Event

Zweiter Europäischer Tag

In Kooperation mit CES

In Kooperation mit CES veranstaltete die KAS den "Europäischen Tag". Mit Workshops, Vorlesungen und Diskussionsrunden sollte dieses Event zum Verständnis der europäischen Integration beitragen.

Details

Europäischer Tag in Prag sollte Studenten Europa näher bringen

Europa wächst zusammen - aber was heißt das? Seit nunmehr sechs Jahren ist Tschechien Mitglied der Europäischen Union und das hat auch einen Einfluss auf die Menschen im Land. Vor allem in der Wirtschaft ist Europa in Tschechien angekommen. Die Grenzen sind offen und Handelsbarrieren wurden abgebaut. Doch Europa ist weit mehr als gemeinsamer Binnenmarkt und gemeinsame Handelspolitik. Europa ist eine Idee von gemeinsamen Werten, von neuen Chancen und – natürlich auch – gemeinsamem Wohlstand.

Im vergangenen Jahr wurde das Europabild in Tschechien überwiegend von der häufig viel zu theoretisch geführten Diskussion über den Vertrag von Lissabon geprägt. Dabei wurden oft die vielen Möglichkeiten und Chancen, gerade für die junge Generation, durch und in Europa vergessen.

Aus diesem Grund veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Zentrum für Europäische Studien der Wirtschaftshochschule VŠE am 08. April zum zweiten Mal den Europäischen Tag in Prag. Junge Menschen sollten hier die Möglichkeit haben, zu entdecken, welche Chancen ihnen Europa bieten kann. Welche Organisationen engagieren sich in Tschechien für europäische Themen? Welche Angebote stellen sie jungen Menschen zur Verfügung? Was bedeutet Europa für mich? Wie kann europäische Politik gestaltet werden und was sind die dringendsten Probleme, die es heute zu lösen gilt? Für all diese Fragen sollte der Europäische Tag ein Forum bieten, das Menschen aus verschiedensten Organisationen, Ländern und mit den unterschiedlichsten Ideen zusammen brachte.

Im Rahmen des Aktionstages haben der Europaabgeordnete Martin Kastler und der KAS Außenstellenleiter der Tschechischen Republik und Slowakei Hubert Gehring jeweils einen Vortrag gehalten. Herr Kastler hat die Möglichkeiten und Chancen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit Deutschlands und Tschechiens im Rahmen der EU erläutert und Herr Gehring hat das Engagement der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tschechien am Beispiel aktueller politischer Fragestellungen wie der Frage nach der Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft vorgestellt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Prag

Kontakt

Tomislav Delinić

Tomislav Delinic bild

Leiter des Auslandsbüros Tschechien und Slowakei

tomislav.delinic@kas.de +420 222 320 190