Diskussion
Ausgebucht

Status Quo und Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Tunesien, den USA und Kanada

Eine Sichtweise der tunesischen Jugend

Wie können junge tunesische Unternehmer von den USA und Kanada lernen, was sind Herausforderungen, wo gibt es Chancen zur Zusammenarbeit?

Details

Dies sollen die Teilnehmer des Enactus Programmes in einer Debatte zu den außenpolitischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Tunesien, Kanada und den USA erarbeiten.

Als Gäste sind der Botschafter der USA, SE Daniel Rubinstein und die Botschafterin Kanadas, IE Carol McQueen eingeladen. Die beiden nordamerikanischen Staaten verbindet eine mehr als 200jährige Freundschaft mit Tunesien. Die Zusammenarbeit wurde nach der Revolution 2011 weiterhin gefestigt. Neben Kultur- und Austauschprogrammen sind es vor allem Projekte zur Stärkung des Unternehmertums, die von Seiten der USA und Kanada gefördert wurden.

Die Rundtischdebatte soll den Teilnehmern des Enactus Programm die Möglichkeit geben, ihre Visionen bezüglich einer tunesisch-nordamerikanischen Zusammenarbeit zu präsentieren und mit den Botschaftern bestehende Herausforderungen zu diskutieren,

Ein erstes Aufeinandertreffen zwischen den Studenten und Botschaftern wurde bereits im Dezember 2017 organisiert. SE Dr. Andreas Reinicke, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Tunesien, SE Dr. Dan Stoenescu, Botschafter von Rumänien und SE Olivier Poivre d’Arvor, französischer Botschafter in Tunesien diskutieren die Zukunft der europäisch-tunesischen Zusammenarbeit. Aufgrund des Erfolgs entschiedenen sich KAS und Enactus, ein weiteres Treffen zu veranstalten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Tunis

Kontakt

Dr. Holger Dix

Dr

Leiter des Regionalprogramms Politischer Dialog Subsahara-Afrika

holger.dix@kas.de +27 214 2900 401
Kontakt

Imen Nefzi

Portrait Imen Nefzi

Programmbeauftragte

imen.nefzi@kas.de
Veranstaltungsberichte
13. Dezember 2017
L’avenir des relations Tunisie-Europe vu par les jeunes-Dec 2017

Partner