Fachkonferenz

Bildungsreform

Fachkonferenz der Századvég Stiftung in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stftung.

Details

09.00Registrierung

09.30Eröffnung: István Stumpf; Minsiter a. D., Századvég Stiftung, Vorsitzender

09.40Reform und FortschrittIstván Hiller, Bildungsminister

10.00-10.20Reform oder etwas anderes?József Pálinkás, Minister a. D., MdP, Fidesz

10.20-12.00SEKTION 1: Bildungssystem und Reform

Themen und Referenten:

Sind die Bildungsreformen nötig? Reformbestrebungen der ungarischen Regierungen nach dem SystemwechselFerenc Gazsó, Prof. em. Corvinus Universität Budapest

_Chancengleichheit und Chancengleichheit im elementaren und mittleren SchulsystemIlona Liskó, Institut für Bildungsforschung, wiss. Hauptmitarbeiterin

Ist die Reform des Bildungssystems ohne die Reform der Finanzierung möglich?Zoltán Hermann__ltán Hermann__án Hermann__ Hermann__ermann__mann__nn____, Ökonom. Institut der MTA, wiss. Mitarbeiter

Bildungswesen und ArbeitsmarktLászló Laki, Politikwissensch. Institut der MTA, wiss. Hauptmitarbeiter

Bildungskooperation in der EU: Entwicklungen und Erfahrungen - Peter Imhof, Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union, Brüssel

12.00-12.10Fragen, Diskussion

12.10-12.30Kaffeepause

12.30-13.50SEKTION 2: Reform im Hochschulwesen

Themen und Referenten:

Die Reform des Hochschulwesens in EuropaIldikó Hrubos, Corvinus Universität Budapest, stellv. Rektorin

Das Hochschulwesen und die WissenschaftspolitikÁkos Detrekői, Technische Universität Budapest, Rektor a. D.

Reform = Studiengebühr?Norbert Miskolczi, HÖK, Vorsitzender

13.50-14.00Fragen, Diskussion

14.00-14.05Schlusswort: Hans Kaiser, Minister a. D., Konrad-Adenauer-Stiftung

14.05Empfang

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Budapest, Ybl Palais

Kontakt

Hans Kaiser

Hans Kaiser bild
Bildungsreform

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ungarn