Publikationen

Länderberichte

Kommunalwahlen in Ungarn

von Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M

FIDESZ-KDNP gewinnen letzte Etappe im Superwahljahr
Der Urnengang am 12. Oktober 2014 war der letzte im ungarischen Superwahljahr. Nach den Wahlen zur Ungarischen Nationalversammlung am 6. April und den Wahlen zum Europäischen Parlament am 25. Mai konnte die Regierungskoalition aus FIDESZ - Ungarische Bürgerliche Union und Christlich-Demokratische Volkspartei (KDNP) auch die Kommunalwahlen mit beachtlichem Vorsprung gewinnen.

Länderberichte

Neue (alte) ungarische Regierung vereidigt

von Frank Spengler, Mark Alexander Friedrich

Neun Wochen nach den Wahlen zur Ungarischen Nationalversammlung stehen nach Abschluss der Anhörungen durch die zuständigen Parlamentsausschüsse nun die Minister der Regierung fest. Am 6. Juni 2014 wurden die Minister durch Staatspräsident János Áder ernannt und anschließend in der Ungarischen Nationalversammlung vereidigt. Insgesamt gibt es nur wenige Veränderungen, das System der „Superministerien“ wurde beibehalten. Die Zahl der Ministerien steigt auf neun, die der Minister auf zehn.

Länderberichte

Zweite Runde im Superwahljahr

von Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M

Europawahl 2014 in Ungarn
Die Ungarn bestimmten am 25. Mai 2014 ihre 21 Vertreter für das Europäische Parlament. Sieben Wochen nach den Wahlen zur Ungarischen Nationalversammlung ist die EP-Wahl die zweite Etappe im Superwahljahr 2014, im Oktober stehen noch Kommunalwahlen an. Die Ergebnisse der europäischen Wahlen weichen von denen der Parlamentswahlen im April um einiges ab: Die Regierungsparteien FIDESZ-KDNP stehen bei den Wählern weiterhin hoch im Kurs und können einen Stimmenzuwachs erzielen. Während auch die linke Opposition leichte Stimmengewinne verzeichnen kann, verliert Jobbik an Zustimmung.

Einzeltitel

Gellért-konferenciák, előadások a kommunizmus bűneiről

PDF-ben is elérhető a könyv
2014. április 4-én jelent meg a "Gellért-konferenciák, előadások a kommunizmus bűneiről" c. kötet a Kommunizmus Bűnei Alapítvány gondozásában. A könyv a Konrad-Adenauer-Stiftung és az Alapítvány (korábban: a KDNP Kommunizmus Bűnei munkacsoport) szimpóziumait dolgozza fel, a legjelentősebb előadásokat összegyűjtve.

Länderberichte

FIDESZ bleibt die bestimmende politische Kraft in Ungarn

von Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M

Am 6. April 2014 wählte Ungarn eine neue Nationalversammlung. Ministerpräsident Viktor Orbán und seine Regierung aus FIDESZ-KDNP gewannen nach aktuellem Stand wieder eine Zweidrittelmehrheit von 133 Parlamentssitzen. Dieses Ergebnis ist aber noch vorläufig, da die Auszählung der Wählerstimmen, die nicht in ihrem Heimatwahlkreis abgestimmt haben, noch nicht abgeschlossen ist.

Einzeltitel

Fenntartható városok - a jövő életterei

Megjelent Prof. Dr. Wolfgang Schuster kézikönyve magyar nyelven
A könyv a tartományi főváros, Stuttgart konkrét példáin keresztül mutatja be azokat a témákat, amelyek elengedhetetlenek mindennapi életünk tősgyökeres átalakításához, hogy életmódunk fenntartható maradjon, és gyermekeinkre, unokáinkra is egy élhető Földet hagyományozzunk.

Länderberichte

Die heiße Phase des ungarischen Wahlkampfes

von Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M

Am 6. April 2014 sind die Ungarn aufgerufen, eine neue Nationalversammlung zu wählen. Staatspräsident Dr. János Áder hat die Wahlen auf den frühestmöglichen Zeitpunkt festgelegt, womit allgemein gerechnet wurde. Eine absolute Mehrheit der Regierungsparteien gilt weiter als sehr wahrscheinlich.

Einzeltitel

Ungarndeutsche als Brückenbauer in Europa

von Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M

Tagungsband des Symposiums in Szekszárd erschienen
Lange Zeit mussten Ungarndeutsche unter wechselhaften politischen Rahmenbedingungen leben. Die veränderte ungarische Nationalitätenpolitik der vergangenen Jahrzehnte eröffnet gemeinsam mit der Europäischen Einigung neue Möglichkeiten für Minderheiten. Ziel des Symposiums am 17. Oktober 2013 in Szekszárd war es, den Stellenwert der Ungarndeutschen in Ungarn und Deutschland aufzuzeigen. Ferner wurden das Potenzial und die Rolle der Ungarndeutschen als Brückenbauer innerhalb Europas diskutiert. Dieser Tagungsband dokumentiert die wichtigsten Beiträge der Veranstaltung.

Länderberichte

Ungarn vor den nationalen Wahlen

von Frank Spengler, Bence Bauer, LL.M

Der Start in das Superwahljahr
Die Ungarn erwarten in den nächsten Tagen, dass Staatspräsident Dr. János Áder den Termin für die Wahlen zur Ungarischen Nationalversammlung verkündet. Politische Beobachter gehen von dem 6. April aus. Für Ungarn ist 2014 ein Superwahljahr: Im Mai werden noch die Europawahlen durchgeführt und im Oktober die kommunalen Mandatsträger neu bestimmt.

Einzeltitel

Die rechtsextreme Partei Jobbik und die Situation des politischen Extremismus in Ungarn

von Frank Spengler

Beitrag in den KAS-Auslandsinformationen, Dezember 2013
Die Wahlerfolge der rechtsextremen Partei Jobbik, Übergriffe auf Roma und offener Antisemitismus einiger Abgeordneter haben in den vergangenen Jahren europaweitfür negative Schlagzeilen über Ungarn gesorgt. Der Linksextremismus ist dagegen kaum in Erscheinung getreten. Sowohl die Stärke der rechten als auch die Schwäche der linken Extremisten lässt sich mit einer Kombination von historischen und gegenwärtigen Faktoren erklären.