Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Diskussion

NATO’s Evolving Role in Global Stability

Konferenz zum Stand und zur Zukunft der Sicherheitspolitik der NATO in Mittel- und Osteuropa

Aspen Institut for Central Europe und Jagello 2000 organisieren in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz mit politischen Experten, Entscheidungsträgern und Partnern der NATO um wichtige Fragen über ihre zukünftige Strategie in mittel- und osteuropäischen Ländern zu beantworten

Fachkonferenz

Tschechische Parlamentswahl 2021

XVIII. Brünner Politikwissenschaftliches Symposium

Die tschechische Parlamentswahl im Herbst 2021 ist ein wichtiger Meilenstein für die tschechische Politik. Deshalb beschäftigt sich das diesjährige Brünner Politikwissenschaftliche Symposium mit diesem Thema.

Fachkonferenz

Unsere Sicherheit ist keine Selbstverständlichkeit

Nationale Konferenz zur Sicherheit und Verteidigung der Tschechischen Republik

Jagello 2000 organisiert in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz zur Förderung des Dialogs zwischen den wichtigsten Akteuren im Bereich der tschechischen Sicherheit.

Diskussion

Trends of Visegrad European Policy 2021

Presentation of a new study on the Visegrad countries and discussion with the authors in Cooperation with the Czech Association for International Affairs (AMO)

The objective of the “Trends of Visegrad European Policy” project is to identify the views held on EU-related policy issues by those that design, influence, and implement this policy. It seeks to compare the views of foreign- and EU-policy communities in Visegrad countries.

Fachkonferenz

Ein sicheres Land = ein attraktiver Partner

Konferenz über aktuelle Sicherheitsherausforderungen in Tschechien

Das Institut für moderne Politik iSTAR widmet sich in seiner nächsten Veranstaltung dem Thema Sicherheit und Außenpolitik und organisiert die Konferenz erstmals gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Symposium

Niedergang der Demokratie in Mittel- und Osteuropa?

XVII. Brünner Politikwissenschaftliches Symposium

Das Brünner Politikwissenschaftliche Symposium beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Stand und der Zukunft der Demokratie in Mittel- und Osteuropa.

Forum

Reformimpulse von Papst Franziskus

VI. Forum des Dialogs

Die Tschechische Christliche Akademie veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung bereits das VI. Forum des Dialogs.

Fachkonferenz

Kommunalpolitik und lokale Selbstverwaltung: Reformen und Innovationen

XVI. Brünner Politikwissenschaftliches Symposium

Das Politikwissenschaftliche Symposium widmet sich dieses Jahr der Demokratie auf der kommunalen Ebene und den möglichen Reformen der kommunalen Selbstverwaltung in der Tschechischen Republik.

Live-Stream

Eine neue Chance für die Demokratie

Begleitendes Programm der Konferenz Forum 2000

Schuldenerlass kann zur Verbesserung der tschechischen Demokratie führen. Beobachten Sie die Debatte mit den Experten und Politikern.

Wie kann die Euro-Krise gelöst werden und welches ist die Position der Tschechischen Republik?

Folgend dazu Miroslav Kalousek, Finanzminister Tschechiens, Miroslav Zámečník (NERV) und Jan Havlíček (AMSP)

Das europäische Finanz-und Wirtschaftssystem steht in der heutigen Zeit vor grundlegenden Herausforderungen, die wesentlich seine weitere Form und Ausrichtung beeinflussen. Diese Herausforderungen betreffen auch direkt die Tschechische Republik, die ein vollwertiges Mitglied der Europäischen Union ist und deren Wirtschaft zu 80 Prozent vom Export in die EU-Länder abhängig ist. Das Prager Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung hat im Rahmen der XIII. Štiříner Gespräche führende tschechische Politiker, Akademiker und Unternehmer eingeladen, um über die anstehenden Herausforderungen zu diskutieren.

Lebhafte Debatte über den Pakt Euro Plus und Europäischen Stabilisierungsmechanismus beim 3.Europäischen Tag an der VŠE

Interview mit Pavel Mertlík, ehemaliger Finanzminister, über die Vor- und Nachteile des Paktes und ESM für Tschechien

Drei Tage nach der Verabschiedung des Paktes Euro Plus und des Europäischen Stabilisierungsmechanismus diskutierten tschechische Spitzenbeamte, Experten und Studenten im Rahmen des dritten Europäischen Tages an der VŠE über die Stellung und Perspektiven der Tschechischen Republik in der EU. Vor allem die tschechische Entscheidung sich dem Pakt noch nicht anzuschließen sorgte für eine intensive Debatte. In einem Interview mit der KAS analysiert der führende tschechische Ökonom und ehemalige Finanzminister Pavel Mertlík die Vor- und Nachteile des Paktes und ESM für die Tschechische Republik.

Van Rompuy Evropě dodává odvahu

První řeči k Evropě se zúčastnilo 800 posluchačů

Herman Van Rompuy, prezident Rady Evropy, využil v berlínském Pergamon muzeu první řeč k Evropě, aby před 800 posluchači propagoval sebevědomou a silnou Evropu.

Urban

Van Rompuy macht Europa Mut

Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rats, hielt die erste Europa-Rede der Konrad-Adenauer-Stiftung

Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rats, hat im Berliner Pergamonmuseum die erste Europa-Rede genutzt, um vor 800 Zuhörern für ein selbstbewusstes und starkes Europa zu werben.

Zweiter Deutsch-Tschechischer Tag in Brno an der Masaryk Universität erweckte großes Interesse

Am 26. Oktober 2010 fand an der Masaryk Universität in Brno der zweite Deutsch-Tschechische Tag statt, welcher von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Institut für Politikwissenschaft der Masaryk Universität durchgeführt wurde. Die Veranstaltung war speziell auf die Studenten der Universität zugeschnitten und sollte die Lebendigkeit und Vielfalt der deutsch-tschechischen Beziehungen belegen. Außerdem sollte sie den interkulturellen Dialog zwischen den beiden Nachbarstaaten vertiefen und die Neugier der tschechischen Studenten auf Deutschland verstärken.

Seminare der Zeitschrift Respekt und der KAS zur Weiterbildung tschechischer Lokaljournalisten

Fünfzehn Journalisten aus Kutná Hora, Beroun und Mladá Boleslav trafen sich im Rahmen der Seminarreihe zur Weiterbildung von Lokaljournalisten am 28. Juni 2010 in Prag-Uhříněves. Zwei erfahrene Experten aus der Redaktion der führenden tschechischen Wochenzeitung „Respekt“ Martin Uhlíř und Petr Třešňák haben ihre professionellen Erfahrungen mit den Lokaljournalisten geteilt. Das erfolgreiche Anfertigen eines Interviews sowie einer Reportage standen im Fokus des Seminars.

Deutsche und Tschechische Außenpolitik – Gemeinsame Interessen und Potenzial für die zukünftige Kooperation

Am 21. und 22. Oktober fand im tschechischen Außenministerium die Veranstaltung „Deutsche und Tschechische Außenpolitik in einem sich verändernden, internationalen Umfeld“ statt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte dieses zweitägige Seminar in Kooperation mit dem Institut für internationale Beziehungen in Prag.

Lokaljournalistenpreis 2010

Am Freitag, den 8. Oktober war es wieder soweit, die Verleihung des Lokaljournalistenpreises fand im Hotel Slunce in Havlíčkův Brod statt. Schon zum achten Mal hat die KAS Prag in Kooperation mit der Wochenzeitschrift Respekt, der Vertretung der Europäischen Kommission in der Tschechischen Republik und dem Informationsbüro des Europäischen Parlaments die Verleihung des Lokaljournalistenpreises organisiert.

Energiekonferenz in Ústí nad Labem

Am 15. September veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Ústí nad Labem eine Konferenz zum Thema "Gemeinsame Energiepolitik in Europa", zu Gast war unter anderem der ehemalige tschechische Ministerpräsident Mirek Topolánek.

Sammelband zur 15. Konferenz Mensch und Medien

Der Sammelband zur 15. Konferenz Mensch und Medien unter dem Titel "Die Entwicklung der Medien 1989 - 2009 oder Wo wir angekommen sind?" ist erschienen.