrold

Dr. jur

(in Elternzeit)

stefan.gehrold@kas.de
Juden und Christen im neuen Europa