Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Kongress

2017 Social Media Konferenz

Facts, Freedoms and Rights in a Connected World

Die dritte jährliche Social Media Konferenz wird eine neue Gelegenheit dazu bieten, die Diskussionen zum Thema "Fakten, Freiheiten und Rechte in einer Vernetzten Welt" zu vertiefen und in neues Licht zu setzen.

Diskussion

CIVILIANS AT A CROSSROAD

UNPACKING THE SOUTH SUDAN REFUGEES CRISIS

The roundtable discussion will explore the South Sudan refugee discourse from three angles, namely; Ugandan government standpoint, the refugees’ perspective and the role of the South Sudanese elites situated in Uganda in peace building attempts

Workshop

ausgebucht

Verbesserung der Regierungsführung auf lokaler Ebene

The role of appointed and elected leaders

Wir führen unsere Workshopreihe für ernannte und gewählte Volksvertreter auf lokaler Ebene fort. Dieses mal richtet sich die Schulung an Vertreter der Distrikte Kween, Kapchorwa und Bukwo in der Sebei Region.

Event

Bildung der Zivilgesellschaft

Veröffentlichung von Materialien zur Bildung der Zivilgesellschaft

Die Konrad Adenauer Stiftung ist stolz das "Democracy Handbook" mit ihren Partnern GAIN-Uganda und dem Ministerium für Information, Kommunikation und Technologie zu veröffentlichen. Dieser Ratgeber ist für die Schulung auf lokalen Ebenen gedacht.

Workshop

ausgebucht

Bildung der Zivilbevölkerung auf lokaler Ebene

Promoting Civic Education at the grassroots

Auch weiterhin fördert GAIN Uganda die Bildung von Zivilgesellschaft auf lokaler Ebene in elf Distrikten in Uganda. Dabei werden Materialien verwendet, die von dem Netzwerk entwickelt wurden. In diesem Workshop kommen Partner MoICT&NG dazu.

Kongress

SELBSTBEWUSSTSEIN FÜR DIE ZUKUNFT AUFBAUEN

DIE REALITY CHECK KONFERENZ – BESCHÄFTIGUNG, UNTERNEHMERTUM UND BILDUNG IN UGANDA

Eine Annäherung an die Verbindung zwischen Beschäftigung, Unternehmertum und Bildung für mehr Bewusstsein für die Zukunft zu finden, ist das Ziel dieservon der KAS in Partnerschaft mit Center for Development Alternatives veranstalteten Konferenz .

Diskussion

GRÜNEN FORTSCHRITT IN UGANDA FÖRDERN

Förderung des Zugangs zu sauberer Energie in Uganda durch Klimafinanzierung.

Eine Diskussion um zu entschlüsseln, wie Stakeholder den Energiebedarf in Uganda mithilfe von Klimafinanzierung decken können und um die Umsetzung der staatlich festgelegten Beiträge Ugandas zu unterstützen.

Diskussion

KAS Scholarship Forum 2017

Entschlüsselung und Konzeptualisierung des Konzepts der Sozialen Marktwirtschaft

Eine Diskussion für KAS Stipendiaten mit dem Ziel das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft als ein Orientierungspunkt für eine Verbindung von wirtschaftlichem Wachstum und sozialer Gerechtigkeit für den ugandischen Markt zu diskutieren.

Workshop

ausgebucht

SOZIALE MEDIEN FÜR VERBESSERTE LOKALE REGIERUNGSFÜHRUNG

Schulung von Lokalregierungen zum effektiver Gebrauch von Social Media für ziviles Engagement

Das Training wird die Fähigkeiten von 20 Offiziellen aus fünf Distrikten (Lokalregierungen) der Lango Region in Uganda stärken, damit sie Social Media Plattformen effektiv nutzen können, um die Bevölkerung in ihre Entscheidungsprozesse einzubinden.

Symposium

JUGEND DEBATTE AN DER KABALE UNIVERSITÄT

Bieten politische Parteien ein geeignetes Forum für politische Jugendpartizipation?

Die Debatte wird untersuchen, ob politische Parteien geeignet sind, der Jugend Ugandas ein geeignetes Feld für die Partizipation an Entscheidungsfindungsprozessen innerhalb der Parteien und in der nationalen Politik zu bieten.

Training of Service User Committees in Northern Uganda

Capacity building of local services committees in the North - EU SPACE Project

Capacity building of Service User Committees is critical to solving community challenges, empowering citizens to assess and monitor local service delivery. The training therefore aimed at enhancing the capacity of Service User Committees in northern Uganda, on their oversight roles and responsibilities within Local Government accountability and service-delivery.

EU Project in Moroto

Performance and efficiency of the public sector is a prominent part of the National Development Plan III (NDPIII) towards agenda 2040. In our dialogues, we discussed public resource management approaches implemented by the districts in terms of public money, store property, assets, loans and government investments in the various districts.

Accountability gaps in the North increase pressure to act

Community Engagements in Northern Uganda have ignited discussions with the district leaderships in Northern Uganda. As shortcomings are being discussed, particularly issues of gender-responsiveness surface in the discussions and are met by promises for action.

Looking back on three successful citizen webinars:

During COVID-19, joining hands with governmental efforts is paramount

After the conclusion of three successful webinars, KAS looks back on a series of events that have contributed to raising greater awareness about the COVID-19 pandemic.

Launch of the KAS EU Project: SPACE

Strengthening Performance and Accountability through Community Engagement

Welcomed all participants to our launch of SPACE-an EU funded project in partnership with the government of Uganda through the Development initiative for Northern Uganda (DINU)

“Ihr müsst euch als junge Führungskräfte vermarkten“ – Prof. Yasin Olum

Vom 4. bis 6. März 2020 haben wir zusammen mit dem ‚National Youth Council‘ (NYC) ein Training mit jungen Nachwuchsführungskräften in der Ankole Sub-Region Mbarara organisiert.

"Wir sollten uns mehr Sorgen um die Luftverschmutzung in Kampala machen" - Deo Okure

Diskussionsrunde über den aktuellen Stand und die Folgen der Luftverschmutzung in Kampala

Zusammen mit ACTADE (The African Center for Trade and Development) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Uganda eine Diskussionsrunde über die Luftverschmutzung in Kampala. Diese Veranstaltung ist die erste der neugegründeten Plattform für grünes Wachstum in Uganda (Platform for Ugandan Green Growth (PLUG) initiative).

Pola-Lab im Südsudan

Zum Eröffnungsworkshops in Juba am 13. und 14. Februar 2020 kamen insgesamt 30 junge Nachwuchsführungskräfte zusammen. Die Teilnehmer*innen zeichneten sich durch ihre freiwilligen Engagements und professionelle Arbeit mit Führungspotentiale aus und sind daran interessiert, ihre Führungsqualitäten und politischen Kompetenzen zu erweitern.

Förderung des politischen Pluralismus und einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen Führungskräften

Gemeinsam mit dem Directorate of National Guidance (DNG) organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung für die gewählten und ernannten Führungskräfte aus Lira einen zweitägigen Workshop, welcher am 12. und 13. Februar 2020 in Lira stattfand. Um politischen Pluralismus und die engeren Zusammenarbeit zwischen den Führungskräften auf lokaler Regierungsebene zu fördern, kamen 35 Teilnehmer*innen aus den Bezirken Otuke, Alebtong und Lira zusammen.

“Your networks are your net-worth” - Barbara Kasekende

Barbara Kasekende ermutigt unsere YELP Absolvent*innen, ihre persönlichen Netzwerke auszubauen

Wandel kommt durch Ideen und Ideen verlangen Menschen, die sich mit ihnen auseinandersetzen und sie reflektieren. Im Hinblick darauf bringen die Konrad-Adenauer-Stiftung und das LéO Africa Institute junge aufstrebende Köpfe der Nachwuchsgeneration seit 2017 zusammen. Das Projekt Young Emerging Leaders Project (YELP) bringt „Umdenker“ aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Sie sollen mehr über einen Führungsstil zum Wohle der Bevölkerung erfahren und darüber diskutieren inwieweit dieser eine Schlüsselkompetenz für die Bewältigung kommender Herausforderungen im Bereich der Entwicklung von Führungskräften im 21. Jahrhunderts sein kann. Vom 7. bis 9. Februar 2020 kamen 21 Teilnehmer*innen für ihr Abschluss Seminar und die damit verbundene Abschlussfeier zusammen.