Diskussion

Ein neues Bildungssystem für eine mündige Gesellschaft?

Bildung ist eine hoheitliche Aufgabe, die vom Staat ausgeführt wird. Dem Bürger bleibt häufig nichts Anderes übrig als staatliche gesetzte Lehrpläne zu akzeptieren und Bildungsreformen zu akzeptieren.

Details

Die Verantwortung des staatlichen Bildungssystems gegenüber dem Land und der Bevölkerung ist insbesondere in der politischen Transformationsphase von enormer Relevanz. Globale Herausforderungen stellen die Idee der humanistischen Bildung immer wieder vor Zerreißproben, die Früchte und Errungenschaften der Revolution müssen auch durch Bildungsreformen verteidigt werden. Dies bezieht sich hauptsächlich auf den, 2011 hervorgebrachten, Slogan „Arbeit, Freiheit und Würde“.

Das Ziel des Seminars ist es, zwei wichtige Herausforderungen zu reflektieren und konkrete Vorschläge zu machen:

•angesichts der großen wirtschaftlichen und technologischen Durchbrüche über die Werte und Invarianten der Bildung nachzudenken;

•über die Fähigkeit der tunesischen Schule nachzudenken, sich wieder mit diesen Invarianten zu verbinden und sich gleichzeitig an die (r) Entwicklung ihrer Zeit anzupassen.

Drei Experten werden zu folgenden Themen präsentieren:

•Im Namen der Schule der Republik, Pr. Hamadi Ben Jaballah

•Den Zustand der tunesischen Schule: internationale Vergleiche und Beleuchtung des PISA-Programmes, PR. Karim Ben Kahla

und

•Die Schule: Streitpunkt von gestern, heute und morgen?, Pr. Zeineb Ben Ammar Mamlouk

Um die Früchte der Revolution ernten und einer besseren Zukunft entgegenblicken zu können ist es wichtig, Schüler und Studenten schon frühzeitig zu mündigen und kritischen Bürgern zu erziehen und ihnen Verantwortung zu übertragen. So kann man davon ausgehen, dass die Probleme und Herausforderungen Tunesiens nachhaltig von den neuen Generationen angegangen werden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Paris
Rue du Lac TurkanaLes Berges du Lac,
Les Berges du Lac
Tunesien

Anfahrt

Kontakt

Dr. Holger Dix

Dr

Leiter des Regionalprogramms Politischer Dialog Subsahara-Afrika

holger.dix@kas.de +27 214 2900 401
Kontakt

Slim Jaoued

Slim Jaoued bild

Programmbeauftragter

slim.jaoued@kas.de