Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Diskussion

Risques et opportunités de la crise russo-ukrainienne pour la Tunisie.

Certains rapports de prospective économique parlent de risque de famine dans des régions du monde et d'impacts sur la sécurité alimentaire de nombreux pays dont l’Afrique du Nord.

La présentation du sondage KAS/Sigma permettra de soulever plusieurs questions quant aux opportunités qui s’ouvrent mais aussi les risques qui sont inévitables dûs en autre à la crise russo-ukrainienne pour la Tunisie.

Diskussion

Risques et opportunités de la crise russo-ukrainienne pour la Tunisie.

Certains rapports de prospective économique parlent de risque de famine dans des régions du monde et d'impacts sur la sécurité alimentaire de nombreux pays dont l’Afrique du Nord.

La présentation du sondage KAS/Sigma permettra de soulever plusieurs questions quant aux opportunités qui s’ouvrent mais aussi les risques qui sont inévitables dûs en autre à la crise russo-ukrainienne pour la Tunisie.

Vortrag

Médias sociaux, communication, politique et société.

Colloque international

Gespräch

Typologie des entreprises publiques et nécessité de transformation

Présentation de sondage

Une discussion ouverte sur la perception des entreprises publiques en Tunisie.

Workshop

ausgebucht

Le Management de projet: planifier des projets, identifier les risques!

De nouvelles approches de management et de gestion de projets s'imposent dans le secteur éducatif.

Le Centre National de Formation et de Perfectionnement CENAFOP et le Ministère de l’Éducation, en partenariat avec la fondation Konrad Adenauer, organisent un séminaire de formation visant le renforcement des compétences des acteurs éducatifs en matière de gestion de projets.

Gespräch

Tunisie : Nouvelle donne politique, nouveau système électorale.

Présentation du sondage

L’enquête par sondage réalisée par Sigma Conseil et la Fondation Konrad Adenauer mettra en exerge la perception globale de la situation politique actuelle ainsi que celle du régime électoral adapté en Tunisie.

Gespräch

Pour une agriculture équitable et durable

Une perception des Tunisiens de la situation agricole en Tunisie.

Il serait pertinent de porter un débat sérieux sur l’agriculture équitable et la gestion durable de la terre, de l’eau et des ressources naturelles, ainsi que sur les circuits de commercialisation des produits. Outre qu’il faudra préserver la sécurité alimentaire, il est judicieux que l’agriculture doit répondre aux besoins des générations présentes et futures, tout en garantissant une santé environnementale, et une équité sociale et économique.

Online-Seminar

Entrepreneuriat et autonomisation des femmes.

Forum

Workshop

Zoom sur les régions - Tozeur

Promouvoir le journalisme de proximité visite de couverture dans les régions.

Un groupe de journalistes et de techniciens de l'Agence TAP participe à un programme de visite à Tozeur au Sud tunisien et ce, du 01 au 06 novembre 2021. Ayant pour objectifs de varier leur contenu et de leur permettre de parcourir différentes régions du pays, ce groupe bénéficiera d’un accompagnement sur terrain concocté par la correspondante de la région dans l’optique de produire, outre les dépêches classiques, des reportages audiovisuels innovants sur les sujets culturels, économiques, environnementaux.

Vortrag

La mondialisation sur fond de pandémie et de sursaut des États :bilan et devenir.

Comment peut-on envisager l’après-Covid ?

La survenue de la pandémie de la Covid-19 a contribué à l’accroissement des difficultés et à frapper des régions du monde considérées jusque-là comme les principaux bénéficiaires de la mondialisation et a mis à nu d’autres faiblesses de la mondialité, en particulier la fragilité du système d’approvisionnement international sur lequel reposent les échanges commerciaux des États devenus hautement interdépendants.

Herausforderungen bei der Arbeit in Vereinen

Fortbildung der KAS und von Comet-Info

Vom 11. bis zum 12. Mai 2016 veranstalteten die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und Comet-Info in der nordalgerischen Provinz Bordj Bou Arreridj eine Fortbildung, die sich den wesentlichen Herausforderungen zuwandte, die sich bei der Arbeit in Vereinen ergeben.

Staatsbürgerschaft und Zukunftsforschung zur Förderung von Führungsstärke

Fortbildung der KAS, des FOAP und des ITES

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), das Forum de l’Académie Politique (FOAP) und das Institut Tunisien des Etudes Stratégiques (ITES) veranstalteten vom 10. bis zum 11. Mai 2016 im Gouvernement Bizerte eine Fortbildung zum Thema „Staatsbürgerschaft und strategische Frühaufklärung zur Unterstützung der Entscheidungsfindung und Führungsstärke“.

„Unternehmer zu sein bedeutet zu wissen, wie man Neues schafft, motiviert, teilt und vor allem wagt."

Konferenz der KAS und von Enactus

Bei der Konferenz „Ich bin jung, ich bin Unternehmer", das die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Enactus-Programm Tunesien am 14. Mai 2016 in Tunis veranstalteten, galt die Aufmerksamkeit der Unternehmerkultur in Tunesien. Mehrere Jungunternehmer stellten dazu ihre eigene Erfolgsgeschichte vor.

Welche Rolle spielen politische Parteien in den tunesischen Regionen?

Rencontres de Tunis

Die „Rencontres de Tunis“ vom 12. Mai 2016 wandten sich dieses Mal den Aufgaben und Funktionen der Parteien in den tunesischen Regionen zu. Bei der von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und dem Umfrageinstitut Sigma Conseil organisierten Konferenz wurde zudem eine neue Umfrage vorgestellt, für die etwa tausend Tunesierinnen und Tunesier zu ihren Ansichten über die Rolle von Parteien in den Regionen befragt worden waren.

Migrationspolitik als euromediterrane Herausforderung

5. „SUD. SEC. MED.“- Konferenz

Vom 22. bis zum 23. April 2016 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Tunis gemeinsam mit dem Zentrum für mediterrane und internationale Studien (CEMI) die 5. Ausgabe des Symposiums „SUD. SEC. MED.“. Die Aufmerksamkeit der Konferenz galt den europäischen Migrationspolitiken und deren Einfluss auf die Sicherheit.

Was denken die Menschen in Nordafrika über den „IS“?

Pressekonferenz zum Thema „Religion und Politik in Nordafrika“

Welche Beziehung haben die Menschen in Nordafrika zum Islam, welche zum politischen Islam? Was denken sie über den sogenannten „Islamischen Staat“. Was verstehen sie unter religiösem Extremismus? Die Antworten auf diese sowie auf viele weitere Fragen zum Themenfeld Religion und Politik sowie zum „IS“ liefert eine neue Umfrage, die am 10. Mai 2016 von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), von Sigma Conseil und vom Arabischen Observatorium für Religionen und Freiheiten (OARL) vorgestellt wurde. Befragt wurden jeweils tausend Menschen aus Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Ägypten.

Außenpolitik und Völkerrecht

Kolloquium der KAS und der URDIJIDCC

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Forschungsgruppe Verfassungsrecht und Völkerrecht (URDIJIDCC) veranstalteten vom 27. bis zum 28. April 2016 in Tunis ein Kolloquium, das sich mit der vielschichtigen Beziehung von außenpolitischen und völkerrechtlichen Fragen und Abläufen auseinandersetzte.

Fernsehen im Wandel

Internationales Kolloquium der KAS und des IPSI

Vom 7. bis zum 8. April 2016 fand in Tunis ein von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und dem Institut für Presse und Informationswissenschaft (IPSI) organisiertes internationales Kolloquium zum Thema „Fernsehen im Wandel – neue Rahmenbedingungen und neue Herausforderungen“ statt.

Staatsbürgerschaft und Zukunftsforschung zur Förderung von Führungsstärke

Fortbildung der KAS, des FOAP und des ITES

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), das Forum de l’Académie Politique (FOAP) und das Institut Tunisien des Etudes Stratégiques (ITES) veranstalteten vom 7. bis zum 8. April 2016 in Sfax, der Arabischen Kulturhauptstadt 2016, eine Fortbildung zum Thema „Staatsbürgerschaft und strategische Frühaufklärung zur Unterstützung der Entscheidungsfindung und Führungsstärke“.

„Die Macht kann man ruhen lassen, die Kunst nicht.“

Konferenz und Konzert

Anlässlich des 60. Jahrestages der tunesischen Unabhängigkeit widmeten die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Forum de l’Académie Politique (FOAP) am 2. April 2016 gleich zwei Veranstaltungen der Kunst und der Kultur: zunächst eine Konferenz zum Verhältnis zwischen Kunst und Macht, im Anschluss dann das Konzert „Songes tunisiens“ („Tunesische Träume“), auf dem die Sopranistin Yosra Zekri gemeinsam mit dem Orchester „Tunisia Soloists“, das unter der Leitung Mourad Frinis spielte, auftrat.