Fachkonferenz

Central and Eastern European e-Democracy und e-Government Days 2015

Englischsprachige Tagung an der Nationalen Universität für den Öffentlichen Dienst und an der Andrássy Universität Budapest

Details

In Reaktion auf die zahlreichen Enthüllungen über Verletzungen der Privatsphäre und des Daten-schutzes, die in jüngster Zeit gemacht wurden, werden momentan verschiedene Lösungsansätze diskutiert: EU-Datenschutzbestimmungen sollen auch extraterritorial gelten; deutsche Internetprovider bieten Internet „made in Germany“ an und aus Frankreich und Deutschland kommen Forderungen nach einem „europäischen Internet“. Es stellt sich die Frage, wie solch ein „europäisches Internet“ etabliert werden könnte. Was wären die politischen, technischen, rechtlichen und organisatorischen Herausforderungen, die mit einem europäischen Internet einhergehen würden? Und – wenn solch ein europäisches Internet tatsächlich realisierbar sein sollte – wäre es überhaupt wünschenswert? Oder wäre es eher ein Hemmnis für Innovation und wirtschaftliche Entwicklung? Was wären die Folgen für die bereits existierende (digitale) Infrastruktur? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen der Central and Eastern European e-Democracy und e-Government Days 2015 aus technischer, rechtlicher, wirtschaftlicher und politischer Sicht betrachtet und diskutiert werden.

Weitere Informationen zur Tagung finden sich unter:

http://eeegov.ocg.at/

Eine Anmeldung zur (kompletten) Tagung ist möglich unter:

http://eeegov.ocg.at/en/node/32

Sollten Sie nur an der Podiumsdiskussion zum Thema „Independence Day - Time for a European Internet?“ am Abend des 07. Mai teilnehmen wollen, bitte melden Sie sich unter folgendem Link an:

https://docs.google.com/a/andrassyuni.hu/forms/d/14FMwoDmFFoazL56gviroQAhOmLQwapGTahGQGxbA3xg/viewform

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Andrássy Universität Budapest
Pollack Mihály tér 3,
1088 Budapest
Ungarn
Zur Webseite

Anfahrt

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ungarn