Publikationen

Einzeltitel

Das ABC der Europäischen Union

(Türkisch)
Dr. Irfan Kaya Ülger hat ein Lexikon über die wichtigsten Aspekte der Europäischen Union zusammengestellt. Herausgeber ist die Türkische Demokratie Stiftung.

Einzeltitel

Preisträger des 5. Türkischen Lokaljournalistenwettbewerbs 2003

(Türkisch)
Dieser Band enthält die Arbeiten der drei Haupt- und fünf Ehrenpreisträger des diesjährigen Wettbewerbs.

Einzeltitel

Was halten die Deutschen vom Islam ?

von Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff

Ergebnisse einer Umfrage (Türkisch)

Einzeltitel

Globalisierung und die Türkei

(Türkisch)
Eine gemeinsame Publikation der KAS und des Instituts für Türkisch-Europäische Studien, Hamburg. Herausgeber Dr. Harun Gümrükcü.

Einzeltitel

Das Verhältnis von Staat und Religion

Unterschiedliche Modelle, Konzepte und Erfahrungen (Deutsch und Türkisch)
Dieser Band ist das Ergebnis einer internationalen Konferenz der KAS vom Herbst 2002.

Einzeltitel

Dünya, İslamiyet, Demokrasi

Einzeltitel

Politische und Strategische Positionen der Türkei nach dem 11. September

16. Deutsch-Türkische Journalistenseminar (Deutsch und Türkisch)
Die Journalisten aus Deutschland und der Türkei diskutierten an zwei Tagen u.a. über die Weltpolitischen Folgen des 11. September, den Politischen Islam in der Türkei, das Zypern-Problem und aussenpolitische Zukunftsperspektiven der Türkei.

Einzeltitel

Parteiengesetz und Wahlrecht in der Türkei und in Europa

(Türkisch)
Die Referate zweier eintägiger Konferenzen der KAS im April bzw. Mai 2002 sind in dieser Publikation zusammengefasst. Im Vergleich zum Wahlrecht in Frankreich und Deutschland wurden die Unterscheide des türkischen Wahlrechts und der Parteiengesetzgebung offensichtlich.

Einzeltitel

Preisträger des 4. Türkischen Lokaljournalistenwettbewerbs 2002

(Türkisch)
Die Artikel der drei Haupt- und fünf Ehrenpreisträger des Lokaljournalistenwettbewerbs aus dem Jahre 2002.

Einzeltitel

Cem Uzan und das Phänomen der Genc-Partei

Türkei-Report Nr. 08/2002 (Türkisch und Englisch)
Die Genc-Partei wurde erst wenige Monate vor den Parlamentswahlen vom 3. November 2002 gegründet, war in allen Umfragen jedoch sehr stark. Letztlich konnte sie bei den Wahlen fast 7 % der Stimmen auf sich vereinigen. In dieser Forschung wird die Wahlkampagne der Genc-Partei und ihres Vorsitzenden unter Berücksichtigung ihres medienwirksamen Auftretens untersucht.