Veranstaltungsberichte

EU gefördertes Projekt: Auftakt zu Trainingsmaßnahmen auf Distriktebene

Erste Workshops für Lokalpolitiker und Zivilgesellschaftsvertreter in Masaka abgehalten

Im Rahmen des von der EU geförderten Projektes „Action for Strengthening Good Governance and Accountability in Uganda", führen KAS und ACFODE Trainingsworkshops für Distriktabgeordnete und Vertreter aus der Zivilgesellschaft in 11 ugandischen Distrikten durch.

Auftakt der Dialogplattform für Partei-Jugendvertreter

Unterzeichnung der gemeinsamen Absichtserklärung

Vertreter der Jugendflügel der größten ugandischen Parteien unterzeichneten in einer feierlichen Zeremonie eine Absichtserklärung und legten damit den Grundstein für eine parteiübergreifende Dialogplattform, die von der KAS unterstützt wird.

Feierlicher Auftakt: KAS-EU-Projekt zur verantwortlichen Regierungsführung in Kampala vorgestellt

In einer feierlichen Zeremonie mit hochrangigen Gästen gab die KAS Uganda gemeinsam mit der örtlichen Partnerorganisation Action for Development (ACFODE) am 15. November den Startschuss für den offiziellen Auftakt ihres neuen EU-geförderten Projektes. Unter dem Titel „Action for Strengthening Good Governance and Accountability“ sollen in den kommenden zwei Jahren Akteure aus Politik und Zivilgesellschaft in 11 ugandischen Distrikten bei der Förderung von Guter Regierungsführung unterstützt werden.

Pro-Poor Development and Poverty Reduction in Uganda and the Idea of Social Market Economy

High-Level Roundtable Discussion organized by KAS and ACTADE

High-Level Roundtable Discussion organized by the Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Uganda in cooperation with the African Centre for Trade and Development (ACTADE).

Sechs Jahre Mehrparteiensystem – Was ist der Stand der Mehrparteiendemokratie in Uganda?

Diskussionsveranstaltung der Makerere University Convocation

Die Makerere University Convocation (MUC) hielt kürzlich eine weitere Diskussion im Rahmen ihrer monatlichen Vortragsserie zu Fragen demokratischer Regierungsführung und Entwicklung in Uganda ab. MUC hatte vier ugandische Parlamentarier eingeladen, um den Stand der Mehrparteiendemokratie in Uganda mit Studenten und der interessierten Öffentlichkeit zu diskutieren.

Beschäftigungspolitik für Uganda: Die Perspektive der jungen Generation

Diskussionsveranstaltung des Young Leaders Think Tank für Politikalternativen

Der Young Leaders Think Tank für Politikalternativen, der im Februar 2011 von der KAS initiiert wurde, hat kürzlich seine erste Diskussionsveranstaltung abgehalten. Der Think Tank präsentierte ein Konzeptpapier zu Jugendarbeitslosigkeit welches Politikempfehlungen aus der Sicht der jungen Generation vorstellte. Das Papier wurde im Anschluss von einem Panel aus Politikern, Wissenschaftlern und Unternehmern diskutiert.

Memorial Dialogue for Uganda’s first Prime Minister – Benedicto Kiwanuka

Foundation for African Development (FAD) has held a memorial dialogue for the late Ben Kiwanuka, the founding president of the Democratic Party and Uganda’s first Prime minister. This took place on September 28th at Hotel African in Kampala.

Training workshop for District Political Party Leaders in Arua District from 12th-13th September 2011

STRENGTHENING CAPACITY OF POLITICAL PARTY LEADERS

Foundation for African Development (FAD) designed a training program on strengthening the capacity of political party leaders on methods of communication and institutionalising ethical standards with the aim of enabling the newly elected District Political party leaders to improve on methods of communication and promote openness, accountability and accessibility.

KAS Uganda veranstaltet Planungstreffen für 2012

WORKSHOP DER KAS UGANDA MIT IHREN KOOPERATIONSPARTNERN

Die KAS Uganda organisierte ein Planungstreffen für das Jahr 2012, bei dem mit den Kooperationspartnern die zukünftige Zusammenarbeit besprochen wurde und aktuelle Herausforderungen diskutiert wurden.

Training Workshop for Journalists

Reporting on Corruption: Bracing Journalists to Fight Corruption in Uganda

Uganda is one of the countries where the impact of corruption causes considerable political instability and furthermore represents a hindrance for social and economic development. In order to achieve improvements in transparency and accountability as well as curbing corruption, journalism needs professional journalists capable of understanding transparency and governance issues through conceptual frameworks and tools.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.